MSA Präsentation zum Thema Tod/Ethik

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Euthanasie, also die Vernichtung "unwerten" Lebens unter Hitler, was dann aber ein historisches Thema wäre

Abtreibung, z.B. ob das überhaupt erlaubt sein sollte oder wie man die Unterschiede in der Abtreibung von gesunden Kindern und behinderten Kindern (Letztere dürfen bis kurz vor der Geburt abgetrieben werden) rechtfertigen kann

Selbstmord, z:B. ob er erlaubt sein sollte oder wie verschiedene Religionen dazu stehen

Fleischkonsum und die Frage danach, wieso Menschen ein Recht auf Leben haben, Tiere aber nicht

Tyrannenmord, also ob es gerechtfertigt ist, jemanden zu töten, wenn man andere damit retten kann oder sollte man jemanden retten, auch wenn dieser als gefährlich eingestuft wird?

Wie kann man Kindern das Thema "Sterben" und "Tod" näherbringen (z.B. mit einer Lektüre wie "Die Brüder Löwenherz")?

Die Ausklammerung des Todes aus der Gesellschaft- wieso liegen viele sterbende Menschen in abgeschiedenen Hospizen? Oder auch die Frage danach, wie man das Sterben für alle Beteiligten möglichst erträglich gestalten kann

Sollte man sein Kind darüber aufklären, dass es sterben wird?

Wieso ist Töten im Krieg erlaubt?

Hungerkatastrophen auf der Welt und unsere Teilhabe, z.B. durch Nahrungsmittelspekulationen oder konventionelle Nahrung auf Kosten der dritten Welt

Sollte man jemanden retten, der nach einem Unfall oder dergleichen sein Leben lang schwer behindert sein wird?

Wann darf man die Maschinen eines Komapatienten abschalten?

Sterbehilfe. Da gibts soviel Streitereien dazu, da kannst Du Dir von beiden Seiten massenhaft Argumente und Moralismen raussuchen.

Das reicht für einen ganzen Eimer voll Ethikgeschwätz.

Was möchtest Du wissen?