Molare freie Standardbildungsenthalpie = Freie Enthalpie?

1 Antwort

Das ist dieselbe physikalische Größe, aber Bildungs­enthalpien beziehen sich auf eine Substanz, und Reaktions­enthalpien auf eine Reaktion.

Man kann die Reaktionsenthalpien aus den Bildungs­enthalpien der beteiligten Stoffe berechnen, indem man einfach die Summe bildet (multipliziert mit den stöchio­metrischen Koeffizienten lt. Reaktions­gleichung). Das gilt für alle Energien/Enthalpien, egal ob frei oder nicht (auch für die Entropie).

Enthalpie: Warum ΔH=Q?

Wie leitet man diese Formel her, also von der ursprünglichen Formel von Enthalpie (H=U + pV)?
(wir sollen die Veränderung im Auflösungsprozess bestimmen)

...zur Frage

Schmelzenthalpie von wasser?

Ich brauche mal euren Rat an alle Chemiker hier. Ich schreibe nächste Woche eine Klausur und hatte als Übung bekommen, ich solle die Schmelzenthalpie berechnen. Ich habe leider keine Ahnung wie es weiter geht. Zuerst soll ich ja die Gesamtwärme ausrechnen ( delta T x cw x m(wasser) ) und dann Die gleiche Rechnung nur mit der M( Eis). Dann die Differenz von den beiden Werten und dann habe ich die Wärmemenge von Wasser. Aber wie geht es denn weiter?

...zur Frage

Gibbs-Energie berechnen (Freie Enthalpie)?

Servus,

Also, die Frage verrät ja schon etwas und zwar muss ich die Gibbs-Energie, meist auch als freie Enthalpie (G) bezeichnet berechnen. Ich hoffe hier sind ein paar schlaue Köpfe unterwegs die mir da helfen können.

Wir haben n=1mmol Argon dass entspricht n=0,001mol dann haben wir Temperatur T = 278,15K und die Volumen V1=8cm^3 und V2=20cm^3

Gesucht ist jetzt eben die Änderung der freien Enthalpie/Gibbs-Energie (G) die Auftritt, wenn wir das Gas Argon unter isothermen Bedingungen (d.H T=konst) vom Volumen** V1** auf das Volumen V2 bringen/expandieren.

so ich habe unten ein Bild mit meiner Rechnung eingefügt und hoffe mir kann jemand sagen ob ich das richtig gerechnet habe.

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Chemie: Molares Volumen

Hi Leute möchte da mal etwas fragen was mich gerade ein wenig verwirrt^^ Also: Das molare Volumen von Gasen ist ja immer gleich ( 22,4 l / mol) und die molare masse von feststoffen ist immer individuell je nachdem was das für ein stoff ist. Um die molare masse eines stoffes herauszubekommen schaut man ja ins pse (wenn es keine verbindungen sind...). Da habe ich jetzt mal aus reinem interesse zu den Gasen geschaut und gemerkt das bei der Atommasse nicht überall 22,4 steht sondern auch überall etwas anderes...??? kann mir das jemand erklären? und noch was: ist das molare volumen von Flüssigkeiten auch immer gleich und wenn ja wie groß?

...zur Frage

gibbs-helmholtz-gleichung einheiten

In Chemie muss ich eine Aufgabe lösen in der ich die gibbs-helmholtz-gleichung benötige dafür brauche ich ja die Werte von delt s und delta h die habe ich Auch in meinem chemie Buch gefunden allerdings ist Delta h in in kj x mol^-1 angegeben und delta s in j x k^-1 x mol^-1 angegeben kann ich das einfach so verrechnen oder muss ich noch irgendwelche Einheiten ändern?

Danke für eure antworten

p.s. x steht für mal das finde ich auf der Tastatur nicht und ^ steht für hoch

...zur Frage

Warum benutzt man die Formel für freie Enthalpie Delta G = Delta H - T * Delta S, wenn man doch auch einfach die Delta G Werte aus dem Tafelwerk ablesen kann?

Warum macht man sich die Arbeit und rechnet erst Temperatur um, Enthalpie und molare Reaktionsentropie aus wenn man auch einfach die freie Reaktionsenthalpiene-Werte für die Stoffe aus dem Tafelwerk ablesen kann?

Lediglich ein paar Nachkommastellen gehen verloren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?