Niederländisch lernen auf babbel

5 Antworten

Ich habe Babbel für drei Monate ausprobiert und habe fast alle sogenannten Anfängerkurse absolviert. Es klappte gut und die Grammatik und Vokabeln sind dem Deutschen auch sehr ähnlich. Danach habe ich mir ein niederländisches Buch gekauft und kann die Sprache jetzt fließend (innerhalb von fünf Monaten).

Babbel ist am besten geignet zum Einstieg in eine Sprache und wenn du die Basis und Grammatik einigermaßen beherrschst, dann kann man mit Büchern, Filmen und Fernsehen diese Sprache bald schon fließend :)

Hoffe die Antwort kommt noch rechtzeitig...

Babbel sieht zwar schön aus, aber das Kursangebot für Niederländisch ist nicht wirklich groß. Nach den ersten Anfängen müsstest Du eine andere Lernmethode suchen.

Achte auch darauf, dass viele der Aussprachebeispiele bei Babbel mit einem flämischen Akzent ausgesprochen werden. Das ist vielleicht nicht so günstig wenn Du vorhast in den Niederlanden zu studieren.

ich denke eine Sprache lehrt man am besten in dem man spricht. Die meisten Universitäten bieten Sprachkurse an, nimm dir die Zeit und Fahre früher nach Holland. Meiner Erfahrung nach sind die meisten Online-Sprachkurse ihr Geld nicht wert, es ist wie im Fitness Studio, die meisten zahlen und gehen nicht mehr hin weil keiner auf einen wartet.

Man lernt einfach viel mehr und schneller wenn man in einer Umgebung ist in der man ständig von der Sprache umgeben ist. Man spricht mit anderen Leuten die gleiche Ziele haben und auch nicht perfekt sind, so wird einfach drauf los gesprochen und man lehnt auch noch nette Leute nebenbei kennen.

Was möchtest Du wissen?