mit links schreiben lernen? geht das und wenn ja, wie?

9 Antworten

es ist angeboren, aber in manchen ländern sind die lehrer so ergeizig, dass die schüler beides können müssen, fals ein arm gebrochen ist oder so. mach einfach alle übungen die du in der grundschule gemacht hast um schreiben zu lernen jetzt einfach mal mit links

erstmal den linken arm natürlich bewegn lernen. mach langsame große bewegungen mit dem linken arm. kreisen. greifen. mit stock oder irgendeiner verlängerung kreise zur mitt und nach außen, langsam und in allen raumkkordinaten machen. mach des jeden tag 5 minuten und in 2 wochen kannst Du mit links schreiben. die kust ist es, immer wie ein baby zu lernen. weil das lernt noch effektiv. weil spielend. lg

wie meinst du das mit der übung genau? :D

0
@MeLlamoLara

nix genaues. stell dir vor Du hast den arm gerade neu bekommen. und schaust wie bei einem neuen kleidungsstück, wie er passt udn wie er beweglich ist. also langsam einfach die grenzen und möglichkeiten durchbewegen. einen möglichst runden kreis mit den hand in die luft malen. oder die oberfläche einer eingebildeten kugel nachfahren. einfache arbeiten mit links machen. putzen eignet sich gut. einfach eine große oberfläche polieren, tisch oder bad putzen udn einfach dabei möglcihst aufmerksam für die armbewegungen sein. die feinmotorik kommt erst wenn das unterbewusstsein so genug daten zusammen hat, um ein raster für bewegungen zu berechnen. es kann auch helfen, die rechte hand bei diesen übungen auf die linke schulter zu legen. ich übe damit seit einigen monaten. meld Dich einfach wenn weitere fragen. aber im prinzip ist es ganz einfach. man muss halt wieder ganz bei null anfangen und nicht einfach versuchen, das was man mit rechts tut auch mit links zu machen, das klappt nämlich nicht so richtig, weil der linke arm wieder ein eigenes körperteil ist. das hilft also logik nicht so viel, sondern eben erfahrung, spielerischer umgang damit. und: iss mit der linken hand, das ist auchnochmal ein starkes signal an das unterbewusstsein.

1
  1. Ja, es ist angeboren - oder in sehr, sehr früher Kindheit festgelegt. Jedenfalls so leicht nicht zu ändern.

  2. Mehrere Jahrhunderte wurden Linkshänder zu Rechtshändern umtrainiert (aus religiösen/kulturellen Gründen). Soweit ich weiß, hat man irgendwann mal festgestellt, daß dieses Umtrainieren einen erheblichen negativen Einfluß auf die geistige und motorische Entwicklung der Kinder hatte. Insofern kann es angeraten sein, darauf zu verzichten (wie es im fortgeschrittenen Alter ist, weiß ich nicht; vermutlich schadet es dann eher nicht mehr; hat wahrscheinlich noch keiner ernsthaft erforscht).

P.S.: zum Trainieren der Geschicklichkeit der linken Hand ist Klavierspielen äußerst nützlich.

Was möchtest Du wissen?