Mutter Schwiegertochter?

11 Antworten

Es tut mir Leid für Dich, aber die Frau die diese Mutter für ihren Sohn als Schwiegertochter akzeptiert, muß erst noch gebacken werden.

Sie will die wichtigste Frau im Leben ihres Sohnes bleiben. 

Du hast von Deiner Seite alles versucht, aber von Anfang an auf verlorenem Posten um die Zuneigung Deiner Schwiegermutter gekämpft.

Die Frage ist jetzt, wie Dein Freund mit der Situation umgeht und ob er Dich unterstützt und Deine Position vertritt, oder ob er es genießt, sich von Euch beiden umwerben zu lassen.

Im ersten Fall hättest Du großes Glück, aber ich glaube eher, daß Dein Freund die Situation gar nicht realisiert.

Sprich mit Deinem Freund und erkläre ihm, was Sache ist, nicht anklagend, das hast Du ja auch bisher gut vermieden, sondern anhand von konkreten Beispielen, und wie traurig Dich ihre Reaktion macht. 

Wenn er versucht, das ganze zu verharmlosen, dann liegt es an Dir, zu entscheiden, ob Du auf Dauer mit dieser Schwiegermutter klarkommen kannst und willst. 

Den Kontakt zu ihr würde ich aber dann aufs allernötigste beschränken. Sonst reibst Du Dich auf.

Vielleicht könnte Dir und Deinem Freund ein Kommunikationskurs für Paare (z. B. EPL) helfen. Adressen dazu findest Du im Internet.

Alles Gute für Dich,

Giwalato 


ich und mein Freund sind glücklich zusammen auch wenn sie immer meint wir haben probleme in der beziehung...

Damit scheint sie keineswegs unrecht zu haben wenn man sich deine anderen Fragen so durchliest. Vielleicht willst du es auch nur nicht sehen und verdrängst die Probleme. Sie hat als Außenstehende eine andere Sicht auf die Dinge.

Wenn sie angeblich so einen Einfluss hat, scheint dein Partner sehr an seiner Mutter zu hängen und viel von ihrer Sichtweise zu halten ansonsten würde er sich längst abgrenzen wenn er sich der Beziehung so sicher wäre.

also abgesehen von der einen frage vor einem jahr wo wir auch ein problem hatten weis ich nicht was du meinst :) ......und ja du hast recht er hängt sehr an seiner Mutter manchmal kommt es mir sogar so vor als hätte er angst vor ihr das er sie jaaa nicht enttäuscht

0
@Mirtaslil

also abgesehen von der einen frage vor einem jahr wo wir auch ein problem hatten weis ich nicht was du meinst :)

Nein? Vor 4 Tagen war es die Paranoia der Freund könnte fremdgehen und es wird das Handy durchstöbert (finde ich ehrlich gesagt in einer gefestigten Beziehung nicht normal). Machst dir Gedanken darüber, dass nach der Schwangerschaft die Leidenschaft stirbt und bei der ersten Frage warst du sehr unglücklich und auch da ging es darum, dass du Angst hättest wenn er wieder ne Neue hätte. Wie gefestigt kann eine Beziehung sein wenn man gleichzeitig so wenig Vertrauen hat und dich die ständige Angst begleitet er könnte eine andere haben?

Das was hier steht wird auch längst nicht alles sein. Dann weißt du auch nicht was dein Partner mit seiner Mutter bespricht. So abwägig scheinen da ihre Gedanken nicht zu sein. Bleibt fraglich ob es von ihm aus wirklich die Angst ist, die Mutter nicht zu verletzen oder ob es auch darum geht, dass er sich nicht ganz sicher ist was eure Beziehung angeht.

0

Sprich sie doch mal direkt darauf an. Habe ich bei meiner auch so gemacht. Sie hat bei meinem Mann ein paar blöde Kommentare gelassen (nicht zum ersten - ABER zum letzten Mal!). 2h später stand ich da, bin in die Küche rein, Tür hinter mir zu und hab sie sofort konfrontiert. Erst ist ihr mal alle Farbe aus dem Gesicht raus und dann haben mir MEINE Standpunkte durchdiskutiert. Seit dem traut sie sich zumindest bei ihm nix mehr über mich sagen weil sie kapiert hat das WIR zusammen halten - auch gegen sie. Und nicht Sohn und Mamma gegen die Frau.

Überlege dir ein paar Punkte und formuliere sie dir am Besten grob vor. Und dann überfall sie damit wenn sie alleine und ungestört ist. Manche Sachen müssen einfach sofort aus der Welt geschafft werden bevor sie sich verselbstständigen. Und wenn deine Schwiegermutter nur sieht das da sehr wohl ein unangenehmes Echo von dir kommt!

Mein Freund ist ein Muttersöhnchen, muss ihn verlassen?

