Nähmaschine näht auf der Stelle!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei manchen Nähmaschinen gibt es die Einstellung "Knopf annähen"! Dabei wird der Transport anterdrückt und der Mitnehmer versenkt. Schaue mal nach den aktuellen Einstellungen. Der Mitnehmer besteht meist aus zwei Zahnleisten und ist links und rechts vom Loch, in das die Nadel sticht um den Unterfaden zu holen. Der sollte ab und zu über die Fläche kommen. Schaue maal hin, wirst es sehen. Zu erklären ist das schlecht.

Genau, oder die Nadel ist zu klein- zu groß..., der Stoff zu dick- zu dünn?! Gebrauchsanweisung lesen ist auch von Vorteil! ;)

Nimm mal verschiedene Stoffarten und probiere. Ich habe immer ein kleines Läppchen dabei, auf dem ich vor dem Nähen auf Probe nähe. Das untere Teil müsste sich auch bewegen, so dass der Stoff witertransportiert wird.

Normalerweise müsste eine nagelneue Nähmaschine werksseitig top eingestellt sein. Irgendwas machst du falsch oder sie ist wirklich kaputt. Versuch, sie umzutauschen oder zumindest einen Fachmann vor Ort zu fragen. Weiß ja nicht, wo du sie gekauft hast...

Unter der Nadel, wo der Stoff aufliegt, ist der Transporteur wahrscheinlich so eine geriffelte Fläche).
Es muß irgendwo einen Hebel geben, der den Transporteur versenkt oder anhebt.
Bei Dir ist er vermutlich versenkt.

  • Schau in Deiner Bedienungsanleitung nach, wie Du ihn anheben kannst.
  • Schau nach, welche Stichart Du eingestellt hast

Gibt es mehrere Möglichkeiten. Der Fuß ist nicht unten (Hebel hinten), der Transport unten ist runtergedrückt (macht man schon mal bei empfindlichen Stoffen, damit die nicht aufgeraut werden, oder du hast die Stichweite ganz klein eingestellt. Wenn es das alles nicht ist, weiß ich es leider auch nicht.

Vielleicht ist der Untertransport nicht aktiv, das könnte das Problem sein. Denn deaktiviert man z.B.beim Knopf annähen. Unten in der Maschine, wo die Spule sitzt ist meist ein Schieber, mit dem man das regelt. Ausprobieren.

Was möchtest Du wissen?