Nachmieter möchte die Mietwohnung unrenoviert haben?

10 Antworten

Ja, der Mieter muss die Wohnung so zurück geben, wie es im Mietvertrag vereinbart wurde, also ggf. renoviert, sofern dazu Bedarf besteht.

Besteht der Vermieter jetzt nicht auf Einhaltung des Vertrags, der eine Renovierung rechtsgültig verlangt (renoviert übernommen, renoviert zurück) und der Nachmieter zieht nach gewisser Zeit aus, behauptet dieser, dass er keine Renovierung zurück geben muss, weil er die Wohnung unrenoviert übernommen hat. Und schon hat man als Vermieter die Renovierung wieder am Bein.

Deshalb ist es gut nachvollziehbar, dass der Vermieter auf Renovierung vor Übergabe an den Nachmieter besteht.

.... und die Schönheitsrep. würden auch beim Vermieter bleiben!

0

Im Gegensatz zu Dir kenne ich den Mietvertrag nicht und weiß also auch nicht was drin steht. Durchaus möglich, dass der Vermieter mit dem Nachmieter überhaupt nicht einverstanden ist, dann ist es letztendlich unerheblich, ob der eventuell die Renovierung übernehmen würde...

Dein Vertragspartner ist immer noch Dein Vermieter...

Ja. Es ist die Wohnung des Vermieters, er muss den Nachmieter ja nicht akzeptieren.

Du hast einen Mietvertrag mit dem Vermieter, mit dem Nachmieter habt ihr beide momentan gar nix.

Ist der Nachmieter derjenige, der bereits einen Mietvertrag hat, oder nur ein vorgeschlagener Kandidat?

Die Klausel, dass eine Wohnung renoviert übergeben werden muss, ist oft unwirksam, nämlich dann, wenn man selbst nicht die Wohnung komplett renoviert übernommen hat und/oder regelmäßg Schönheitsreparaturen durchgeführt hat.

Ohne Kenntnis der genauen Verhältnisse kann man die Frage nicht beantworten.

Klar, den Mietvertrag. Dort wird stehen, dass die Wohnung renoviert zu übergeben ist. Der Vermieter kann auf Einhaltung des Mietvertrages bestehen.

Was möchtest Du wissen?