Naja.. ich hab ein ganz großes Problem und weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll... Ich bin seit fast 4 Jahren mit meinem Freund zusammen ( er ist mein erster Freund) und es wird i.wie immer schlimmer. Mein Freund ist total abhängig von seiner Mutter. Er wohnt noch Zuhause und ist 30, dass ist ja nicht besonders schlimm nur er kann weder selbständig Termine ausmachen, Zimmer aufräumen kommt er gar nicht erst dazu weil sie immer in sein Zimmer rennt wenn er nicht Zuhause ist, die sind gar nicht schlecht, noch schlimmer ist dass er wird immer zur Uni durch die Mutter begleitet, wo 1/30 Stunde von zuhause entfeen ist, nicht mal wie 9 jähriges Kind ( traurig oder?). Naja wenn ich bei ihm bin sind wir auch nie alleine weil sie immer im gleichen Zimmer sein musss wie wir. Sie steht täglich auf wenn er aufsteht damit sie schauen kann ob er sich auch richtig anzieht und wenn nicht bringt sie halt die Kleidung die sie will das er sie anzieht...das macht er dann natürlich auch. Am anfang unserer Beziehung wann immer wir draußen gehen wollten, Mutter auch musste mitkommen!!!! Nach so langem Streit, habe ich klar gemacht sowas geht nicht! Und danach, was passieriet?? Wir gehen nicht mehr raus und bleiben wir zuhause weil Mutti nicht mitkommen kann! Wir führen eine Fernbeziehung und sehen wir uns alle 2 ( manchmal 3) Wochen. Es gibt viele peinlische Beispiele die ich aufzählen könnte..
wie die beide pinkeln vor einander im Bad!!!! ( eklig oder?) Am Anfang der Beziehung war sie noch nett zu mir, wahrscheinlich sie dachte dass ich bald weg bin. Daraufhin habe ich meinem Freund gesagt er solle mit ihr reden weil sowas einfach nicht geht. Meine Meinung nach irgendwas stimmt mit dieser Frau nicht, sie hatte nie einen Mann an ihrer Seite, von daher ich kann mir vorstellen wie viele komplexe trägt sie jeden Tag mit sich. Sie sieht meinen Freund als ein Partner. Nur Gott weiss dass wie viele ekelhaften Verhalten von beide erlebt und gesehen. Mittlerweile brüllt sie ja schon los wenn wir miteinander telefonieren und ihr das zu lange dauert.
Vielleicht habt ihr ein paar Tipps.. ich mache das nur noch mit weil ich ihn liebe und ich wegen seiner Mutter nicht die Beziehung aufgeben will...

...zur Frage

Mutters Freund hetzt eigene Mutter gegen mich auf.

Also die sind grade mal 3 Monate ca zusammen.

Anfangs war ich schon vorsichtig, weil meine Mutter immer so komische Typen anschleppt, die endweder nichts in der Birne haben, kiffen, alkohol konsumieren bis zum geht nicht mehr, oder einfach nur die letzten dreckigen Lügner sind und sie hintergehen.

Dann hab ich aber angefangen ihren jetzigen Freund zu mögen.. und aufeinmal zeigt er immer mehr wie er wirklich ist -.-

Er redet nur schlecht über mich bei meiner Mutter, obwohl sie mich kennt, aber ihr Freund ist ihr anscheinend wichtiger, sie macht alles was er sagt, wenns um mich geht.

Ich darf AUFEINMAL nicht mehr weg o.O

Weil der Herr meinte er hätte mich im Busch vollgesoffen liegen sehen o_ö Obwohl das mal die reinste Lüge war -.-

Ich hab ihr schonmal gesagt das sie mich total ignoriert und nur für ihn da ist wenn er mal hier ist ( sie wohnen 200km weit auseinander, aber sehen sich jedes Wochenende und jetzt ist er 3 GANZE WOCHEN hier ) sie meinte sie würde es ändern.

Und jetzt redet sie nichtmehr mit mir , weil ihr toller macker gesagt hat ich hätte zu ihr " Leck mich am a.rsch " gesagt.

Der Typ hat sie nichtmehr alle o.ô

und meine Mutter langsam aber sicher auch nicht mehr -.-*

Glaubt die eigentlich einem wildfremen mehr als mir -.-

das ist lächerlich und ich weiß nhicht mehr was ich machen soll.

Meiner schwester ist das auch schon aufgefallen, das sie alles für ihren Freund machen würde.

Auch wenn sie immer so schön gesagt hat " Kein Mann geht vor meine Kinder " das ist die reinste Lüge ;)

Bisjetzt ging jeder Mann vor uns.

die 3 Wochen halt ich hier nicht aus x.x

Am schlimmsten ist ja das mir der Freund meiner mutter meine beziehung kaputt macht.

Er nimmt MEIN Handy, was für meine Mutter aufeinmal ja ganz ok ist, und ruft ihn an und erzählt ihm : ER ERZÄHLT IHM das ICH andere Männer daheim sitzen habe o.O

Das ist der reinste Horror seid der hier ist.. und ich hab ihn auch noch gemocht anfangs o:

und dann geht er so gegen mich, obwohl ich mit ihm nichtmal wirklich rede, ich bin relativ selten zuhause -.-

Was kann ich den noch machen, ich will meine mutter wieder zurück und nicht so ein manipuliertes etwas :/

...zur Frage

Was mach ich wenn meine Mutter meinen Freund immer schlecht redet?

Ich (16) bin seit über einem halben Jahr mit meinem Freund (17) zusammen. Es läuft auch alles sehr gut, nur dann ist da meine Mutter sie redet ihn immer schlecht :( Sie sagt er ist kein guter Umgang für mich und er würde sich gar keine Mühe um mich geben. Mein Freund und ich hatten schon öfters mal streit ,ich selber finde das es zu einer Beziehung dazu gehört das man sich auch mal streitet....und immer wenn meine Mutter das mitbekommt dann sagt sie mir immer die doof er seie und das ich es nicht verdient habe mit ihm zusammen zu sein,sie meint ich hätte einen besseren verdient. Ich weiß einfach nicht mehr weiter...ich liebe ihn über alles und er mich auch,aber immer redet meine Mutter mir dieses schlechte Gewissen ein.. Habt ihr Tipps was ich machen kann? Ich habe schon mit ihr darüber geredet aber sie lässt es trotzdem nicht. Würde mich über Tipps und Meinungen freuen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?