My Dirty Hobby...

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Meinung der "Welt" sollte dich nicht kümmern, die Frage ist doch, wie Du persönlich damit umgehst und ob du es überhaupt (verkraften) "kannst" ?!

Normal ist das jedoch nicht - ich würde es meinem Ehemann verbieten !!!

Ich danke dir für deine gute Bewertung :-) Gruss Inga

0

Was dein Liebster da tut, ist ein Spiel mit den unendlichen Möglichkeiten. Das macht es ihm leicht, kein schlechtes Gewissen zu haben, denn er "tut ja nichts", außerdem "tun das heute doch alle" und dir macht es schwer, damit umzugehen - denn du willst ja kein grundlos eifersüchtiges altmodisches Biest sein. Nach acht Jahren dieses Spielchens, in denen ich alle Stadien von kalter und heißer Wut, künstlich angenommenem Selbstbewusstsein à la "der Arme braucht das halt für sein schwaches Ego" und dem Gefühl, ein moralinsaurer Dinosaurier zu sein, durchschritten habe, ist es mir inzwischen scheißegal, was angeblich alle machen oder denken. Ich weiß inzwischen todsicher: das Spiel mit den Möglichkeiten führt zwangsläufig zu realen sexuellen "Abenteuern" mit anderen und, was noch schlimmer ist (falls Dir Untreue egal ist): es bringt in eine Beziehung einen unendlichen Sack von Lügen, Heimlichkeiten, Halbwahrheiten, sodass du bald mit mit einer Beziehung dastehst, die nichts mehr als eine hohle Kulisse ist. Und was das allerschlimmste ist: Solltest Du ihm das Versprechen abnehmen, diese Internet-Spielchen bleiben zu lassen, wirst du wahrscheinlich bemerken, dass er schon längst süchtig danach ist und einfach nur sehr vorsichtig wird. Überlege dir gut, womit du leben kannst. Ich lebe damit - aber es tut gar nicht gut.

scheiße, da kommt mir was bekannt vor.

wirst du wahrscheinlich bemerken, dass er schon längst süchtig danach ist und einfach nur sehr vorsichtig wird.

es bringt in eine Beziehung einen unendlichen Sack von Lügen, Heimlichkeiten, Halbwahrheiten, sodass du bald mit mit einer Beziehung dastehst, die nichts mehr als eine hohle Kulisse ist.

Du lebst mit sowas auch? Wieso machen wir den quatsch bloß?

0

Hätte es Konsequenzen für ihn oder ist das halb so wild für euch?

Es gäbe mir zu denken, warum braucht er das bzw. was in ihm oder was ist das Motiv dafür.

Weil Du ihm zu prüde erscheinst, weil Du zu sehr darauf bedacht bist auf Deine eigene Einstellung zum Sex, oder weil es eben in ist, es andere auch tun?

Mehr denn je machen einem die vom Außen suggerierten "Alles ohne Verbote und abwechslungsreich in Gestaltung, usw." zu schaffen. Sich da anzupassen hat sehr oft mit "Vergewaltigung seiner selbst zu tun" und ist demütigend, weshalb es dann zu unerträglichen Spannungen kommen kann.

Und da werden dann eigene Regeln aufgestellt, die der andere zu akzeptieren hat, wenn er einem liebt und das kann dann arg werden. Inwieweit in Vielen in einem selbst ruhendes Erinnerungspotential - Gene, die Erinnerungen aus den Eltern und Ahnen Erlebnisse oder Drang gegen Verbote - hochkommen und je nachdem gesucht werden oder bewältigt werden wollen - ist schwer erfassbar. Jemanden zu bewegen, das eigene Wollen, Empfinden jemanden anderen zu erklären ist oft mit Sperren oder anderen Beweggründen belegt. Manchmal bleibt einem nur ein unparteiischer, maßvoller (bodenständig in Form von Übertreibung ablehnendem und abartig erkennender) Mittler.

Was hat er von mir erwartet?

