Nummer gegen Kummer einfach aufgelegt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du brauchst Dir kein schlechtes Gewissen machen.Die Leute dort sind das gewöhnt.Es ist ihre Aufgabe zuzuhören und Rat zu geben.

Herzlichen Dank für den Stern.:-)))

0

weißt du wie sie heißt? Also hat sie sich vorgestellt?  Das einfachste wäre vielleicht, da noch mal anzurufen und zu bitten, dich mit ihr zu verbinden, damit du dich bedanken kannst.

Ansonsten gehe ich davon aus, dass diese Leute an so etwas gewöhnt sind, also nicht all zu viele Sorgen machen.

Hier ist Anonymität wichtig. Ich glaube nicht, dass sich eine Mitarbeiterin mit Namen vorstellt.

1

Du brauchst keine Schuldgefühle zu haben. Das Personal dort ist geschult. Die wissen, dass es manchmal Situationen gibt, in denen der Anrufer (aus verschiedensten Gründen) einfach auflegt. Deshalb machen die Dir sicher keine Vorwürfe.

Vielleicht bin ich da zu empfindlich, aber mich stört der Begriff "Personal" in diesem Zusammenhang.

Ich gehe davon aus, dass dort - wie in der Telefonseelsorge - viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehrenamtliche Arbeit  zum Wohl der Allgemeinheit leisten.

1

Noch einmal anrufen, falls du noch Bedarf verspürst.

Schuldgefühle sind unnötig. Die Mitarbeiterinnen (es sind meistens Frauen) kennen so etwas sehr gut und haben Verständnis für "erzwungenes Auflegen".

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?