Netzteil austauschen - kosten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trau Dich! Nur Mut! Wenn Du den Rechner schon offen hast, dann sind nur ein paar Kreuzschlitz-Schrauben zu lösen, dann hast Du das Netzteil in der Hand. Die Steckverbindungen für den Anschluß sind so konstruiert, daß Du überhaupt nichts verkehrt machen kannst, sie gehen n u r an den richtigen Platz!

Das Netzteil kauft Du am besten bei ebay. Nimm mindestens 350 Watt, dann hast Du (je nach Ausrüstung des PC) etwas Leistungsreserve und das neue Teil verabschiedet sich nicht so schnell. Gute Qualität dürfte etwa 25 bis 35 € kosten.

MfG, G. Rohde

Grins Wieso immer EBay, wenn gute OnlinePCLäden um einges billiger sein können? ;-)

0

Also ich hab mir jetzt die Kable mal angeguckt. So schwer sieht das nun nicht aus. Aber die Kabel dürfen am ende nicht ins MoBo hängen oder`?

0
@BradWong

Sie sollten einige Zentimeter vom MBO entfernt sein. Das bekommt man sehr leicht mit Rattenschwänzen, oder Bogenbiegen hin. Am wichtigesten ist nur, dass kein Kabel in den CPU Lüfter kommen kann. Dem Rest der Technik ist das ziemlich egal.

Entlade dich vorher, indem du eine Heizung, oder geerdetes Metall anpackst, damit du keine Kurzschlüsse bei einer Berührung mit dem MBO verursachen kannst. Aber auch das passiert praktisch NIE.

0

Für ein Neues Netzteil guckste am besten mal bei eBay vorbei, da gibts die immer recht günstig. Und einbauen lässt du dir am besten von einem Nachbarn? Im Geschäft sollte das auch schnell gehen, aber wenn es doof läuft ist der Rechner ne zeitlang weg. Preislich kann ich dazu leider nix sagen.

Nebenbei. Bei einigen "Computerfritzen" wirst du es auch kostenlos eingebaut bekommen. Gesetz dem Falle, du nimmst ein etwas hochwertigeres. Viele entsorgen für dich dann auch das alte Netzteil.

Und wie erkennt man diese Betrüger?

0
@BradWong

Betrüger?? Wohnst du in der falschen Stadt? Es ist einfach auch eine Sache der Sympathie und der Redegewanntheit. Ich habe es mir angewohnt, bei einem Kauf so viel wie möglich herauszukitzeln. Da gehört dann auch mal eine Entsorgung des Altgerätes usw dazu. Für viele Computerläden ist das auch gute Werbung - Kundenfreundlichkeit.

0

Suche gutes Netzteil mit Gehäuse?

Hey kennt jemand von euch ein gutes Gehäuse mit Netzteil was mindestens 700 Watt hat und nicht über 50€ kostet?

...zur Frage

Laptop schaltet sich aus obwohl der akku fast voll ist

hey ho ich hab hier ein tolles problemchen mit meinem laptop und zwar 1. seit kurzem steht da, ich soll den akku austauschen (hab gehört das ist aber ein problem mit windows) was kann ich dagegen machen?? 2. seit zwei tagen ganz komisch akku zeigt 74% verfügbarkeit an (am netzteil angeschlossen/akku wird nicht mehr aufgeladen ganz komisch) wenn ich ihn nun vom netzteil trenne schaltet er sich aus und ich kann ihn auch nur wieder einschalten, wenn er am netzteil ist kann dass mit dem netzteiltreiber zu tun haben?? sollte ich den evtl deinstallieren und wieder installieren danke für die antworten :)

...zur Frage

Stecker bei laufendem Betrieb gezogen, PC geht nicht mehr an, liegt es am Netzteil?

Also, ich war auf einer LAN-Party mit meinen Freunden und ein Freund war in Eile und hat einfach mein Stecker vom PC aus der Steckerleiste (seine) gezogen, ohne meinen PC auszuschalten...nun funktioniert er nicht mehr...jetzt ist meine Frage, ob es sicher ist, das das Netzteil kaputt ist oder ob es doch woanders Fehler gibt...icj möchte ungern zu einem Reparaturdienst fahren, da ich gehört habe, dass es dort ziemlich teuer werden kann...

...zur Frage

Hi, kennt ihr ein Netzteil mit 600 watt das 3x 8pin oder 3x 6+2pin hat und unter 60€ kostet?

...zur Frage

wieviel kostet ein netzteil?

wisst ihr vielleicht wieviel ein netzteil kostet so u die 450 watt?????????=)

...zur Frage

Krankenversicherung nach gescheiterter Selbständigkeit

Hallo, mein Vater ist 1950 geboren, war lange Angestellter bevor er sich selbständig machte. Leider musste er sein Geschäft aufgeben. Nach einigen Versuchen als freier Mitarbeiter kann er inzwischen aus Altersgründen keinen Job mehr finden. Trotz der in Deutschland geltenden Versicherungspflicht hat er keine Krankenversicherung, da er ohne Einkommen (er kriegt auch vom Staat nichts, was sicher daran liegt, dass er sich an keine Stelle gewendet hat -Stolz-) die hohen Beiträge der Privaten nicht zahlen kann. Beim Arzt gab er bisher stets an,dass er privat versichert ist, hat die (ausnahmslos niedrigen) Rechnungen selbst bezahlt und natürlich nie irgendwo eingereicht. Meine Mutter trägt als Beamte in Rente alle anderen laufenden Kosten (Miete, Strom, Gas, Lebensmittel etc.), weshalb sie dennoch einigermaßen über die Runden kommen. Ich mache mir allerdings Sorgen, was passiert, wenn er ernsthaft Krank wird, was in seinem Alter ja nicht unwahrscheinlich ist.Was kann ich / er tun? Wo kann er sich melden und gegebenenfalls Unterstützung erhalten? Es geht wie gesagt weniger um Arbeitslosengeld, Hartz IV oder Sozialhilfe sondern in erster Linie um Versicherungsschutz. Für eine rasche Antwort wäre ich SEHR dankbar, da ich der Meinung bin, dass er bereits "kränkelt".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?