Name für Vogelspinne gesucht?

3 Antworten

Spinnen haben weder ein Bewusstsein noch einen Charakter, also kann man auch nicht von zutraulich sprechen. Wenns dann noch ein Männchen ist hast du eh nicht so lange was davon, also würd ichs bei der wissenschaftlichen Bezeichnung belassen. Wenn ich ein Weibchen mehrere Jahre hab und parmal damit gezüchtet hab bürgert sich bei mir meistens irgendein Kürzel der Art ein(Caribena versicolor-> Versi, Avicularia juruensis-> Juri, Psalmopoeus reduncus->Rudi..). Bei größeren bodenbewohnenden Arten kommts manchmal zu 'Fressmonster' oder 'fette Aggrobitch' :'D

Woher ich das weiß:Hobby

derFio1993 
Fragesteller
 28.10.2020, 04:59

Für mich schon. Kann für dich ja so sein, aber ich seh das anders.

Wir haben ein "Glas-Gehege" wenn man das so bezeichnen mag: bis an die Decke hoch, und 4,80m breit und 4,60m lang, sozusagen wie ein halber Raum. Voll bepflanzt..eigentlich findet man hier keinerlei Spinne. Setze ich mich ins Gehege, gehts keine 10 Minuten und ich hab Besuch auf mir sitzen. Da wird dann verweilt. Für mich ist das ne Bindung und ein Charakter und Bewusstsein auch. Aber jeder wie ers sehen mag. Haben seit 14 Jahren Vogelspinnen - und bisher hatte jede seine eigene Eigenschaft. 😁

Aber auch ne Idee wie du sagst, für jemand der da anders eingestellt ist. Meine Lieben sollen schon benannt werden.

2
Flandyboy  28.10.2020, 05:06
@derFio1993

du hast ein 4m Becken für eine Spinne? Welche Art denn? Verwechsel mal Konditionierung nicht mit Bindung. Ich hab auch einige Tiere drauf getrimmt Futter von der Pinzette zu nehmen.

0
derFio1993 
Fragesteller
 28.10.2020, 05:43
@Flandyboy

Nein nur für 2 derzeit, kann aber auch mal sein mehr (dann abgetrennt). Wir nehmen verwahloste, bzw übel gehaltene Tiere auf und päppeln teils. Ursprünglich war es für Schlangen gedacht, aber davon nehmen wir gerade keine mehr auf, also dürfen die da ihr Revier haben. (Obwohls schade um die Höhe ist) Vorallem gut weil es zwei Theraphosa blondi sind. So kommt man sich auch nicht in die queere, bzw betritt kein Revier das sie verteidigen. Im Terrarium ist das ja immer bisschen kritisch, wenn sie recht alles "eingenommen" haben und als ihre Höhle ansehen. Gerade bei ihm sag ich das mit dem zutraulich. Eigentlich sind ja "blondis" recht zischend bekannt, aber er kommt zu einem wenn man im Gehege sitzt, nicht zischend, nicht bombadierend und vorallem er kommt raus aus seiner Höhle. Flache Hand hinlegen und er geht drauf. Recht aussergewöhnlich für die Art, aber eben nicht unmöglich und deshalb hat für mich auxh jedes Lebewesen so seinen eigenen Charakter. Die andere zischt gern mal, sollte man auch nicht zu nah ran. Vorallem beim sauber machen in der Nähe ihrer Höhle.

0
Flandyboy  28.10.2020, 06:18
@derFio1993

Wie gesagt, das ist ne Sache der Konditionierung. Wenn du etwas immer wieder machst und das Tier dadurch einen Vorteil oder zumindest keinen Nachteil für sich sieht wird es dein Verhalten als gegeben ansehen und sich dadurch in seinem Verhalten nicht stören lassen. Einem Tier das aber nicht mal ein Gehirn(nach unserer Definition) hat kannst du keine bewussten Verhaltensweisen oder einen Charakter zuschreiben. Das Tier funktioniert durch Instinkte und Reflexe. Ich halte und züchte btw auch schon btw auch schon seit 15 Jahren Vogelspinnen, ich meins garnicht böse aber ich finds immer bisschen blödsinnig wie Leute ihre Spinnen verhätscheln und vermenschlichen. Selbst wenn die Spinne von selbst auf deine Hand krabbelt, sie hat keine Ahnung dass das ne Hand ist die zu einem Menschen gehört, geschweige denn was und wer der Mensch ist. Wahrscheinlich registriert sie nur dass etwas lebendiges auf ihren Spinnfäden unterwegs ist und checkt das eben mal ab.

Und bei Theraphosas sind meiner Erfahrung nach nur die Weibchen dauerhaft territorial bzw 'aggressiv' und das eigentlich nur auf ihre Höhle und maximal 1 Quadratmeter drumherum bezogen. Was du beschreibst ist also völlig normal.

0
derFio1993 
Fragesteller
 28.10.2020, 06:27
@Flandyboy

Ist vollkommen in Ordnung dass du das so siehst und das auch so erklären magst.

Für mich hat eben Charakter auch nichts mit dem Gehirn zu tun,- eher mit Seele. Und klar, nicht jeder hat den selben Glauben, aber das ist meiner.

0
Flandyboy  28.10.2020, 06:28
@derFio1993

Joa glauben heißt nicht wissen xD aber wenn du das so sehen willst, in Ordnung ^^

0
derFio1993 
Fragesteller
 28.10.2020, 06:32
@Flandyboy

Wenn jemand glaubt zu wissen dass Seelen in der Art nicht exsistieren, ist es auch nur Glaube und kein Wissen.

Jedem das seine. Wünsch dir dennoch einen schönen Tag.

0

Theraphosidae.

Leider nicht so kreativ wie Wurstbrot, Fritz, Mitesser oder ähnliches.


derFio1993 
Fragesteller
 28.10.2020, 05:51

Das stimmt, wirklich nicht so kreativ.

0