Was haltet ihr von der Idee, dass auf einer Party die Männer als Frau kommen und die Frauen als Mann? Würdet ihr das machen?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Ich würde mit machen. 67%
Ich würde NICHT mit machen. 25%
Ich würde vielleicht mit machen. 8%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Idee ist gut, Ich würd auf jeden Fall kommen :D

Vorallem wenn Dresscode für die " Frauen " Kleider oder Röcke wären....

LG

Toll danke :D 

0
@ggla1998gg

Bitte Bitte, ich hab dann schon eine Idee für die nächste Geburtstagsfeier.... ;D

0
Ich würde mit machen.

Wir hatten das mal vor einigen Jahren in der Mottowoche bei uns an der Schule und es war bei weitem der beliebteste und witzigste Tag :D Und vor allem war es auch das Motto bei dem im Vergleich zu den anderen Tagen die meisten mitgemacht haben, weil es halt einfach umzusetzen ist, wenn man nur will ;-)

Ich hatte mal ein Party mitgemacht, die echt saukomisch war. Das Konzept ging so:

Von der Gastgeberin erhielt man ein höfliches Einladungsschreiben, alles mit Stil und Niveau - dort beschrieb sie die Gesellschaft, die da zusammenkommen würde, mit Figurenkonstellationen wie aus einem Drehbuch, Charakterere usw. Der Gag war, dass man eine Rolle zugeteilt bekam, aber nicht wusste, wer die anderen Rollenträger waren - aber alle waren sich aus dem Privatleben bekannt, soviel wurde verraten.

Da ging man jetzt also hin, gab und gerierte sich von affektiert bis extrem introvertiert und verschroben, wie es das Drehbuch verlangte...da war eine Dame im Glitzerkleid, mit Federboa und langer Zigarettenspitez, angeblich eine steinreiche Galeristin, ein aufstrebender junger Maler, der natürlich sofort auf sie fliegen musste, ein Bankier mit seiner aufgedrehten jungen Geliebten, mit blonder Perrücke, im kleinen Schwarzen (alles klar?), etwas später tauchte seine Noch-Ehefrau auf und gab die große Tragödin, usw. Immer wenn es klingelte, war man natürlich hochgradig gespannt, wer als nächste/r eintrudeln würde und mit welcher Rolle "bekleidet" - wir waren so um die zwanzig und tierisch neugierig auf das Leben...(o manno!). Und das Ganze hat wirklich gut funktioniert (natürlich war Alkohol dabei im Spiel...und ein erschwingliches Buffet fehlte auch nicht) - und wie der Abend im einzelnen endete...ich möchte es eigentlich gar nicht mehr wissen, aber war gut und kann ich zur Nachahmung empfehlen!

Es gab auch eine Auflösung am Schluss - irgendwann durfte man die Maske fallen lassen und wieder sich selbst sein. Das Gesprächsthema, das war so angedacht sollte darum kreisen, wie man die anderen so gefunden hätte...war alles Spiel, voll gut.

Ich denke, ein Mann als Frau und umgekehrt, hätte auch dazu gepasst, ich glaube, es war sogar jemand ansatzweise so dabei, aber ich weiß es nicht mehr genau. Das wäre dann sozusagen eine doppelte Verstellung gewesen...

Ich würde mit machen.

Mehr Spaß geht nicht.

Das Beste: Man sieht sehr schnell, wer locker drauf ist und wer verklemmt ist. Letzteres sind ja meistens nur einige Männer.

Nein würde sowas nicht machen mich als Mann verkleiden weil ich mich da unwohl fühlen würde und andere bestimmt auch!

Was möchtest Du wissen?