Nach Tritt in den Rücken (Wirbelsäule) gelähmt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lähmungen entstehen durch Verletzungen des Nervensystems, insbesondere des Rückenmarks. Da dieses recht gut geschützt zwischen Knochen im Rückenbereich liegt, treten solche Verletzungen normalerweise gleichzeitig mit Vereltzungen der Wirbelsäule auf.

Wenn du alle Gliedmaße normal spüren und bewegen kannst, dürfte aktuell keine Verletzung vorliegen. Das würdest du sofort nach der Verletzung merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dann ist man in der Regel sofort gelähmt. Bei Samuel Koch waren es auch noch die Halswirbel. Was natürlich sein kann, ist dass die Wirbel angebrochen sind und weniger Halt geben und weitere Verletzungen implizieren können. Du wachst aber nicht gelähmt auf, diesen Schrecken kann ich Dir nehmen. Das wäre sonst eine extreme Ausnahme mit starker Vorschädigung, im Prinzip nur bei Erkrankungen, nicht aber bei Verletzungen durch Außenwirkung denkbar.

Ein Tritt in den Rücken zerbricht das Rückgrat in der Regel nicht.

Aber lasse es im Krankenhaus untersuchen, einfach damit die Verletzung ordnungsgemäß behandelt wird, auch wenn es nur eine Gewebsverletzung sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jojojk
02.09.2016, 13:18

ok vielen dank! :)

1

Querschnittslähmung tritt auf, wenn das Rückenmark durchtrennt ist. 
Solange du dich normal bewegen kannst und deine Gliedmaßen noch spürst bist du also nicht Querschnittsgelähmt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten würde ich direkt zum Arzt gehen der weiß am besten Bescheid und kann auch jz schon vorbeugen. Außer du sagst es tut nicht sonderlich weh oder is net schlimm dann passiert eig auch nichts aber wie gesagt der Arzt weiß mehr als die meisten hier dazu kann er es auch sehen und nicht nur über Worte hören :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Lehm hat das nicht viel zu tun.  Es heißt gelähmt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt von "lahm" und wird desh. mit "ä"  geschrieben! In einem Fall wie bei ihm ist man von der  Sekunde an  "gelähmt", kann sich nicht mehr bewegen, spürt seine Beine nicht mehr, oder gar ab dem Hals  ! ( Kommt auf die Bruchstelle an.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn überhaupt würde eine Lähmung sofort auftreten. Und der Herr Koch hat sie nicht von einem Tritt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da könntest du jetzt schon nicht mehr gehen. Aber wer tritt dich den in den Rücken? Wenn du irgendwie schmerzen hast, dann gehe lieber mal zum Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre sofort aufgetreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jojojk
02.09.2016, 13:15

ok vielen dank für die schnelle antwort

0

Das merkt man sofort... und der Abdruck ist nur ein Abdruck, der ist heute abend wieder weg.

Dein Beispiel finde ich nebenbei gesagt einfach nur geschmacklos!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaggieundSue
02.09.2016, 13:21

Der Kleine hatte Angst gekriegt.....also bitte

1

Was möchtest Du wissen?