möchte nicht mehr als Erzieherin im Kindergarten arbeiten. Was habe ich für Möglichkeiten?

5 Antworten

Bereiche wurden ja nun genug aufgeführt...aber es gibt in jedem Breich Vorteile und Nachteile...und der Beruf des Erziehers ist nicht ohne Grund der stressigste in Deutschland. Es persönlich liebe die Jugendarbeit, aber die ist meist nichts für schwache Nerven...da kann es schon mal vorkommen, dass man harte Geschichten hört, oder mal in eine Schlägerei gerät...ist aber nicht überall so. Förderschulen wären natürlich auch eine Möglichkeit. Da gibt es unterschiedliche Modelle:

Lernförderschulen; Schulen für Erziehungshilfe; Schulen für geistig Behinderte

Die Auswahl ist also riesig. Versuch den richtigen Bereich für dich zu finden, schließlich soll die Freude ja mit im Vordergrund stehen!!!

Es gibt Heime die welche nehmen, ist aber noch schlimmer zu bewältigen.

ist aber noch schlimmer zu bewältigen.

Genau! Das kannst du ja auch sicherlich pauscha, für jeden Menschen festlegen...armes Deutschland...

0

Kinderkrippe, Kinderhort, Kinderheim, Tagesmutter, Jugendamt sogar, Förderschulen (Behinderten Schulen). Mehr fällt mir dazu nicht ein.

Ausbildung zur Erzieherin - Dual?

Hallo !

Momentan bin ich gerade bei der Hälfte meines FSJs angelangt und möchte es gerne auf 18 Monate verlängern ( Das letzte halbe Jahr möchte in wenn möglich in einen Kindergarten wechseln). NUn habe ich für danach immernoch keinen Ausbildungsplatz und möchte gerne eine Ausbildung zur Erzieherin absolvieren, da ich gerne im sozialen Bereich bleiben möchte. Doch leider ist die Ausbildung zur Erzieherin soweit ich weiß nur schulisch, man erhält also keine Vergütung.

Ein Freund von mir erzählte mir, dass er einmal ein Praktikum in einem Kindergarten machte und seine Chefin ihm sagte, dass sie wohl auch duale Ausbildungen anbieten würden. Gibt es mittlerweile überall duale Ausbildungen zur Erzieherin?

Nebenbei Arbeiten schaffe ich aus persönlichen Gründen nicht und deshalb bräuchte ich dringend eine Vergütung während der Ausbildung.

Oder gibt es ähnliche Ausbildungen, die aber Dual sind?

...zur Frage

Welcher Job ist einigermaßen rückenfreundlich wegen Bandscheibenproblemen?

Hallo zusammen, 

zu mir ich(weiblich) bin 23 Jahre alt und gelernte Einzelhandelskauffrau(muss Kisten BIS ZU 30kg schleppen, natürlich auch Leichtere). Hatte vor eineinhalb Jahren Bsv in den Bereichen L4/L5, L5/S1, verbunden mit Fußsenkerschwäche. Vor vier Tagen "kleiner" Rückfall mit Taubheit, heftigem Muskelzucken und keine Chance auf die Zehenspitzen zu kommen. Der Orthopäde meint es sei kein neuer Vorfall, aber ich soll mir unbedingt einen neuen Job suchen, so kanns net weiter gehen. Ja das sagt er so leicht... Jetzt meine Frage: Habt ihr ne Idee welcher Beruf einigermaßen rückenfreundlich ist?! Welchen Beruf kann man ausüben ohne direkt eine neue Lehre anfangen zu müssen? Wäre wirklich sehr dankbar für ein paar Vorschläge. LG

...zur Frage

Erzieherin mit tunnel im Ohr

Hey Leute. Ich habe einen schulplatz als sozialassistentin und dann als Erzieherin sicher und würde mir meine Ohren gerne dehnen. So auf 24 mm. Weiß einer ob das in dem Job ein Problem ? Was sind eure Erfahrungen ? Möchte nicht unbedingt im Kindergarten arbeiten sondern im Heim / generell eher mit Jugendlichen.

...zur Frage

Ausbildungsplätze Erzieherin außer Kindergärten

Hallo, ich möchte August 2013 eine Ausbildung zur Erzieherin beginne & wollte mich nach möglichen Stellen informieren, ich habe Abitur und möchte danach studieren. Allerdings möchte ich ungern die Ausbildung in einem Kindergarten machen, da ich ein Praktikum gemacht habe, was mir nicht gefallen hat. Mir gefallen Bereiche wie: Jugenhilfe, Jugendarbeit, Streetwork etc.

Jetzt die Frage, welche anderen Einrichtungen außer Kindergärten kommen in Frage?

...zur Frage

kann man als erzieherin im kindergarten arbeiten, wenn man erziehungswissenschaften studiert hat?

Hallo,

kann ich als Erzieherin im Kindergarten arbeiten, obwohl ich nur Erziehungswissenschaften studiert habe? Nur Bachelor, kein Master gemacht.

...zur Frage

Ist eine Umschulung trotz abgeschlossenem Studium möglich?

Hallo,

ich bin schon seit meiner Jugend wegen Depressionen in psychotherapeutischer Behandlung. Im Moment befinde ich mich wieder in einer belastenden Situation und habe mich erneut in ambulante Therapie begeben. Die Therapeutin vermutet, dass ich aufgrund eines noch nicht so lang zurückliegenden Ereignisses eine Re-Traumatisierung erleide. Inzwischen bin ich seit 3 Monaten krankgeschrieben. Mein Arbeitgeber hat mich während der Krankheitszeit gekündigt. Ich arbeite im sozialen Bereich und sehe mich psychisch dazu nicht mehr imstande, meinen Beruf weiter auszuüben. Ich konnte ja auch nicht ahnen, dass ich psychisch so rückfällig würde. Aus diesem Grunde plane ich eine Umschulung. Zukünftig möchte ich vorwiegend nur Verwaltungsarbeit machen, klare Strukturen haben und nicht mehr so hohe Verantwortung tragen wie in meinem ursprünglichen Beruf. Meine Psychiaterin und auch meine Therapeutin attestieren mir dies.

Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit dem Thema Umschulung wegen psychischer Erkrankung?

Danke im Voraus!

PS: ich bin 26 Jahre alt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?