Hallo miteinander

An einem Party habe ich einen Typen kennengelernt und wir haben viel geredet. Wir waren auch ziemlich nahe und ich habe das Gefühl gehabt, dass wir an diesem Abend eine schöne Zeit hatten. Doch dann musste ich abrupt nach Hause gehen. Er war auch erstaunt und ich konnte mich nicht mal richtig bei ihm verabschieden. Doch nach einigen Tagen hat er sich gemeldet. Wir haben an diesem Tag lange geschrieben und da ich seinen Kollegen auch an diesem Tag kennengelernt habe, dachte er vorerst, dass ich zuerst seinen Kollegen eher mag, da wir auch viel geredet & gelacht haben. Aber dies war nicht meine Absicht und ich teilte ihm meine Meinung über seinen Kollegen mit, dass ich ihn ein bisschen zu eingebildet finde, das fand er wiederum nicht so toll und war dementsprechend auch verletzt (es war wirklich nicht meine Absicht ihn zu verletzen) doch dann wollte er schlafen gehen, da er zumüde sei & früh aufstehen müsse... Dann in den nächsten Tagen hat er sich gar nicht gemeldet, sondern ich habe mich bemüht bei ihm zu melden und fragte auch ob er dann auch sauer auf mich sei, er meinte nur dies wäre nie der Fall gewesen. Ich habe ihn auch gefragt, was er von mir erwartet und daraufhin hatte er einfach gemeint, dass er nichts seriöses erwartet und dass er nur sein Leben geniessen möchte, und dass wir den Kontakt abbrechen können, wenn ich seriöses suche und ich war einfach nur schockiert. Er fand die Frage auch absurd. Ich habe ihn zur Rede gestellt, warum er dann meine Nummer wollte, wenn er nichts mit von mir wollte. Daraufhin meinte er nur dass er zum jetzigen Zeitpunkt sehr labil sei. Ich konnte nicht mehr mit unsicheren Sachen leben, also habe ich gesagt, dass ich diesen Abend mit ihm bereue und dass er meine Nummer löschen solle. Daraufhin habe ich ihn direkt geblockt. Habe nicht mal auf seine Antwort gewartet. Jetzt frage ich mich ob ich zu hart mit ihm umgegangen bin und ob ich ihm erneut schreiben soll.

Ich benötige eure Meinung & euren Rat! Danke euch!

...zur Frage

Narbe durch Kratzer

Am Wochenende hat mir ein Freund ohne jeglichen Grund, aber unter Alkohol ins >Gesicht gepackt. Jetzt ist da so ein Abdruck vom Fingernagel. (Seit 5 Tagen) Es hat nicht geblutet, aber gucke ständig in den Spiegel. Wird das narbenlos verheilen, weil ich im Internet gelesen habe, dass manche durch Fingernägel eine Narbe behalten haben. Weiß nicht obs was das mit zu tun hat, ob man geblutet hat oder nicht, jedenfalls neige ich verstärkt zur Narbenbildung. Habe am Finger auch durch einen Nagel eine Narbe bekommen, obwohl nichts offen war. Wäre auch alles halb so wild, aber ich habe schon genug andere Makel.

...zur Frage

Hab ich überreagiert-Freund hat sich getrennt?

Vor paar Wochen hat sich mein Freund von mir getrennt, es ist irgendwie eskaliert. Er hat mich immer mehr kritisiert u. nie was mit mir unternommen, hat sich nur noch mit mir für Sex verabredet. Das schlimme war, er hatte ganz andere sexuelle vorlieben als ich, auf die ich nicht eingehen wollte trotz langsamen herantastens. aber er hat es immer so schön wie möglich gemacht. Nur sex war mir viel zu viel, weils immer nur das war u. wir haben uns 2 mal in der woche getroffen. Ich brauche halt viel zeit für mich. Mir ist am ende aber bewusst geworden, dass ich ihn nicht öfters sehen wollte, weil er wieder sex verlangt hätte u. ich mich extem unter druck gesetzt u. unzureichend gefühlt hab. Nach dem sex fing er auch an über den sex mit seiner letzten bdsm-affaire zu erzählen. Ich bin eher jmd. Der lieber alles erträgt, als streit zu haben oder jemanden zu verletzten. Und so habe ich es nie ihm direkt gesagt.

