Der kleine Unterschied bei Hosen für Mädchen und Jungen ist eigentlich nur der Reißverschluss. Bei Jungs rechts zu öffnen und bei Mädchen links. Ist aber nicht immer so. Und fällt auch nicht auf. Also keine Angst vor Blamage. ☺

...zur Antwort

Meist sind das die Aufnäher am Bund welche aus kleinen Lederstücken bestehen. Oder auch kleine Applikationen aus Leder.

...zur Antwort

Reißverschluss raustrennen und mit Klettverschluss arbeiten. Das ist die günstigste Variante und sicherer fürs Kind.Ich habe Näherin gelernt und das einnähen ist einfacher als ein RV.

...zur Antwort

Ich habe es schon mehrfach gemacht. Wenn der passende Stoff gefunden ist, einfach den alten Bezug ordentlich auseinander trennen und den neuen Stoff danach zuschneiden. Einige Merkmale mit Stiften kennzeichnen ( z.b.Zahlen ) damit auch alles an die richtige Position kommt. Gleiche Zahlen aneinander legen. Vor dem Auftrennen schon am alten Bezug kennzeichnen und auf die neuen Stoffteile übertragen. Alles sitzt perfekt. Dafür gibt es Stifte, welche man wieder auswaschen kann oder einen Zauberstift, der später von selbst verschwindet. Gibt es bei Zubehör in Nähshops. Ich wünsche viel Spaß und Erfolg

...zur Antwort

Das ist die Unterbespannung und besteht meist aus stärkerem Vlies oder Filz. Ist überwiegend aufgetackert und man kann das Material in gut sortierten Stoffläden kaufen und im Internet bestellen . Die Breite liegt zwischen 70 und 80 cm. Die passende Länge und Breite ausmessen und einfach austauschen . Ein dünner Baumwoll oder Leinenstoff reicht auch aus .

...zur Antwort

Das kann durchaus eine Nebenwirkung des Antibiotika sein. Wichtig ist nur, daß die Katze genug Flüssigkeit zu sich nimmt. Auch kann die Narkose der OP noch nachwirken. Das ist von Tier zu Tier unterschiedlich . Sollte innerhalb von drei Tagen besser sein.

...zur Antwort

Genau dafür ist der Ring gedacht. Zum wechseln der Nadel und zum lösen von anderen Schrauben z.B. Stichplatte. Ist ein Mini Schraubendreher.

...zur Antwort

Versuche trotzdem mal Bio Kokosöl. Es lässt sich gut hinter den Ohren und am Hals einreiben und ist unbedenklich wenn es von dem Tier abgeschleckt wird. Auch nach dem Entfernen einer Zecke hilft es gegen die Schwellung.

...zur Antwort

Das kann durchaus am Motor liegen, wenn nicht genug Energie geliefert wird. Vielleicht mal einen Mechaniker draufschauen lassen. Das könnte am Trafo oder Umwandler liegen.

...zur Antwort

Wenn es geruckelt hat, schau ob die Nadel etwas abbekommen hat. Das kann es schon sein. Neue Nadel neues Nähglück.

...zur Antwort

Das kann auch an der Nadel liegen. Sie hat evtl.einen kleinen Defekt, das ist schon ein Übel. Bei Klettverschluss ist es meist der Fall, dass das Garn reisst weil der Klett zu kantig und rauh ist. Da hilft etwas Papier dazwischen, das wird hinterher einfach entfernt

...zur Antwort

Hallo, beim Wechsel des Oberfadens gibt es einen simplen Trick. Oberfaden an der Rolle abschneiden, andere Farbe anknoten und einfach durchziehen. So muss man nicht immer neu fädeln. Nur passt der Knoten meist nicht durch das Nadelöhr und muss somit abgeschnitten werden um die Nadel einzufädeln.

...zur Antwort

Eine Victoria hab ich auch und da kommt nur ab und zu ein Tropfen Öl ins Spulengehäuse. Ist schon über 20 Jahre alt und läuft wie ein Uhrwerk. Ich vermute mal, das Handrad ist verstellt oder irgendwo sitzt Garn im Antrieb. Alles mal durchschauen und evtl.zum Fachmann. Ist die Mühe wert.

...zur Antwort

Ich tippe auch auf eine defekte Nadel. Wenn man mit einem feinen Gewebe vorsichtig über die Spitze der Nadel fährt und etwas hängt dann hat die Nadel eine kleine Verletzung. Das ist die kleine Ursache für die falschen Stiche.

...zur Antwort

Vielleicht ist der Untertransport nicht aktiv, das könnte das Problem sein. Denn deaktiviert man z.B.beim Knopf annähen. Unten in der Maschine, wo die Spule sitzt ist meist ein Schieber, mit dem man das regelt. Ausprobieren.

...zur Antwort

Meist ist die Blumenerde selbst übersäuert und dadurch schnell schimmelig. Ich mische immer noch normalen Sand unter und lege unten in den Topf ein paar Scherben oder kleine Steine, somit staut sich kein Wasser. Den Untersetzer auch ab und zu mit etwas Wasser auswaschen. Ich habe nicht gerade einen grünen Daumen, aber Erfolg dabei.

...zur Antwort

Klares Wasser und etwas Backpulver einreiben und trocken rubbeln

...zur Antwort