Nikotinbelag von Wandfarbe abwaschen?

4 Antworten

Das Nikotin ist nicht das Problem. Es ist der Teer, der mit dem Zigarettenrauch ausgeatmet wird. Sogenannte Nikotinfarbe zum Verbessern überstreichen.

Die "Alpina Nikotinsperre" werde ich auf jeden Fall verwenden aber dennoch will ich den groben Belag von der Decke vorher abwaschen weil ich denke daß ich danach auch viel besser, sauberer und einfacher die neue Farbe auftragen kann anstatt einfach Alles gelbe zu zukleistern.

Denn es ist ja so, Farbe ist flüssig (naß) und wenn ich allein schon mit einem feuchten Mikrofasertuch den Nikotin oder Teerbelag entfernen kann, es aber nicht tue dann würde sich die Farbe beim Anstreichen mit dem Belag vermischen.

Das hätte zur Folge daß die neu aufgetragene Farbe aufgrund der Verschmutzung nicht den gewünschten Farbton hat.

In dem Fall kann man nochmal streichen und ich habe sowieso vor zwei mal zu streichen aber ich will die Decke vor dem Anstreichen gut vorbereiten.

Und bevor ich anfange bei mir mit allem zu putzen was der Putzschrank hergibt und mir dann womöglich die Decke auf den Kopf fällt oder die Hände abfallen, wollte ich einfach wissen ob Wasser mit Mikrofasertüchern ausreicht oder ob zusätzliche Reinigungsmittel was taugen?

Lange Rede, kurzer Sinn, einfache Frage: Wer von Euch hat schon mal Wände oder Decken vor dem Neuanstrich abgewaschen und womit?

Damit meine ich einfach oder mehrfach gestriechene Wände/Decken auf Putz OHNE Tapete darunter.

68

Mache das mit dem Abwaschen bloß nicht,das gibt Wasserflecken die dann durchschlagen,dann müsstest Du vor dem Streichen auch noch die Wasserflecken mit Isoliergrund überstreichen!Diese Nikotinsperrfarben sind genau für diesen Zweck entwickelt worden,der Farbton verändert sich nicht,und meistens ist der erste Anstrich komplett deckend,und das vermischt sich übüberhaupt nichts mit der Farbe.Ich habe so einige Kneipen und Restaurants nach dem das Rauchverbot kam gestrichen,da zwar mit anderen lösungsmittelhaltigen Nikotinsperren,aber jeder Anstrich damit hat beim ersten Mal gedeckt,und schlimmer verqualmt als eine Kneipe kann Deine Wohnung auch nicht sein,ich kann Dir vom Abwaschen nur dringend abraten,das bringt mehr Probleme und es wird mit Sicherheit dann erst richtig fleckig werden!

1
14
@andie61

Danke für deinen Tipp! Das Waschen hat sich dann wohl erledigt aber mal ne andere Frage:

Wie oft kann man eine Decke überhaupt überstreichen?

Wenn man viele Jahre in einer Wohnung lebt dann renoviert man immer mal wieder, besonders wenn man Raucher ist und die Innerräume un­an­sehn­lich werden.

Bei den Wänden ist das kein Problem weil ich hier die Rauhfaser abreißen kann und dann wird neu tapeziert aber bei den Decken kann man Nichts abreißen, nur immer wieder drüber streichen.

Aber wie lange kann das gut gehen?

Gibt es Möglichkeiten alte Deckenfarbe komplett zu entfernen? Und ist es überhaupt sinnvoll?

0
68
@Xoxox

Man kann die Farbe entfernen,das ist so lange diese fest sitzt aber sehr mühselig und auch nicht erforderlich.Es kann zwischendurch mit Tiefgrund die Farbschicht in sich wieder gefestigt werden,und es gibt keine Anzahl an möglichen Anstrichen,aber sollte sich beim Rollen einzelne Stellen der Farbschicht doch ablösen,dann vorsichtig weiterrollen und die Rolle nicht zu trocken werden lassen,dann zieht sie erst recht die losen Bereiche ab,und vor dem zweiten Anstrich gründlich durchtrocknen lassen,und das bedeutet dann das vor dem nächsten Anstrich entweder der Untergrund neu gefestigt werden muss,oder die Farbschichten entfernt werden müssen,das muss dann mechanisch gemacht werden,was sehr mühselig und auch staubintensiv ist.

