Muß unter eine Holzterrasse ein Betonfundament gelegt werden?

5 Antworten

Wir haben auch ganz simple Betonplatten als Untergrund, dann ein Stück Dachpappe, und darauf liegen dann die Balken, auf denen dann schließlich die Terasse liegt - hält schon seit Jahren!!

Die Firma sofortHOLZ.de verlegt jedes Jahr mehrer tausend qm Hartholzterrassen und Holzterrassen.Auf Waschbetonplatten ist genau so gut wie einbetonierte Randsteine. Von vorteil ist es wenn man gelegentlich die Unterkonstruktion fest dübeln kann. Sehr viele Referenzen, Montagebeispiele sowie Harthölzer wie Cumaru, Massaranduba,Ipé, Garapa, Bangkirai, Läeche und Douglasie finden Sie auf http://www.sofortholz.de Einen Link darf man ja ;-)

Der Online Kalkulator berechnet sofort ihr Angebot.

Schöne Grüße sofortHOLZ.de

Ich halte nichts davon, die Waschbetonplatten liegen zu lassen. Jedenfalls nicht alle. Wenn die Platten insgesamt fest liegen, würde ich alle entfernen bis auf die, auf denen die Tragebalken aufliegen sollen. Mir ist es lieber, das Wasser kann schnell versickern, als dass es (auch wenn es konstruktionsbedingt das Holz nicht berührt) unter der Terrasse steht bis es verdunstet oder abgelaufen ist. Man weiß ja nie, wieviel Gefälle da nach den Jahren noch drin ist.

Ich würde generell die Tragebalken auf Punktfundamente aus Beton aufliegen lassen. Nicht direkt auf dem Beton sondern auf L-Profile, welche in die Fundamente einbetoniert oder an den Fundamenten verschraubt sind. Je weniger Kontakt das Holz mit dem Untergrund / der Tragekonstruktion hat, desto länger hält es.

Ausführlicher habe ich das hier: http://www.andreas-edler.de/holzterrasse.php beschrieben. Einen Link darf man ja ;-)

Holzterrasse auf Keller bauen, wasserdich ? Was könnte ich machen?

Hallo Handwerker und Handwerkerinnen?

Ich möchte eine Holzterrasse auf ein Betonfundament bauen.Wie man auf den Bilder erkennen kann, wäre die Fläche perfekt dafür geeigent. Die Terrasse soll nicht Überdacht sein. Die Steine sind nur Verkleidung. Es handelt sich um die Rohdecke eines Kellers.Wie bekomme ich diese Fläche Wasserdicht ohne Probleme im Keller zu bekommen ? Bei der Unterkonstruktion der Holzterasse bin ich mir durch das Thema Wasserdichheit auch nicht mehr sicher :-(.

Hab mir schon gedanken gemacht aber werde nicht schlau.

Bitumenbahnen / Gefälleestrich ? / Flüssigbitumen (Sinnvoll?)Wie soll Wasser aublaufen damit keine Staunässe entsteht?

Wie auf den Bildern zu sehen habe ich Trapezbleche einer Hütte die früher auf dem Fundament stand verwendet, um Wasser abzuleiten.

Ich habe auch schon überlegt Trapezbleche als Unterkonstruktion zu verwenden und Latten für die Holzdielen der Terasse darauf zu befestigen. An den Rändern hätte ich es dann wie bei einem normalen Dach geplant. (Regenrinne/Wandanschlussbleche/ Tropfkante usw.)(natürlich mit zusätzlichen Gefälleestrich)

Ich hoffe Ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

Ich würde mich sehr freuen wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könntet.

Viele Grüße

Patrick

...zur Frage

Terrasse aus Paletten bauen

Liebe Heimwerker/ Handwerker.. Habe jetzt schon viel im Internet gesucht, einige Ideen gefunden aber mir fehlen noch ein paar Anregungen, Anweisungen etc. Also, wir möchten unsere vorhandene Terrasse verändern/ verschönern. Wir haben eine Terrasse mit Fliesen, darauf wollen wir eine Holzterrasse bauen. Wir haben und viele Europaletten angeschafft aus denen die Terrasse entstehen soll. Die alte Terrasse bleibt bestehen weil wir somit die Stufe von der Terrassentür erhöht hätten, es stört uns nämlich sehr, dass unsere Terrasse nicht die gleiche Höhe hat, wie die Terrassentür, die Paletten haben genau die richtige Höhe. Jedoch haben wir vor der Terrassentür und der Fensterfronst Gitterschächte, darunter liegt ein heller Kellerraum und in den Schächten sind auch Abflüsse damit ggf. Wasser nach starken Regenfällen abfließt (Was aber so schlimm noch nie vorkam). Jedenfalls möchten wir die Schächte erhalten, also den Lichteinfall und die Möglichkeit dass Wasser ablaufen kann. Hat jemand eine Idee, wie wir das umsetzen können?

Und was meint ihr, wie muss das Holz der Paletten behandelt werden, damit es Wetterfest bleibt? Muss es geschliffen werden oder so..? Oder sollte man anderes Holz auf die Paletten legen?

Habe mal ein grobes Anschauungsbild gemacht.

...zur Frage

Holzterrasse auf gefliester Terrasse verlegen?

Hallo zusammen, aktuell besteht unser Terrassenboden aus Gummiplatten, darunter befindet sich gefliester Boden, der witterungsbedingt einige Sprünge hat. Die Terrasse an sich wurde bereits mit leichtem Gefälle gebaut.

Würde die Gummiplatten gerne entfernen und eine Holzterrasse auf den Fliesen verlegen (natürlich mit ordentlicher Unterkonstruktion und Auflagepads - spricht hier etwas dagegen? Können mir die brüchigen Fliesen einen Strich durch die Rechnung machen? Ggf. mit wasserdichter Plane unter der Unterkonstruktion nachhelfen?

Oder ist die Entfernung der Fliesen notwendig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?