Ausziehen.

Alles andere kostet nur Zeit und Nerven.

Wenn ihr euch nicht wohl fühlt solltet ihr langfristig was suchen wo ihr "Zuhause" seid.

Ansonsten Lärmprotokoll führen und am besten durch Zeugen bestätigen lassen,

dann den Vermieter auffordern den Lärm zu unterbinden. Hierbei ist ganz interessant, dass es unerheblich ist, ob er auch Vermieter von deren Wohnung ist.

Tritt keine Besserung ein könnt ihr die Miete mindern. Ob das in eurer Situation aber etwas ändert kann man dennoch nicht garantieren.

All das würde ich von einem Anwalt begleiten lassen.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

E kommt ja noch darauf an welchen Typ Mensch du suchst.

Die Mainstream Jugendlichen und jungen Erwachsenen erreicht man nur, wenn man selbst am liebsten den ganzen Tag am Smartphone sitzt. Und jeden hässlichen Modetrend hinterher jagt.

Einen Partner, der schon mitten im Leben steht findest du da etwas schwerer. Die machen eher weniger Party und sind eben arbeiten.

(Natürlich gibt es auch genug anders Eingestellte, bevor wieder ein Besserwisser kommt)

So oder so musst du es eben weiter versuchen. Nur weniger Zielgerichtet. Sonst könntest du schnell verkrampft oder verzweifelt wirken. Beides keine ansprechenden Attribute.

...zur Antwort

Du kaufst diese Sachen jetzt öfter.

Mehr Versuche und mehr Chancen den Ausweis zu zeigen.

...zur Antwort

Je nach Maßstab kann das stimmen.

Drogen sind illegal, auch wenn sie nur dem Konsumenten schaden darf man sie nicht besitzen.

Drogen werden missbraucht um eventuelle Opfer gefügig zu machen, sie sind gefährlich.

Ebenso werden Konsumenten, durch verunreinigte Mischungen oder Überdosen, sicher auch das ein oder andere Mal in der Notaufnahme landen und beanspruchen dort Kapazitäten die anderweitig besser genutzt wären. (Bezogen darauf, dass diese Behandlungen vermeidbar sind)

Und mal ganz ehrlich ein Junkie lebt nur von Rausch zu Rausch. Da winkt der Verlust jeglicher Verantwortung, und wenn es blöd läuft, hin zur Beschaffungskriminalität o.ä. was sich dann wieder auf die Mitmenschen auswirkt.

Gefahren können auch ausgehen. Mit benutzten Spritzen auf z.B. Spielplätzen ist nicht zu spaßen.

Soweit mal ein Blickwinkel wie sich Drogen auf Mitmenschen auswirken können.

Mir persönlich ist es relativ egal was jemand mit seinem Körper macht. Da kann jeder selbst bestimmen.

Nur würde es kaum funktionieren eine Gesellschaft mit einem Großteil von Drogenabhängigen aufrecht zu erhalten. Daher finde ich man könnte Drogenanhängige durchaus als "schlechte" Menschen bezeichnen.

...zur Antwort

Nein deine Augen sehen gleich gefärbt aus, mit oder ohne Linsen.

Das Blau ist so zart, dass es auch erst auf den zweiten Blick, hinter deutlich weißem Hintergrund erkennbar ist. In der Kontaktlinsenlösung siehst du die Linsen auch nur wenn du dich stark darauf konzentrierst.

Aber bei jedem Optiker gibt es Testlinsen. Am besten überzeugst du dich selbst.

...zur Antwort

Mutter beleidigt mich jedes Mal wenn sie was getrunken hat?

Hey, mir reichts langsam. Meine Mutter ist kein Alkoholiker oder sonst was - aber das macht das ganze nur noch schlimmer. Wenn sie nichts getrunken hat, dann ist sie übertrieben nett zu mir und unterstützt mich und alles und sagt, dass sie mich lieb hat. Aber wenn sie ungefähr drei Gläser Wein hatte (alleine zu Hause) fängt sie an, total komisch zu mir zu sein. Manchmal mache ich gar nichts und dann sagt sie, dass ich ein undankbares Miststück bin und wiederholt das und selbst wenn ich heule und frage warum, sagt sie das das so ist. Oder wenn ich mal einen unlustigen Witz mache oder sonst was, dann sagt sie ich bin bescheuert oder dass ich dumm bin oder einmal hat sie gesagt, dass sie froh ist, wenn ich endlich ausziehe und sie mich nicht mehr sehen muss.

Und ich tue in dem Moment so, als würde es mir nicht ausmachen, aber es macht mich richtig traurig und dann muss ich heulen und fühle mich sch. Wenn ich sie am nächsten Tag frage, kann sie sich entweder nicht ganz dran erinnern ooooder erinnert sich und sagt, dass das was ich getan habe nicht okay war oder halt dumm war. Aber ich sage es jetzt 100 Prozent ehrlich: Ich habe wirklich nichts getan. Nichts außer einen Witz gemacht/ eine Geschichte erzählt oder einfach ich selbst war und sie meint das ist dumm.

