Wie ist der Name der Säure zum Salz Na₂CO₃?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weißt du, wie Säuren und Metalle (oder Metallhydroxide) zu Salzen reagieren?

Wenn nicht, schau dir z.B. die Antwort von Thogepi an. Allgemein: Säuren geben 1 oder mehrere H⁺ ab, die mit Wasser zu H₃O⁺ reagieren.  Übrig bleibt das Säureanion, (das du in deinem Fall ja schon als CO₃²⁻ identifiziert hast). Wenn du also das Säureanion hast, dann kannst du einfach entsprechend der Anzahl der negativen Ladungen H⁺ dranschreiben und du erhälst die Säure.

Demnach ist die Säure des Salzes Natriumcarbonat H₂CO₃, auch Kohlensäure genannt. Den Namen findet man z.B., wenn man h2co3 ins Suchfeld bei Wikipedia oder auch einer Suchmaschine eingibt.

Kannst ja zur Übung noch diese Fragen beantworten:

Welche Säure gehört zu NaCl?

Welche Säure gehört zu KNO₃?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Formel hast du ja schon genannt. Die Säure heißt Natricumcarbonat.

Der Begriff Carbonsäure ist allgemein ein Begriff für eine organische Säure mit der spezifischen -COOH -Gruppe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoterBaron18
01.11.2015, 08:56

Aber Natriumcarbonat ist doch keine Säure!

0
Kommentar von HenrikHD
01.11.2015, 09:20

Äh nimm mal natriumcarbonat und halte deine Hand rein...

0

Meinst du die Kohlensäure?

H2CO3 + H2O -> HCO3- + H3O+

HCO3- + H20 -> CO3(2-) + H3O+

Salzbildung:
NaOH + H2CO3 -> Na+ + OH- + HCO3- + H3O+ -> 2 H2O + NaHCO3

NaOH + NaHCO3 -> Na+ + OH- + Na+ + HCO3- -> 2 H2O + Na2CO3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?