muss man sich beim babysitten anmelden?

3 Antworten

Nein - Babysitten ist ein typischer Schülerjob und solange Du keine Leistungen von staatlicher Seite beziehst, brauchst Du es auch nicht angeben.

Zu beachten ist lediglich, daß Deine Eltern Kindergeld beziehen und da gibt es Grenzen für Deine Einkünfte. Diese liegen aber weit über dem, was Du mit Deinem Job erzielen kannst.

bist du beim Arbeitsamt gemeldet? Beziehst Leistungen von denen ? Wenn nicht brauchst enen auch nix zu sagen. Wenn du nur so ab und an dir was verdienst dabei brauchst das nicht anmmelde, wenn allerdings regelmäßig sollte man es als 400Euro Job bei der Bundesknappschaft anmelden, ist aber dann die Aufgabe deines Chefs.

Babysitting gibt als Nachbarschaftshilfe und ist demnach bis zum bestimmten Umfang nicht anmeldepflichtig, außer Du beziehst staatliche Leistungen. Vielleicht kannst Du über das Rote Kreuz oder anderswo einen Babysitterkurs absolvieren oder wenigstens einen Ersthelferschein! In Deinen Alter müssen Deine Eltern dem Job auch zustimmen, also sprich auf jeden Fall mit ihnen. Wahrscheinlich wirst Du bei einer Tante üben müssen, bis eine andere Familie Dich babysitten lässt. Die Verantwortung ist sehr groß und wächst noch mit sinkendem Alter!

Ferienjob/nebenjob beim Arbeitsamt anmelden?

Hallo , meine Eltern leben von Arbeitslosengeld 2, ich habe seid 1 Monat ein Ferienjob Ich bin über den Arbeitgeber versichert und ich habe ihn gefragt ob ich das dem Arbeitsamt melden müsste Er meinte nein also hab ich dies auch nicht getan Aber jetzt hab ich erfahren das das sonst Schwarzarbeit wäre stimmt das ? Ich bin 16 Jahre alt und verdiene Max 450 im Monat Und würde gerne nach den Ferien weiterarbeiten

...zur Frage

Babysitten - Aushang

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist *, ich bin 19 Jahre alt und ich komme aus *.Ich würde gerne babysitten, da ich Kinder sehr mag. Ich habe bereits Erfahrungen mit Kindern, da ich zurzeit eine Ausbildung zur Sozialassistentin mache, die ich im Juli abschließen werde.

Bei Interesse würde ich mich über Ihren Anruf sehr freuen


Das ist irgendwie noch nicht gut.. Ich brauche ein paar Tipps :/

...zur Frage

Kennenlerngespräch als Babysitter - Welche Fragen sind sinnvoll/wichtig?

Hallo,

ich bin 15 Jahre alt und habe in knapp 2 Stunden ein Kennenlerngespräch mit der Mutter von zwei Kindern, 1&3 Jahre alt, bei denen ich eventuell bald babysitten werde.

Habt ihr Tipps, welche Fragen angebracht und wichtig wären, oder auch welche Fragen ich vermeiden sollte?

Soll ich jetzt schon nach der Adresse Fragen und Details über ihr Familienleben oder wie ich mich in der Wohnung verhalten darf? Oder sollte ich mit diesen Fragen warten, bis ich das erste Mal da bin? Sollte ich am Ende fragen ob sie denkt, dass ich als Babysitter passe oder warten bis sie etwas sagt? Wie sieht es mit Fragen nach der Erziehung aus?

Schon einmal vielen Dank im Voraus ;)

...zur Frage

Wie & wo kann ich mich fürs Babysitten bewerben?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt & möchte gerne Babysitten! Leider haben wir niemanden in der Nachbarschaft, der einem bräuchte, bzw. kennen wir auch niemanden... :/

Meine Frage: Was soll ich jetzt machen?

Ps: Ich habe Erfahrung mit Kleinkindern

...zur Frage

Wie viel kann ich beim Babysitten pro Stunde verlangen?

Ich bin 13 Jahre alt und muss bald zum Vorstellungsgespräch . Der junge ist 1 Jahr alt und ich soll 1-2 mal pro Woche und auch mal am Wochenende babysitten . Wie viel Geld kann ich verlangen?

...zur Frage

Ist das Schwarzarbeit oder nicht (Babysitten)?

Wenn jemand regelmäßig auf ein Kind aufpasst, weil die Eltern nicht da sind (babysitten) und man ist 16 Jahre alt und wird dafür wie vorher abgeklärt mit einem festen Stundensatz bar bezahlt (10 Euro/Stunde) . Ist man dann Schwarzarbeiter? Gibt es dann eine Grenze wieviel man verdienen darf dass man legal beschäftigt ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?