Muss man eine fleischfressende Pflanze füttern?

7 Antworten

Außerdem musst du mit Regenwasser oder destilliertem Wasser gießen!!!

Also fleischfressende Pflanzen sollte man grundsätzlich nicht füttern. Weder mit lebendem noch mit totem Futter. Die fleischfressenden Pflanzen fangen sich die Tiere schon selbst und auch wenn sie nichts fangen können, halten sie das problemlos viele Monate aus. Die meisten fleischfressenden Pflanzen gehen ein, weil sie zu viel gefüttert werden, die Wenigsten verhungern.

Interessante Tipps über das Thema fleischfressende Pflanzen findest du hier: http://www.carnivor-plants.de/DrCarnivor.htm

Im Winter solltest du mit der Pinzette ab und an mal eine (tote) Fliege füttern. Nicht mit den Fingern die Pflanze oder das Futter anfassen

Öhm also das mit der toten Fliege würde ich lassen. Die fleischfressende Pflanzen z.B. Venusfliegenfalle brauchen wenn lebende Fliegen sonst schnappt die Falle zwar zu aber wird sich wieder öffen nach kurzer Zeit, da keine weitern Reize die Pflanz veranlassen die benötigten Enzyme zur Verdauung freizusetzen.

Fütter der Pflanzen ist eh nicht nötig.

0

Was möchtest Du wissen?