Mond verschwindet?!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Der Mond dreht sich ja um die Erde und befindet sich daher von uns aus gesehen jeden Tag an einem anderen Punkt am Himmel. Wenn er sich umgangssprachlich formuliert scheinbar links in der Nähe der Sonne befindet (wie zur Zeit), dann geht er folglich relativ früh nach Sonnenuntergang unter. Er entfernt sich nun immer weiter von der Sonne und geht daher auch jeden Tag bzw. jede Nacht etwa 50 Minuten später unter.

Während er sich scheinbar von der Sonne entfernt, nimmt der Mond gleichzeitig zu, bis er sich gegenüber der Sonne befindet und wir Vollmond haben. Dann nimmt er wieder ab und nähert sich wieder der Sonne wobei er sich dann auf der anderen Seite befindet und anstatt Abends, Morgens sichtbar wird.

Und wenn mein kompliziertes Geschreibe nicht so leicht verständlich ist, kannst du dir ja das kostenlose Programm "Stellarium" herunterladen und dort die Mondphasen und die damit zusammenhängende Position des Mondes und Auf-/Untergangszeit dort noch anschauen. Das wird das ganze wohl am besten erklären!

LG

Hi Astronomieguru,

das ist durchaus kein kompliziertes Geschreibe von Dir! Du hast die Frage super beantwortet und gleichzeitig noch die Mondphasen super verständlich, nachvollziehbar und plausibel erklärt! Großes Kompliment!

Viele Grüße, Martin (der die am Abend untergehende Mondsichel heute mit dem Teleskop beobachtet hat [und etwas links oberhalb natürlich auch den Saturn]) :))

0

er taucht auch schon immer um 10:00 Uhr auf, doch er verschwindet immer jetzt um diese Zeit.

Der Mond ist noch nie zwei Tage hintereinander zur selben Zeit auf oder untergegangen.

Mondaufgangszeiten für Frankfurt am Main in Mitteleuropäischer Sommerzeit. Für Frankreich rechnest du einfach ca eine Stunde später.

20.7. um 7 : 07

21.7. um 8 : 18

22.7 um 9 : 31

23.7. um 10 : 44

24.7.um 11 : 59

Monduntergangszeiten für Frankfurt am Main in Mitteleuropäischer Sommerzeit. Für Frankreich rechnest du einfach ca eine Stunde später.

20.7. um 21 : 31

21.7. um 21 : 56

22.7: um 22 : 19

23.7. um 22 : 429

24.7. um 23 : 06

Das Ganze kommt daher, dass der Mond in ca 29,5 Tagen einmal um die Erde wandert und zwar von West nach Ost. Er hat daher jeden Tag "Verspätung" gegenüber dem Vortag.

ja das ist mir heute auch zum verhängnis geworden. Das liegt daran, dass die umlaufbahn des mondes relativ zur Erde nicht immer an der gleichen stelle liegt. Sie verschiebt sich und so kann es vorkommen, dass der Mond nur kurz zu sehen ist, oder auch mal mittags noch am himmel ist.

weil da Berge oder so im Weg sind!!!!

Was möchtest Du wissen?