Oberstufe Religion bzw Philosophie

7 Antworten

Die Philosophie sucht existentielle Fragen mit menschlichem Verstand zu beantworten. Die Religion ebenfalls. Letztere sucht zusätzlich noch nach Antworten eines "Gescheiteren", dort, wo der Mensch ansteht. Vor allem sucht die (christliche) Religion noch nach Hilfe bei der Lebensbewältigung, wo menschliche Kraft am Ende ist. Das hat mit Realismus zu tun.

Das hängt doch von deinen jeweiligen Vorlieben und deinem Glauben ab. Wenn du glaubst und Christ bist und dich die Bibel aber auch andere Religionen interessieren und so, dasnn sollte es doch das Richtige für dich sein. Wenn nicht und dich die Philosophie und der Sinn des Lebens aus einem anderen Blickwinkel interessiert sollte es wohl lieber die Philosophie sein. Finde ich nicht so schwierig. Erkundige dich doch auch, welcher Lehrer weclhes Fach unterrichten wird. Das macht doch auch immer viel aus.

Philosophie ist in der Regel schwerer zu verstehen! Du musst die philosophischen Strömungen von der Antike bis heute lernen! Religion ist etwas "eingeschränkter".

23

aber nicht in einer oberstufe

0
45

Hab irgendwas dunkel mit Plato und co. im Kopf ... Kann mich aber irren ... grübel ...

0
19

Also sollte ich ( falls ich nicht gerade Interesse an Philosophie habe) lieber Religion nehmen? Alleine vom Schwierigkeitsgrad her?

Grüße,

0
60
@thelooker

Nein! Nicht das Leichte nehmen, weil es leichter ist! Das ist eine Entscheidung, die dein künftiges Leben beeinflussen kann. Du wirst dich im Bereich der Philosophie selbst um Antworten kümmern müssen - in der Religion gibt man sie (so gut es geht). Stelle dir vor, jemand kann/will deine Fragen nach dem Sinn des Lebens... beantworten (Religion), oder man stellt dir verschiedene Möglichkeiten vor, diese Frage zu beantworten (Philosophie). Dann musst du selbst entscheiden...

0

Was möchtest Du wissen?