Nachts auf Toilette?

5 Antworten

Sprech ihn doch einfach mal drauf an, dass Du nachts gerne ohne Beleuchtung aus dem Bad schlafen möchtest

Darum gehts doch gar nicht :)

0

Ähm - doch, das kann passieren.

Obwohl man Abends nur eine Kiwi gegessen hat? Keine Ahnung, danke .

0

aber natürlich ist das normal- es kann sein das der Druck in der Blase stärker ist und dadurch vom Hinterausgang abgelenkt wird^^ und wenn dann der Druck nachlässt merkt man's erst^^

Und außerdem kann man die Verdaung regeln

z.B Ich frühstücke viel um 07:00 und muss um 14:00 auf die Toilette- esse ich um 09:00 das gleiche (gleiche Menge) muss ich (bei einem gesunden Körper) Um 16:00

warum nicht?^^

Danke. Weiß nicht, normalerweise geht er morgens. Und hat auch abends nichts mehr ( bis auf ein Stück Obst) gegessen. Kam mir nur komisch vor, aber klingt logisch.

0

Ich muss nachts mindestens 2 mal aufs klo, was kann ich machen um dies zu stoppen?

Ich trinke abends schon extra früh nurnoch wenig und gehe direkt vor dem schlafengehen nochmal auf die toilette aber ich muss immer wieder nachts mind. 2 mal auf die Toilette. Am tag ist das nicht so schlimm.

Ich wache immer davon auf, das raubt mir immer meine Tiefschlafphase :(

...zur Frage

Einnässen bei "älteren" Kindern? Auch tagsüber!

Ich passe seit einiger Zeit regelmäßig (auch nachts) auf die Töchter von Bekannten auf, da diese an einem Seminar etwas weiter weg teilnehmen. Ich habe das Ganze nun über Wochen hinweg beobachtet und würde jetzt doch gerne um Rat fragen.

Die jüngere Tochter - Ende September 5 Jahre alt geworden - wird oft mitten im Spiel plötzlich ruhig und bevor man auch nur ein Wort sagen, geschweige denn sie schnappen kann, hat sie Pipi in die Hose gemacht (sie trägt nachts noch Pampers, was ich in dem Alter auch noch tragbar finde - tagsüber jedoch nicht).

Beim ersten Mal als ich sah, dass ihre Hose richtig nass wurde, fragte ich sie, ob sie es zu spät gemerkt hatte, doch sie schaute mich ganz perplex an und schüttelte bloß den Kopf. Und dieses Einnässen mitten am Tag wiederholt sich nun nahezu immer mindestens 1x - oft sagt sie aber auch Bescheid und möchte, dass ich mit ihr auf die Toilette gehe.

Passiert es aber doch, scheint es sie weder zu stören, noch ihr peinlich zu sein. Wenn ich sie drauf anspreche, lacht sie sich schlapp und sagt "Ach Tinaaaa, das ist gar nicht schlimm. Ich kann doch eine trockene Hose anziehen". Wenn ich dann versuche ihr zu erklären, dass es doch viel besser ist das Pipi gleich aufs Klo zu machen und dass sie das ja auch kann, sagt sie nur "In die Hose geht doch schneller" - dass ich sie dann komplett umziehen und waschen muss, sieht sie nicht als Argument...

Ich habe die Mutter natürlich mit Nachdruck drauf angesprochen, doch diese lachte ebenfalls und sprach davon, dass "der ungeduldige Wirbelwind" es erst beherrschen müsste, wenn sie in die Schule geht - nun gut, darüber lässt sich streiten, aber ich bin nur der Babysitter und kann mich ja nicht da einmischen...

Doch jetzt ist mir noch etwas aufgefallen. Seit ich auch zu späterer Stunde bei den beiden sind, beobachte ich sie auch oft im Schlaf und nun ist es schon oft passiert, dass auch die Ältere (9 Jahre) in der Nacht einnässt. Sie wird davon gar nicht wach, es ist mir durch Zufall aufgefallen, weil ich nachts die Wärmflasche an ihren Füßen wegnehmen wollte, bevor diese ausläuft - tja, da war es schon nass, aber es war kein Wasser.

