Nach Outing fühle ich mich schlecht. Habt ihr Tipps?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey

Denk erstmal daran, dass du nichts falsch gemacht hast. Es war das richtige, dich vor deiner Mutter zu outen und ihr zu sagen, wie du dich fühlst und zu wem du dich hingezogen fühlst!

Aus dem, was du schreibst, gehe ich mal davon aus, dass deine Mutter nicht so toll reagiert hat, wie du es dir gewünscht hättest. Das kommt leider bei fast jeder und jedem so vor, wenn sie oder er sich outet, da kann man nicht viel machen, aber deswegen brauchst du nicht zu denken, dass deine Mutter dich jetzt hassen würde oder total unglücklich wäre. Sie braucht eben auch nur erstmal kurz, um darüber wirklich nachzudenken und zu dem Schluss zu kommen, dass sie nur das beste für dich will und, dass es dir überlassen ist, welches Geschlecht du auf dieser Ebene magst und welches eben nicht.

Das unangenehme Gefühl, das du jetzt hast, kommt wahrscheinlich aus Verunsicherung weil deine Mutter nicht so reagiert hat, wie du es gehofft hast, aus Angst, was deine Mutter als nächstes macht und aus latenten Schuldgefühlen, weil es erstmal auf dich so wirkt, als hättest du etwas falsch gemacht, deine Mutter enttäuscht und als würde etwas mit dir nicht stimmen. Das ist alles nicht wahr! Denk dran, wie mutig es war, diesen Schritt zu gehen und sei dafür stolz auf dich! Deine Mutter wird schon noch damit klarkommen!

Ich finde es wirklich super, dass du dich so akzptierst wie du bist und so offen damit umgehst! Weiter so!

Liebe Grüße Gabriel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir wird es nach einiger Zeit sogar viel besser gehen, weil du endlich die Katze aus dem Sack gelassen hast.

Hat deine Mutter denn irgendwie blöd reagiert? Kam das für sie total aus heiterem Himmel oder hat sie sich schon gedacht, dass du lesbisch sein könntest?

Wie dem auch sei, jetzt könnt ihr wenigstens offen miteinander umgehen, du bist und bleibst ihre Tochter, sie wird dich immer noch lieben, auch wenn sie das jetzt wahrscheinlich erst mal verdauen muss.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maedl95
14.01.2016, 16:04

Sie findet es nicht schlimm, ehr sogar spannend. Aber es wirkt auf mich im Moment sehr unangenehm da ich es knapp 3 Jahre Geheim gehalten habe.

0

Du musst dich nicht schlecht fühlen, für das was du fühlst.

Im Gegenteil sei stolz das du so mutig warst und dich deiner Mutter anvertraust hast... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, ich weiß jetzt nicht wie Deine Mutter reagiert hat, nachdem Du Dich jetzt  so schlecht fühlst. Eines ist sicher, bereuen musst Du es nicht, es war nicht verkehrt und keine Angst das unangenehme Gefühl verschwindet bestimmt... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wofür genau schämst du dich ?

Es ist doch super, dass du den Mut dazu findest. Das können nicht viele. Ich finde du kannst stolz auf dich sein. 

MFG GAMERTMAS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry Du hast es grade erst getätigt Glückwunsch übrigens Das wird schon wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?