0

Zum tapezieren Wandfarbe in Kleister mischen?

Hallo,

Wir möchten unseren Flur ( Fertighaus, Rigips ) mit weisser Vliestapete mit Muster tapezieren. Habe die alte Tapete komplett runter, Wand gespachtelt usw. Dann kam der Nachbar und meinte das die Wand zu fleckig/schmutzig mit Spachtelresten ect vom Bau wäre und man diese Flecken durch die Tapete sehen würde. Sein Tipp: Wand mit billiger Wandfarbe vorher streichen.

Nun meine Frage. Kann ich nicht um mir das Streichen und die Trockenzeit zu ersparen einfach zB 3 liter Wandfarbe in den Kleister mischen ? Dafür natürlich mit weniger Wasser.

Gruss Mija

...zur Frage

Hallo, Ich wieder!

Ich möchte mir ja zu meinem 15 Geburtstag ein Aquarium mir Axolotl drinnen. Wollte deswegen mal Fragen, ob ich da einen von mir Selbst gemachten Speckstein Rein legen kann? Würde ihn vorher natürlich mit heißen Wasser abwaschen.

Danke schonmal im Voraus :D

...zur Frage

wie viel kostet ca. einen Raum neu zu Renovieren

hallo ich würde gerne mein Zimmer neu tapezieren und streichen.Also ganz normale Raufasertapete und darüber eine Farbe.Könnt ihr mir sagen was das ungefähr kostet denn ich habe davon gar keine Ahnung.

Danke schon einmal für die Antworten

...zur Frage

Hartnäckiges Fett in der Grillpfanne entfernen. WIE?

Ich habe gestern Steaks in einer Grillpfanne gemacht ( so eine mit diesen "Rillen" drin). Habe sie gestern bereits nach Gebrauch unter Wasser gestellt. Heute will ich Sie abspülen und schrubbe und schrubbe und schrubbe. Zuerst standard mit Schwämmchen und Spüli. Hilft nix. Dann habe ich sie mit BREF Power Fettlöser eingesprüht und einwirken lassen. Hilft auch nix. Irgendwie ist das Fett sehr hartnäckig. Wie werde ich es los???

...zur Frage

Lässt eine Stahlbetondecke Wasser durch?

Mir ist Wasser aus meinem Aquarium ausgelaufen, ca. 30 Liter. Ich saugte das Wasser sofort mit einem Nasssauger auf, den Rest wischte ich trocken.

Meine Frage: Der Boden meiner Wohnung besteht aus Stahlbeton. Und wenn ich mich Recht erinnere, dann steht sogar in Baustellen von Stahlbetonbauten oft zentimeterhoch das Wasser, ohne dass es durch die Decke dringt.

Muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass das Wasser durch die Decke gedrungen ist, und der Mieter unter mir nun eine Nasse Zimmerdecke hat?

Oder lässt Stahlbeton ohnehin kein Wasser durch?

Warum ich das hier frage: a) Der Mieter unter mir ist nicht zuhause. b) Ich möchte auch nicht die Pferde scheu machen und von mir aus nachfragen.

...zur Frage

Wie kann man einen Ölfleck an einer Zimmerdecke entfernen?

Kürzlich haben wir ein neues Haus erworben. An dem Haus befindet ein Anbau mit Wirtschaftsraum etc. Nachdem wir die u.a. befindliche Waschküche neu gestrichen haben viel uns an der Decke ein kleiner Fleck auf, der inzwischen einen Durchmesser von 0,5m erreicht hat. Da sich direkt über dem Raum ein Dachboden befindet, befürchteten wir zuerst, dass es sich um durchdringendes Wasser handelt. Nachdem wir alleings die Ursache auf dem Dachboden suchten, mussten wir leider feststellen, dass der Vorbesitzer einen Motorölkanister auf dem Dachboden lagerte. Dieser ist umgefallen und das auslaufen Öl ist durch die Decke gesickert. Hat jemand ein Idee, wie wir den Fettfleck in der Waschküche entfernen oder überstreichen können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?