Nachbarskinder bewerfen mich mit Steinen! Was tun?

10 Antworten

Auch wenn die Kinder noch nicht strafbar sind ist das eine gefährliche Körperverletzung.

Ruf die Polizei und schick sie zu den Eltern. Wenn sie darüber aufgeklärt werden, dass sie ihre Aufsichtspflicht verletzen sollte das Wirkung zeigen.

Und wenn nicht ruf die Polizei wieder und wieder bis sie das Jugendamt einschalten.

Das kann ja wohl nicht wahr sein. Ich würde noch eine Kamera vors Fenster stellen um die Würfe dagegen zu dokumentieren. Also von Zimmer aufs Fenster gerichtet. So kann eine Sachbeschädigung auch zur Anzeige gebracht werden, wenns dann kaputt geht.

Und wenn alles nichts hilft würde ich den Vermieter informieren. Dem dürfte das auch nicht recht sein wenn die Kinder sein Eigentum beschädigen.

Wenn die Eltern nicht hören rufe die Polizei. Direkt nach der Tat.

Lass die Finger von den Kindern, nenn Sie weder Drecksbengel oder Hexen. Denn das fällt auf dich zurück. Du bist erwachsen, die nicht. Du kannst dich zurückhalten.

Übrigens werfen Kinder selten Grundlos mit Steinen.

Oder kaufe ein paar Packungen Milka und besteche die Kinder einfach. Geht am einfachsten. Die "Liebe Tante Steffi" bewift man nicht

Ist doch nicht einfach als Kinder zu manipulieren.

Geh zu den Eltern und rede richtig Tacheles, frag wo ihr Kind grad eben war, wenn es geht packst du einen und schleppst sie zu den Eltern oder du gehst zur Polizei wegen Sachbeschädigung bzw. Tätlichem Angriff. Mach das auch den Eltern ganz klar dass es so nicht geht und du diese Konsequenzen ergreiffen wirst, wenn das noch einmal passiert.

Nachbarin ist Kinderhasser

Hallo Ihr lieben,

wir haben ein großes Problem. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.... Ich versuch es mal.... Wir sind am 01.01.2015 in eine Wohnung ganz oben 2 Og eingezogen wir haben ein Jungen der ist 2 Jahre und 3 Monate alt! Er geht jeden Tag in die Kita von 9 -15Uhr.

als wir uns bei den Nachbarn vorgestellt hatten, kam von Ihr nebenan gleich ist das Ihr Kind? Wir natürlich gesagt ja und von Ihr kam nur ach wie krässlich! Da war sie bei mir schon durch.

Sie beschwert sich am laufenden Band es wäre zu laut und kleiner würde auftrampeln und rum heulen!

Wir haben darauf gesagt ja passiert er ist nun mal 2 Jahre alt wir können es nicht ändern! Darauf kam von Ihr wir sollten unser Kind morgens länger im Bett lassen einfach oder am Stuhl festmachen! Gut da bin ich dann langsam sauer geworden!

Heute klopft sie wie eine Irre an der Wand darauf haben wir unseren Vermieter herbeigerufen der auch gleich kam und das Gespräch mit Ihr suchte!

Dann bin ich fast vom Hocker gefallen. Sie beschwerte sich und sagte:

  • Sie vermutet unser Kind hat ADHS oder ist Autist, das schreien ist nicht normal
  • Unser Kind würde ja nie in die Kita gehen
  • Wir würden mit unserem Kind nie raus gehen
  • Wir hätten unser Kind nicht unter kontrolle Ich könnte noch viel mehr schreiben, aber dann sperrt mich GUteFrage :)

Ich meine er hat seit 3 Wochen eine sehr ausgeprägt Bockphase! Er ist auch so im allgemeinen ein sehr lebhafter kleiner Junge :)

Aber alles reden bringt nichts und durch diesen Psychoterror haben ich und meine Freundin ständig in der Wolle und das wirkt sich auf das Kind natürlich auch aus.

Klar euer Rat wäre jetzt wahrscheinlich zieht aus oder geh zur polizei!

Aber Polizei macht nichts solange nichts passiert ist! Und ausziehen wollen wir nicht a. wir sind erst dahin gezogen b. wir sind beide in einer Ausbildung und haben dadurch auch nicht soooo viel Geld!

