Nachbarn werfen sachen aus dem fenster,verbrennen Unrat und müllen das haus zu!

11 Antworten

Nehmt Kontakt zur Hausverwaltung oder zum Vermieter auf und schildert die Zustände. Eine Abmahnung kann bei sowas Wunder wirken. Die sollte der Vermieter auch schreiben, denn allein durch den Müll kann sich Ungeziefer im Haus einnisten, und das will kein Hausbesitzer.

Hallo, wir haben auch solche Nachbarn, nicht ganz so extrem, aber auch ziemlich nervig. machen keine Hausordnung, werfen Kippen und olle Brotkanten aus dem Fenster, stellen ihre Räder auch da hin, wo es gerade passt, und wenn man was sagt, bekommt man dumme Antworten oder wird beleidigt und wir werden sogar angespuckt und tätlich angegriffen. Mittlerweile werden sogar die Sachen von unseren Kindern vom Trockenboden geklaut, aber wir können es diesen Leuchten nicht nachweisen! Leider, Da können wir nicht mal eine Anzeige machen! Erst gestern waren wir bei unserer Anwältin, aber naja, den Weg hätte man sich eigentlich sparen können. Man ist einfach machtlos, selbst unseren Vermieter (Deutsche Annington) scheint das nicht zu stören. Wir ärgern uns auch dermaßen, dass wir auch schon Magenschmerzen haben und und und.....

Haben deine Nachbarn die Wohnung gekauft oder gemietet? Bei letzterem würde ich erst den Vermieter ansprechen, wenn die Leute nicht darauf reagieren oder aggressiv werden musst du zur Polizei gehen! Nach dem, was du hier geschildert hast, sind die Grenzen schon lange überschritten. Die Nachbarn kämen zu mindest wegen Umweltverschmutzung dran. So wie das hier klingt, handelt es sich bei deinen Nachbarn aber eher um Messi, die dringend eine Theraphie brauchen. Und vorallem: Unternimm etwas dagegen! Vielleicht kannst du dich auch mit anderen Mietern zusammentun?

die Hausverwaltung wäre darüber zu informieren..und ganz ehrlich ich wäre da schon längst ausgezogen.das geht ja garnicht.das sind miserable Umstände....zieht dort aus...

Erster Schritt wäre, die Hausverwaltung zu informieren. Oft ist es so, dass den Objekten meist ein ortsansässiger "Hausmeister" zur Seite gestellt wird. Dieser übergibt dann auch in der Regel neue Wohnungen an neue Mieter, etc. Meine persönliche Erfahrung ist, dass die Kontaktaufnahme mit diesen Objektverwaltern meist keinen Erfolg nach sich zieht. Daher empfehle ich, direkt bei der Hauptverwaltung anzurufen, oder, was noch besser wäre, eine E-Mail zu schreiben. Meistens wollen die auch selbst eine E-Mail haben. Bis die Hausverwaltung reagiert, würde ich auf Ordnungsamt und Polizei ausweichen. Das aber nur in ganz dringenden Fällen. Klar,... die Polizei wird wohl nicht kommen, weil die Ferkel ihren Keller zumüllen. Aber bei nächtlicher Ruhestörung sieht das schon wieder anders aus. Sollte die Hausverwaltung keine Schritte einleiten, empfiehlt es sich eine Mietminderung anzudrohen. Dafür gibt es jedoch keine fest definierten Regeln. Also am besten vom Anwalt beraten lassen.

Ich hoffe dir geholfen zu haben!

Was möchtest Du wissen?