Nennt man ein Cello, dass man mit den Fingern spielt immer noch Cello?

Buena Vista Social Club mit dem gesuchten Insturment - (Musik, Musikinstrumente, Cello)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist ein kontrabass! und den kann man übrigens auch "streichen"..das ist quasi der große bruder von einem cello, sehr viel tiefer:) im orchesterjargon auch gern einfach nur: Bass.und übrigens: aus einem cello wird auch kein anderes instrument, nur weil man an den saiten zupft, statt sie zu streichen..man nennt das dann lediglich: pizzicato!:)

Das Instrument verändert sich nicht, indem man es auf verschiedenste Weise zum Klingen bringt. Ich habe auch schon eine ernsthafte Darbietung eines namhaften Künstlers erlebt, bei der er den Kontrabass auf den Boden gelegt hatte und um diesen nur herumspazierte, dann darauf mit den Fingern herumklopfte oder mit zwei Bögen kreuzweise über die Saiten strich. Was sagst du dazu ?

Du könntest die Mandoline meinen...und ja ein Cello bleibt auch beim zupfen ein Cello...

die eine gitarre ist;)

0
@PinkladyNZ

Ich bin rein von dem Text ausgegangen und habe das Bild gar nicht gesehen. Aus der Frage heraus könnte die Person eine Mandoline meinen. Habe null Bock auf Deine Belehrungen...

0

Was möchtest Du wissen?