Molare Reaktionswärme berechnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Such Dir eine Tabelle mit den Bildungsenthalpien bei Google und rechne Qm aus: Ohne weitere Angaben würde ich immer von Standardbedingungen ausgehen (also auch von den Standardbildungsenthalpien):

Al(s) + 3HCl(g) -> AlCl3(s) +3/2 H2(g)

Für Al und H2 ist die Bildungsenthalphie =0

für gasförmiges HCl: -92kJ/mol

für festes AlCl3: -704 kJ/mol

Die Reaktionswärme (bei Standardbedingungen) = Summe der Standardbildungsenthalpien der Produkte minus Summe der Standardbildungsenthalpien der Ausgangsstoffe

= -704 - 3x-92= -428kJ/mol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast recht. Entweder benötigt man die Reaktionswärme Q, oder die Daten, mit denen bei dieser Reaktion die Reaktionswärme ermittelt wurde.

Die Reaktionswärme darf nicht mit der Standarbildungsenthalpie verwechselt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?