Mit gebrochenem Zeh zum Arzt?

13 Antworten

Erst einmal gute Besserung.
Die Kommentare, dass man mit einem gebrochenen Zeh nicht zum Arzt geht, beziehen sich wohl darauf, dass man einen Zeh nicht schienen kann. Es geht jetzt um Linderung. Ich würde auf jeden Fall Heparinsalbe oder -gel für die Hämatome anwenden und natürlich den Fuß ruhig halten. Eis hilft ganz am Anfang, aber du kannst es noch versuchen. Zum Arzt gehen ist im Moment wirklich blöd, erstens wegen Corona und zweitens wegen des Weges dorthin. Ich empfehle, dass du deinen Fuß fotografieren lässt und dann deine Mutter oder eine andere hilfreiche Person bittest, das in einer Apotheke zu zeigen und Mittel zur Schmerzlinderung und zur Unterstützung der Heilung zu besorgen.

Und "halt die Füße still", wie man so sagt.

Vielen Dank schonmal für den Tipp mit den Salben, darauf werde ich zurück kommen danke ☺️

1

Hallo Jasmin

Zum "Arzt gehen" geht jetzt nicht so gut und bis Montag haben fast alle zu.

Ausserdem sind diverse Notfallstationen wahrscheinlich noch mit den Verletzungen der letzten Nacht beschäftigt.

Aber ruf doch mal den kostenlosen Bereitschaftsdienst 116 117 an.

Da bekommst du kompetente Antworten auf deine Fragen, im Notfall kommt ein Arzt auch zu dir oder du bekommst die Adresse einer nächstliegenden Praxis, die Notdienst hat.

https://www.116117.de/de/index.php

Gute Besserung und liebe Grüsse

mary

Ich würde zum Arzt gehen. EIn gebrochener Zeh ist kein Pippifax. Wenn du nicht zum Arzt gehst dann wächst dein Zeh vielleicht falsch zusammen und du hast dann ein Leben lang beschwerden und ausserdem vielleicht ist auch der andere Zeh gebrochen und vielleicht bräuchtest du auch Krücken usw... also ich würde zum Arzt gehen

Es ist ratsam zum Arzt zu gehen. Es könnte eine Quetschung vorliegen..

Alles gute für Dich..

LA

Ich würde einmal zum Arzt gehen um auszuschließen das es Langzeitschäden gibt.