Objektiv für Nikon D3300 insbesondere für Nachtaufnahmen (insbesondere Sterne)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

was du brauchst ist kein langes 50mm objektiv, sondern ein stativ. wenn du dir eine nikkor festbrennweite holst, greif lieber zum 35mm f1.8, das kannst du bei bedarf noch auf 50mm croppen.

beides ist für sternenhimmel aber bereits zu lang.

du sollest dich übrigens belesen, wie grundsätzliche eckdaten bei fotos eingestellt werden. iso-werte fässt man eigentlich niemals an.

empfehlung: mantona scout.  für so wenig geld wirklich sensationell wertig verarbeitet. nutze es kaum, habe es aber selbst.

Danke schonmal. Stativ ist selbstverständlich vorhanden, ich habe es nur nicht extra erwähnt. ;-)

0
@Meinnickname

dann solltest du selbst mit dem standardkit auf 18mm eigentlich aufnahmen hinbekommen. wo genau liegt das problem? welche einstellungen nutzt du?

0
@floppydisk

Ich habe auch schon ein paar recht brauchbare Aufnahmen, so ist es nicht. Es geht mir mehr ums optimieren und "weiterkommen". Ich stehe noch ziemlich am Anfang und versuche immer was dazu zu lernen. Meine Aufnahmen sind mit ISO 6400 (zu hoch wie ich gelernt habe...) 18mm f. 3.5 und Belichtungszeiten zwischen 2 und 10 sek. Entstanden.

0

Hallo, ich habe mir das sigma 18-35mm f1,8 dc hsm besorgt und bin absolut zufrieden mit dem objektiv, Preis ca 700€. Wenn du Sternenhimmel fotografieren willst bist du mit einem weitwinkel besser bedient als mit einem zB 50mm. Der Grund: da sich die Erde dreht kannst du nur eine bestimmte Zeit belichten bis die Sterne anfangen zu strichen werden. Die grobe Formel dazu lautet 500/Brennweite bei vollformat und bei crop Sensoren kannst du mit 300/Brennweite rechnen. Bei meinen 18mm wären das ca 15sec, 20sec geht Grade noch so, aber da werden die Sterne schon leichte Striche, aber noch akzeptabel. Ich habe aber auch schon mit dem 18-55mm f3,5 den Sternenhimmel fotografiert. Hat ganz gut geklappt. Kamera auf Stativ, volle offenblende, dann erst mal ISO voll rauf gedreht, im lifeview einen hellen Stern gesucht, voll rein gezoomt, auf den Stern fokussieren (Manuell), dann wieder aus dem lifeview raus, ISO zurück auf 1600 (je nach rauschverhalten der Kamera) und Bild gemacht mit 20Sekunden Belichtung. 

Um das rauschen zu minimieren gibt's noch die Methode des "stacken" mit einem Programm wie fitswork oder deepskystacker, die sind Freeware. Da machst du zB 10 Aufnahmen und noch sogenannte "Darks" das sind Aufnahmen mit den selben Einstellungen nur mit dem objektivdeckel drauf, da hast du dann nur das rauschen auf den Bildern, all diese Aufnahmen werden dann im Programm zusammengerechnet und du hast schöne rauschfreie Bilder. ;)

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Ach ja ich habe auch die Nikon d3300 ;)

Lg

Das Walimex 24mm 1.4 (auch bekannt als Samyang, Rokinon, Bower usw) wird immer wieder als eines der besten Objektive für Astrofotografie empfohlen, weil es kaum Abbildungsfehler produziert und noch dazu äußerst lichtstark ist.

Danke, leider gilt auch hier das gleiche wie unten, im Moment noch nicht meine Preisklasse. Da werde ich wohl einfach noch etwas warten müssen.

0

Kann ich mit einer Nikon D5100 und einem 50mm Objektiv keinen Autofokus benutzen?

Hallo, ich habe mir vor kurzer Zeit eine Nikon D5100 DSLR zugelegt. Dazu habe ich ein AF Nikkor Objektiv mit einer Festbrennweite von 50mm. nun wollte ich für ein Paar Videoaufnahmen den Autofokus einschalten, musste jedoch feststellen das man egal in welchem Modus die Fokuseinstellungen nicht ändern kann. Geht das bei einer Festbrennweite nicht? und wenn ja warum steht dann AF auf dem Objektiv?

...zur Frage

Passt dieses Objektiv auf die Nikon 1 J5?

Hallo, ich möchte mir ein neues Objektiv für meine Nikon 1 J5 anschaffen und bin mir nicht sicher, ob es überhaupt für die Kamera passend ist.
Das Objektiv heißt: Nikon AF-S Nikkor 50mm / 1,8G Vielen Dank!

...zur Frage

Was ist besser für einen Anfänger, ein Objektiv mit Festbrennweite oder ein Weitwinkelobjektiv?

Ich mache sehr viele Landschaftsfotos, Nachtaufnahmen und viele Langzeitbelichtigungen. Was ist besser für diese Fotos. Ein NIKON AF-S DX 35MM F1.8 G oder ein Tokina 11-16mm/F2.8 DX II? Was macht mer Sinn?

...zur Frage

Erfahrungen mit dem Nikkor 50mm f/2 AI?

Hallo Ihr Lieben,

Ich möchte mir gerne dass Nikkor 50mm f/2 AI für meine Nikon Fe2 kaufen, könnt ihr mir sagen ob sich das Objektiv lohnt, hat jemand schon Erfahrungen mit dem Objektiv gemacht?

Danke für Eure Mühe :D

...zur Frage

Welches Objektiv Nikon D3100?

Hallo Freunde der Fotografie, ich besitze eine Nikon D3100 mit einem Nikkor 50mm, 1.8 Objektiv. Bei einem Shooting in einem kleinen Apartment habe ich gemerkt, dass ich nicht immer das gesamte Model aufs Bild bekam, es sei denn ich stehe sehr weit weg und dies war leider bei so wenig Quadratmetern nicht möglich. Welches Objektiv könntet Ihr mir für solch eine Situation empfehlen?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen einem NIKKOR und AiS Objektiv?

Ich würde mir gerne ein neues Objektiv für meine Nikon Spiegelreflexkamera zulegen. Ich hab mal gesaut aber alle "normalen" Objektive sind sehr teuer. Jetzt haben ich ein " Nikon AiS 50mm 1:1,8 Serie E" objektiv gefunden aber ich weiß nicht, was das alles zu bedeuten hat... Ich hab auch einige gute NIKKOR objektive gefunden... Naja ich bin jetzt auf jeden Fall sehr verwirrt und würde mich freuen, wenn mir da jmd weiterhelfen könnte. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?