Mit Eierkartons Raum Schalldicht machen.

7 Antworten

Dass Eierkartons den Sound dämpfen, oder gar die Akustik verbessern, ist ein hartnäckiges Gerücht. Es gibt jede Menge sinnvolleres Dämm-Material. Und es hängt natürlich stark von der Substanz des Gebäudes ab. Ein Übungsraum für eine Rockband in einem Fertigbau-Reihenhaus ist untauglich.

Auf jeden Fall müssen Fenster und Türen wirklich dicht sein. Dicke, textile Wand- und Deckenbekleidung ist optimal.

Was willst du denn in dem Raum machen? Kann nicht sagen, wie viel es wirklich bringt, aber wenn du da Parties feiern willst, würde ich mir das mit den Wänden noch mal überlegen! Oder Stacheldraht davorspannen, anlehnen sollte man sich jedenfalls nicht!!! Ist außerdem ein erstklassiger Staubfänger, was unter der Decke ja noch angehen mag, aber an den Wänden???

Nur die Decke ist okay, aber nur eine Wand klingt wie Druck auf dem Ohr: eine Seite "hallt" und die andere ist dumpf, also besser nicht!

Zu meiner zeit wurde das immer so gemacht.man fragte einfach nachbarn und familie .. alle sammelten mit. Ich selber hatte kein raum den ich so beklebte aber ich war oft in unseren so genannten beat räume... sie wurden damals im keller gebaut. Da konntes du music machen und hören das bekam niemand mit...aber weis du was.. wenn du in ein raum kamst wo alles rund rum beklebt war da stockte dir der atem...es ist dann so derbst stickig in den raum ..machbar ist es und leise wird es auch..aber man kann nicht lange in den raum sitzen geschweige denn singen oder musicieren...wenn alles rund rum mit zu geklebt ist.angenehmer war es wenn freunde nur die tür oder die wände die wohnungsangrenzend war zu klebten..

Klasse sind auch Ubungsräume in Luftschutzbunkern. Niemand stört sich am Lärm, aber Musiker arbeiten oft hart, und leiden an stickiger Luft.

1

Schalldicht wird der dadurch nicht nur gedämmt. Es gibt Händler die die verkaufen. Verkleben mit Kleber für schwere Tapeten.

Das soll ein Arbeitskeller werden. Wo ich in ruhe sägen bohren etc kann auch feiertags deswegen die Dämmung-

Was möchtest Du wissen?