Mist auf Weizen streuen?

7 Antworten

soll das net verboten werden? (also die düngung mit gülle)

weil der stickstoffeintrag in den boden und damit ins grundwasser viel zu hoch ist?

aber unabhängig davon ist draufstreuen wahrscheinlich suboptimal... er wird wohl eingeackert...

ist halt ne gängige praxis seit vermutlich hunderten von jahren... warum sollte das bei dir nix bringen?

edit: soweit ich weiß wird der mist vorher eingebracht und die saht im anschluss

Ein Verbot ist da sicher nicht geplant, es gibt aber Bestimmungen für die Mengen (anhand des Stickstoffgehaltes) und die Ausbringungszeiten sowie die Ausbringungsart.

0
@Agronom

ich hatte nur gehört, dass diese art und weise der düngung extrem bemängelt wird... vermutlich um die lobbyisten bei monsanto/bayer ruhig zu stellen

0
@breitio0

Das Problem dabei ist nicht die Sache an sich, sondern dass die Tierhaltung inzwischen stark konzentriert ist und damit auch die Ausbringungsgebiete, da ein längerer Transportweg zu teuer ist. Das bringt dann eben auch ökoogische Probleme mit sich. Mit Agrarkonzernen hat das erstmal gar nichts zu tun.

0
@Agronom

das problem ist noch ein ganz anderes... historisch gab es die 3-felder wirtschaft... hab ich zumind irgendwann mal so gelernt

wovon eins von 3 feldern jedes jahr brach lag und sich regenerieren konnte

durch die heutige dauernutzung wird der boden extrem ausgelaugt wodurch immer mehr düngung benötigt wird

aber ich hab nicht soviel ahnung davon

0
@breitio0

Die Dauernutzung an sich ist weniger problematisch, bei der "Regeneration" kann auf Nährstoffseite sowieso nur Stickstoff wirklich nachgeliefert werden und das wäre mit einer entsprechend ausgelegten Fruchtfolge effektiver als eine Brache.

Zur Zeit der 3-Felderwirtschaft waren aber auch die Erträge weit geringer, da die Pflanzensorten einfach genetisch nicht das Ertragspotential der heutigen Sorten hatten. Daher ist eine Düngung auf den meisten Standorten unerlässlich, wenn man das volle Ertragspotential ausschöpfen will, denn die Nöhrstoffe im Boden sind auch nicht immer voll verfügbar für die Pflanzen.

0

Was möchtest Du wissen?