An den abend konnte ich nicht mehr, er hatte mich wieder vollgelabert von seiner letzten ollen, mit der er sich paar wochen vorher wieder getroffen hat. Hat mir schonwieder was von polygamie erzählt und er hätte angst, dass er irgendwann nicht durchhält und einen fehler begeht (seitensprung). Danach fing er an mich zu küssen u. wollte sex. ich war so unendlich verletzt u. unsicher, dass ich abgeblockt habe. U. er fragte ob seine worte mich verletzt haben u. ich meinte ja. Ich habe ihn dann nur noch angeschwiegen. Ich meinte nur er soll mich nach hause fahren. U. die ganze fahrt habe ich ihn eiskalt angeschwiegen. Am ende habe ich mich nur trocken für die faht bedankt. Danach war ne woche totenstille. Weder ich noch er hat sich gemeldet. Dann konnte ich nicht mehr, habe ihm geschrieben, dass ich es sehr schmerzhaft finde, keinen kontakt mit ihm zu haben. Er meinte nur er wäre nicht in berlin, wenn er wieder da ist müssten wir reden.

Das gespràch war furchtbar. Ich hab gesagt ich habe mich veletzt gefühlt, weil es mir so vor kam, als würde er die ganze beziehung sabotieren, u. an dem abend alles runtergerattert hat, was michauch nur irgendwie verletzt. U. das ich merke dass er unsicher ist mit mir, u. mich dadurch auch verunsichert.. ein teufelskreis. Er fing an zu weinen.. ich irgendwann auch. Der einzige weg war die trennung. Wir haben uns ziemlich lange noch umarmt, und er fing an wieder mich zu befummeln und wir haben uns am hals geküsst. Und meinte er säße hier die ganze zeit mit nem steifen. Dann haute er raus entweder haben wir sex ohne küssen und kuscheln oder es ist zeit zu gehen. Ich war so perplex dass er das gesagt hat. Und kam mir total schäbig vor. Er meinte die trennung läge nicht an seiner begierde, die sei noch immer da.

Ich weiß, dass es der richtige weg ist. Aber ich hab das gefühl ich hab alles kaputt gemacht. Ich hätte vlt mehr tun müssen oder mehr wie er es sich vorgestellt hätte. Ich weiß nicht, ob es eine gute idee war, denn er fehlt mir. Was meint ihr, habe ich überreagiert?😞

...zur Frage

Freund ist ständig bei Whatsapp

Was kann man bei Whatsapp machen, außer anderen schreiben? Ein Freund ist dort ständig online und behauptet, online zu sein, um bei Whatsapp nur zu schauen. Was meint Ihr?

...zur Frage

Freund hat nur hobby im kopf?

Hallo bin seid einem Jahr mit meinen Freund zusamm... Nun ist das Problem das er sehr oft am Handy hat bzw stundenlang..guckt er nur nach seinem Hobby Kram. Gibt dafür auch viel Geld aus und wen ich in Urlaub will.. Sagt er.. Wir haben kein Geld.. Fühle mich einfach nicht geliebt..ich geh gern schwimmen.. Er nicht.. Ich verzichte ihm zu liebe dann darauf.. Dann geh ich arbeiten und er nicht.. Er konnte wen ich arbeiten bin ja sein Hobby ausleben.. Hab ihm schon gesagt mich stört das.. Und er will es reduzieren..wir haben auch kaum sex.. Heute sagt er zu mir.. Er hätte keine Enthaarungscreme mehr.. Wir verschieben den sex.. Gestern sagt er ich bin nicht rasiert.. Mach ich morgen.. Alles ausreden oder.. Er kann auch süß sein. Hatt mir morgens Kaffee gemacht vor arbeit und ans Bett gebracht.. Macht mir Komplimente.. Ich liebe ihn..

...zur Frage

Kann man das auf Englisch sagen?

Wenn ich zu meinem Freund (Amerikaner) sowas wie "Mein Mann" sagen will, sag ich dann "my man"? Weil im Sinne von Ehemann ist das dann ja nicht gemeint... Oder gibt es da nen anderen Ausdruck?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?