Habt Ihr noch Tips oder irgendwelchen Rat was wir machen können oder wie wir darauf reagieren sollen / können!

Leute bitte nur ernsthafte kommentare es ist ein sehr ernstes Thema, denn durch diesen Terror hat der Kleine mittlerweile angst nachts im Bett und sobald er im Treppenhaus jemand hört schreit er auf uns muss bei uns schlafen!

...zur Frage

Die Nachbarskinder tyrannisieren mich. Was tun?

Vor 2 Monaten hat es angefangen : eines Morgens bewarfen die Nachbarskinder mein Haus mit EIEREN. Ich vertrieb sie lautstark und konfrontiere die Eltern sofort. Diese nahmen ihre Kinder aber nur in Schutz und sagten so Dinge wie: Mein Elias tut sowas nicht !. Nun ging es die nächsten Wochen so weiter: Meine Reifen wurden zerstochen, Blumentöpfe zerstört, mein Haus wurde beschmiert usw. Nach ca. 1 Monat rief ich die Polizei, doch diese wollte mir nicht glauben, da ich früher was mit Drogen zu tun hatte. Die Nachbarskinder haben sogar neulich in meinem garten gezündelt als ich nicht da war. Meine Bank hat schwarze Brandspuren. Sie lassen sich einfach nicht stoppen. Was soll ich tun ?

...zur Frage

nerviges Nachbarkind will dauernd! zu Besuch kommen....

Es geht mir so wahnsinnig auf die Nerven, das dauernde läuten der Türklingel, die Fragerei, egal zu welcher Zeit, nach der Schule, am WE, Feiertagen etc... immer will dieses Kind zu uns.

Meine Kinder sind nicht daran interessiert mit diesem Jungen Kontakt zu haben, fragen auch gar nicht nach. Haben keinerlei Interessen die übereinstimmen etc....

Es ist ein so aufdringliches Kind, die Mutter ist denke ich froh wenn sie es abgeben kann....ich möchte jedoch nicht mehr den Babysitter spielen, das Familienleben darauf ausrichten, 1000 Fragen beantworten etc...

Manchmal will man einfach nur Familie sein ohne Besucher, ob angemeldet oder unangemeldet....

Gespräche mit dem Kind bringen nichts....schickt man ihn nach Hause, steht er in 5 min wieder vor der Tür, das Abendessen ist noch nicht fertig, er darf noch länger bleiben :-/

Mittlerweile öffnen wir gar nicht mehr da es einfach nicht mehr geht und ich es nicht mehr einsehe....

Bitte um Erfahrungsberichte wie man mit solchen Kindern verfahren soll....

Die Mutter versucht jetzt auf andere Weise Kontakt zu erzwingen, was mich noch mehr stört...

...zur Frage

Nervige Nachbarskinder

Problem ist, dass die fast täglich ab 13/14 Uhr mittags anfangen stundenlang mit dem Fussball rumzubolzen. Schluss ist dann endlich, wenn es dunkel wird. Manchmal auch früher, das ist aber eher die Ausnahme. Die Eltern sind übrigens Lehrer. Auch Sonntags und Feiertags ist das so, da fangen die schon morgens so um 9 Uhr an bis zur Mittagspause, essen und dann weiter. Nur bei richtig miesem Wetter ist Ruhe. Aber wer sitzt da auf seiner Terrasse? In unmittelbarer Nähe ist ein riesiger Spielplatz mit allen Möglichkeiten, da gehen die Kinder aber nicht hin. Leider. Mit den Eltern ist das Verhältnis nicht gut - aber aus anderen Gründen. Es ist ätzend. Was tun?

...zur Frage

Wie kann man Kinder hassen?

Ich höre in letzter Zeit so oft dass jugendliche sagen dass sie Kinder hassen. Kinder sind das Leben unser Nachwuchs und sie ernähren uns in der Zukunft. Abgesehen davon kriegt fast jeder Mensch selbst einmal Kinder und wahrscheinlich auch diese Menschen die sagen sie würden Kinder hassen. Ok manchmal sind Kinder auch frech(ziehen an den Haaren werfen mit Sand rum usw) aber deswegen gleich hassen? Ich weis nicht ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?