Muss ich OSB3 Platten versiegeln bei Terrariumbau?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 

grade weil Schildkröten Feuchtigkeiten benötigen eignet sich OSB eher nicht. Man könnte ihn mit Sabberlack (DIN 71 - 3) beschichten, dann dürfte es gehen. Ein Terrarium aus Glas wäre wahrscheinlich besser. Da die Wärme bzw. Hitze in einem OSB-Terrarium sehr gut gehalten wird, sind sie nicht für jedes Exot geeignet. 

Es kommt aber auch darauf an welche Art du hälst. Nicht alle Schildkröten sollten überhaupt in einem Terrarium leben. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Ich habe ein großes Glasterrarium, allerdings möchte ich den Tieren mehr Platz bieten. Da sie noch sehr klein sind ist die Haltung in einem Terrarium nicht verwerflich. Das neue Zuhause der Tiere soll wie ein Freigehege oben offen sein daher erwarte ich keine Probleme mit der Wärme.

0
@Starter89

Sind es europäische Landschildkröten? Wenn ja, dann ist das verwerflich. Ein Terrarium hat eine für diese eine sehr ungünstige Lutzirkulation und bietet nicht genügend Feuchtigkeit. Grade junge Tiere, die noch in der Entwicklung stecken, erleiden dann Missbildungen. 

Man kann für Quarantäne-Zwecke sowas bauen, was ihr vorhabt. Für die dauerhafte Haltung ist das allerdings nicht geeignet. Europäische Landschildkröten müssen draussen in einem beheiztem Frühbeet/Gewächshaus mit Außengehege leben. Man unterschätzt diese Tiere leider sehr oft. Investiert euer Geld lieber darin. 

1

Terrarien aus Holz, in welchem konstant eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht bzw. ein Wasseranteil vorhanden ist, sollten immer versiegelt werden. Es gibt mehrere Varianten.

1. Das Becken (Wo das Wasser steht) mit Teichfolie auslegen und die Seiten mit Sabber- bzw. Spielzeuglack verkleiden. Dies ist geeignet für Tiere, die nicht viel an den Wänden Kratzen (Schildkröten, Geckos etc.)

2. Das komplette Terrarium mit Epoxidharz versiegeln. Dies ist geeignet für Tiere mit scharfen Krallen, die viel und gerne Kratzen. (z.B. Warane, Agamen etc.)

Beide Varianten schützen das Terrarium vor Feuchtigkeit. Wenn das Terrarium aber langfristig ohne Reparaturaufwand genutzt werden soll, ist Variante zwei sicherlich am besten.

Vielen Dank für eine Kompetente Antwort. Ich werde alles mit Epoxidharz versiegeln.

0

Was für Schildkröten? Styrodur wäre ein sehr günstiger und guter Baustoff und die Rückwand kann man direkt reinbauen. Es ist noch einfacher zu verarbeiten und du kannst einen Gazedeckel einbauen. Auch ein Wasserteil (bei Wasserschildkröten) ist machbar.

Das ganze wird dann, mit rückwand und von innen und aussen am Ende mit Lack oder Epoxydharz (evtl. geht auch Dichtschlämme) versiegelt.

Was möchtest Du wissen?