Mittlere Reife Prüfung (Vornote 3, Prüfungnote 5) durchgefallen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir an der Berufsschule, wo ich gerade die schriftlichen Abschlussprüfungen hinter mir habe, um meine Mittlere Reife zu machen, zählt die Vornote zu 60% und die schriftliche Prüfung zu 40%. Das heißt, wenn du bei der Vornote eine 3 hast und eine 4 schreibst behälst du wahrscheinlich die 3. Wenn du eine 5 schreibst bekommst du ohne eine mündliche Prüfung eine 4 im Zeugnis. Natürlich kannst du die mündliche Prüfung machen und dadurch die 3 im Zeugnis noch bekommen... wie auch immer, eine 5 im Zeugnis darf man haben, wenn man sie ausgleichen kann. Mit zwei 5en im Zeugnis hat man nicht bestanden...

So ist es zumindest bei uns. Es ist von Bundesland zu Bundesland und von Schule zu Schule unterschiedlich, demnach müsstest du es dir bei deinem Klassenlehrer nachfragen ;-)

doch doch wenn vornote 3 dann darfst du auch eine 5 schreiben, bin mir ganz sicher weil ich genau das gleiche hatte ;)

Hmmm O.K., ne mündliche wäre Katastrophal, in einigen Gebieten bin ich in Mathematik echt gut, andere liegen mir wieder garnicht und heute war soein Tag )= die Aufgaben waren ein schlechter Witz und keineswegs vergleichbar mit der Vorprüfung )=

Wie kann ich mich am besten auf die mündliche Matheprüfung vorbereiten?

Genau so wie auf die schriftliche oder anders?

Gibts evtl. brauchbare Bücher?

Was möchtest Du wissen?