Und ich bin NICHT dumm. Ich mache meine Schule richtig, plane meine Zukunft, bin höflich und freundlich zu allen.

Aber wenn man besoffen ist, sagt man ja die Wahrheit. Und ich finde es einfach nur noch gruselig und habe das Gefühl, meine Mutter macht mir nur was vor, wenn sie nett ist, weil sie meine Mutter ist, aber dass sie mich als Mensch bescheuert findet und wenn sie nicht meine Mutter wäre, abstoßend finden würde.

Es hilft nicht gerade, dass alle in meiner Klasse mich hassen, weil ich eine Sozialphobie habe und Angst habe, mit anderen zu reden und total seltsam bin. Alle denken, ich wäre die totale bi und total eingebildet, obwohl ich einfach total Angst habe, mit anderen zu reden. Klar, ich bin selbstbewusster geworden und rede außerhalb immer viel mit Leuten und zweifle eigentlich nicht an mir selbst, aber wenn meine eigene Mutter mich schon bescheuert findet und alle in meine Klasse das sowieso so sehen und es ein Fakt ist, dass ich halt einfach keine richtigen Freunde habe, dann frage ich mich, ob ich nicht wirklich bescheuert bin. Als wäre bei mir was schief gelaufen in meiner Entwicklung und frage mich, was an allen soviel besser ist und weshalb ich überhaupt existiere, wenn ich so bescheuert bin.

.Ich weiß auch nicht genau, was meine Frage ist..ist wohl eher eine Art Hilfeschrei, ob irgendwer eine Idee hat, was mit mir nicht stimmt, wie ich das ändern kann...mein Psychologe meint, der kann nichts an mir erkennen, was falsch an mir sein soll oder wie ich mich falsch verhalten solle, aber alle scheinen mich ja zu hassen für die Person die ich bin.. -.- kann ja auch nichts dafür, dass ich so bin wie ich bin..

...zur Frage

Betrunkene sagen nicht immer die Wahrheit. Sie können Lügen und neigen zu übertriebenen Reaktionen.

Es könnte gut sein, dass deine Mutter mit deinen Problemen überfordert ist. Sie sieht wie du leidest und kann dir nicht helfen. Es könnte gut sein, dass sie diesen Frust unter Alkoholeinfluss dann leider an dir auslässt.

Das ist nicht schön aber zeigt dann auch, dass deine Mutter auch nur ein Mensch mit Belastungsgrenze ist. Das soll nicht heißen, dass du eine Last bist, aber andere Leiden zu sehen und ohnmächtig zusehen zu müssen ist auch extrem frustrierend. Man würde gerne alles Leid nehmen aber kann einfach nichts tun.

Arbeite daran dich selbst besser zu fühlen. Und mache das nur für dich! Was andere über dich sagen oder denken oder sonst was ist egal, solange du selbst mit dir im Reinen bist!

Suche dir einen Job oder ein Ehrenamt wo du ein bisschen unter Menschen kommst, das dir Spaß macht und dir Erfolgserlebnisse verschafft.

Irgendwann triffst du Menschen bei denen du dich Wohl fühlst und wirst dich automatisch besser fühlen.

Viel Erfolg dabei :)

...zur Antwort

Lüfte mal kräftig durch, geh ein bisschen raus an die Luft und mache einen ausgiebigen Spaziergang.

Dann putze kräftig deine Wohnung und wechsle Bettwäsche, koche die Handtücher ab (ggf. Auch Wohndecken) und wäschst Jacke und ggf. Schuhe.

Anschließend nimmst du ein ausgiebiges Schaumbad oder duschst möglichst warm und legst eine Gesichtsmaske auf, cremst dich ein und gehst anschließend ins frisch bezogene Bett. Oder machst es dir auf deiner Couch bequem.

Wenn du dich anschließend noch schmutzig fühlst weiß ich auch keine Tipps mehr.

...zur Antwort

Warte mal lieber ab. Ausgehend von deinen Schilderungen wären das verschwendetes Geld für 3 Minuten Spaß.

Kauf dir lieber eine Grapefruit...

...zur Antwort
Aria

Die Namen sind so kurz.

Ich würde Aria eher zu Ariana machen

Und Liv zu Olive (oder Olivia wenn es an der Aussprache hapert.)

Ich finde in einigen Jahren wenn man dann erwachsen ist klingen so kurze Namen irgendwie komisch.. Als Spitznamen kann man die Kurzformen nutzen.

---

Oh und Frida finde ich schrecklich. Viel zu Altertümlich.

