mpu testfragen

8 Antworten

es ist quatsch wenn ich hier lese man soll nicht auf Problem von füher eingehen !! narürlich muss man sogar auf sein persönliches fehlverhalten eingehen ganz klar sogar benennen was innere und äüssere Ausloser waren, dann muss man schildern warum man sich jetzt anders verhält - warum man sich und sein Leben geändert hat - keine Versprechen oder Beteuerungen sonden klare Lösungsansätzte - denn die Probleme die zur mpu geführt haben liegen schlißlich bei einem selbst im verhalten bzw im charakter - diese sollte man klar bennen können und entsp.vermeidungsstrategien entwickelt haben...

und bloß nichts von wegen ich würde ja nie wieder und ich brauche doch meinen Führerschein...

gut vorbereiten ist ganz wichtig!!!

Hi, ist zwar schon ne Weile her, aber ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, ohne Beratung vorher wird es ganz eng. Ich hab schon drei MPU versemmelt und bin dann erst zur Beratung, hab auch gedacht, jaja das krieg ich selber hin... denkste. Berater gibt es viele, meiner war aber echt gut. Der war kompetent und locker, für mich genau das Richtige, kannst mal gucken, www.mpu.private-suchthilfe.de , mit dem hab ich es dann gut geschafft, und hat echt auch was fürs Leben gebracht auch wenn man erst mal investieren muss, besser als drei MPU zu bezahlen, hätte ich gleich machen sollen. sag schönen Gruss von mir... yamahamen

1

hier der richtige link mpu.private-suchthilfe.de

0

Bitte erzählt hier keinen Unsinn. Es ist Unsinn, dass man vor der MPU keinen Alkohol trinken soll. Die MPU ist eine Einzelfallprüfung und manche Menschen müssen auf Alkohol verzichten, manche überhaupt nicht. Man sollte IMMER so schnell wie möglich vor der MPU ein sog. Beratungsgespräch beim TÜV oder einer anderen Begutachtungsstelle für Fahreigung in Anspruch nehmen. (Günstig: TÜV Rheinland: 59 Euro)Dort wird einem ganz genau gesagt, was man tun muss, um die MPU beim ersten Mal problemlos zu bestehen.

34

Wenn du mit Blutalkohol bei denen erscheinst kann das sehr wohl zu Problemen führen insbesondere wenn du deine Fahrerlaubnis wegen Fahren unter Alkoholeinfluss verloren hast. Klar könne die dir sagen was du tun musst um sie beim ersten mal zu bestehen, nur das was die sagen wird vielen nicht gefallen.

0

Was möchtest Du wissen?