Ich habe sie dann geweckt um das Bett neu zu beziehen und sie umzuziehen und zu waschen - nicht dass sie noch eine Blasenentzündung bekäme. Sie erzählte mir dann auch, dass sie oft morgens "nass" aufwacht, aber die Mama immer sagt, es sei nicht schlimm... Also habe ich die Mutter nochmal angesprochen, was mir sehr unangenehm war, im Gegensatz zu ihr! Sie hielt es nicht für nötig mal mit einem Arzr zu sprechen, "das würde sie schon einspielen". Wie denn, wenn die Süße es gar nicht merkt?

Nach mehrmaligem Bitten MEINERSEITS kauften sie zumindest eine Silikonunterlage für ihr Bett, da ich sie sonst immer ins Elternbett legte.

Wie kann es sein, dass beide Töchter solche Probleme haben? Liegt es an der Einstellung der Mutter? Nach familiären Problemen sieht es nach außen(!) nicht aus, fragen will ich ungern! Kann ich dennoch helfen?

...zur Frage

Hund will dringend nachts raus, macht aber nur Pipi!

Guten Morgen! Meine Hündin hat mich diese Nacht drei mal wach gejault, mit dem dringenden Bedürfnis, Vor die Tür zu wollen. Ich habe erwartet, dass sie Durchfall hat. Aber als wir draußen waren, Hat sie nur Pipi gemacht und Gras gefressen! Sie war gerade läufig, kann es damit zusammen hängen? Hat immer noch viel an sich geleckt und gerochen. Ist auch ziemlich schlapp, wohl, weil sie selbst kaum geschlafen hat!? Ich bin sehe dankbar über Ratschläge!

...zur Frage

Wieso wacht man manchmal Nachts auf und hat Kopfschmerzen?

Neulich bin ich mitten in der Nacht wach geworden weil ich übelst starke Kopfschmerzen hatte. Woran liegt das ?? Habt ihr das auch schon gehabt ??

...zur Frage

Mein Sohn wird einfach nicht trocken (Nachts )

Hallo Leute, mein Sohn ist 4 Jahre alt und wird am 24.12. 5 Jahre... Leider ist es uns noch nicht gelungen ihn Nachts über trocken zu bekommen.. Es war schon ein riesen Problem und hat auch lange gedauert ihn Tagsüber die Pampers weg zu bekommen.... So gut wie jede Nacht macht er noch ins Bett.. Ich schimpfe nicht ,Ich bin auch nicht sauer.. Ich rede immer gut auf ihn ein.... Ich habe gelesen das es nicht gut ist Kinder zu wecken damit Sie auf die Toilette gehen.... Nach ein paar Wochen habe ich es dennoch versucht.. 2mal .. und dan klappt es auch.. aber ich denke nicht das dies die richtige lösung ist mein Kind jede Nacht spät zu wecken.. Naja ich muss dazu noch sagen das mein Sohn ein sehr bequemmer ist... Wen er Nachts wach wird weil er sich erschrocken hat ect... Dan sage ich ihm, dass er noch mal auf die Toilette gehen soll.... Er weigert sich vorerst und meint er müsse nicht... manchmal diskutieren wir dan ne weile.. bis er anschließend doch geht und Pipi macht... Ich verstehe das nicht .. Wir Probieren es nicht erst seit gersten... Lagsamm müsste ers auch verstanden haben .. ?? Naja vorab. Ich bin eine sehr liebe Mama habe geduld und lasse mein Kind auch Kind sein Sein Papa lebt auch bei uns und ist ebenfalls sehr liebevoll... Naja vllt könnt ihr mir irgendwelche tipps geben ?? Ich und mein Mann müssen auch Früh raus.. und wen wir jede Nacht aufstehen müssen um das Bett neu zumachen schlaucht das schon... Wenn mein Sohn mal nicht Nachts wach wird und er morgen (6:00) wach wird, dan weiß er schon das das Bett Nass ist .. Er sagt es mir aber nicht.. Er bekommt kein ärger oder so . auf Pampers möchte ich dennoch verzichten.. Ich habe viel darüber gelesen... Sorry das ich so vel schreibe .. ich möchte nur das es jeder verstehen kann ... Danke schonmal LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?