Der Rest an Namen ist okay, Geschmackssache eben :)

...zur Antwort
nein, ich habe mit Nichtakademikern kein Problem

Menschen mit handfesten Berufen sind mir sogar irgendwie lieber.

Studenten sind meiner Meinung nach oftmals so weltfremd und in ihrer gut behüteten Blase großgeworden, dass ich meist das Gefühl habe diese Exemplare sind so tiefgründig wie ein Pfütze.

Natürlich kenne ich auch viele sympathische Studenten, aber wahlweise sind diese auch nebenberuflich tätig oder haben davor andere Dinge im Leben gemacht.

Also ich meide den speziellen Typ Schule-Studium-fängt erst mit 30 an erwachsen zu werden.

Dann lieber Hauptschüler, Realschüler oder auch Gymnasiasten mit Berufserfahrung und selbständigem Leben.

...zur Antwort

Beziehungspause, sinnvoll wie lange?

Hallo zusammen ☺️
Zwischen mir und meinem Freund läuft es seit Monaten echt nicht mehr gut, sehen und schrieben kaum noch.
Deshalb hatten wir schon letzte Woche eine Diskussion ob das noch Sinn macht. Aber ich dachte mir ja gut ich warte auf mein Geburtstag ab.
Aber leider war ich auch sehr enttäuschend.
Ich hatte gestern Geburtstag, wir haben uns erst Abend getroffen, sind was essen gegangen, Chinesisch.
Er wolle mich einladen, aber ich wollte das nicht, hab ihn die Hälfte gegeben, 20€.
Er meinte aber er hätte nix anderes für mich, er hatte nur das Essen.
Ich hab mir 2 Monaten gewünscht was von ihm zu bekommen, das wäre Nämlich das erste Geschenk nach 2 Jahren.
Ich hörte mich über Blumen gefreut irgendwas, aber es kam einfach nix.
Nach 2 Stunden essen sind wir heim gefahren, ich war so enttäuscht mir kamen fast sie Tränen, bin dann anschließend gleich nachhause.
Er hat dann auch später im Chat gefragt was los war, und ich hab ihn alles gesagt ( wie ihr mir gestern das auch geraten habt) wie enttäuscht ich bin und nicht mehr glücklich bin.
Und er meinte nur so ja es tut mir leid usw.
Dann meinte ich das ich Pause von ihm brauche.
Jetzt haben wir heute nichts von einander gehört.
Aber ich weiß nicht ob das alles noch Sinn macht.
Er kämpft ja auch kaum.
Also Garnicht.
Er meint nur er akzeptiert meine Entscheidung

Er meinte auch er hatte es schon geahnt das ich deshalb traurig bin.
Aber jetzt ist es ja auch vorbei.
Hab ihn dann auch Ehrlich gesagt wieso ich seine Familie nicht kenne, niemanden aus seiner Familie!
Und plötzlich meinte er ja er wolle mich vorstellen, seine Mutter frägt schon ständig wann er mich vorstellt, aber es liegt ja auch wieder an ihn weshalb er es nicht macht!

da ich heute noch nix von ihm gehört hab fühlt Sich das echt mies an, vermisse ihn echt aber wenn man lange darüber nachdenkt bringt die Beziehung einfach nix.

Wer meine fragen kennt weiß auch einiges über unsere Beziehung :/

Was meint ihr zu der beziehungspause?

...zur Frage

Also entweder eine Trennung oder an einem Strang ziehen.

Was soll die Beziehungspause bezwecken? Wollt ihr einfach mal mit anderen intim werden? Kann man das nicht einfach einvernehmlich vereinbaren? Wenn er dich vermissen soll dann kann er das auch ohne Pause. Da liegt doch der dreh und Angelpunkt. Wenn ihr euch für selbstverständlich haltet läuft etwas mächtig schief.

Trenn dich um einen Schlussstrich zu ziehen oder rede mit ihm, findet eine Lösung und selbst wenn diese nur Trennung bedeutet.

...zur Antwort

Soweit ich es verstanden habe: Sie sehen Gesichter, erkennen darin aber in etwa so viel wie wir z.B. an einer Hand, einem Ohr oder einem Fuß. Könntest du Menschen an eben diesen Dingen erkennen, ohne ein passendes Erkennungsmerkmal dazu? So oder so ähnlich müsste man es sich vorstellen können

...zur Antwort

Du ernährst dich nicht gesund. Davon wird doch nicht mal ein Kleinkind satt.

Hier liegt auch das Problem. Du bist Normalgewichtig, wie auch immer du das halten kannst, aber scheinst magersüchtig zu sein.

Dein Körper baut durch den vielen Sport Muskeln auf, aber bevor wir da anfangen drüber zu reden, dass die mehr wiegen als Fett solltest du mal bei einem Arzt vorbei schauen.

...zur Antwort