Minecraft Java und Bedrock?

5 Antworten

Die Java Edition ist das Original, die gibt es seit 2009.

2011, 2012 und 2013 kam Minecraft dann auch für Handys (Pocket Edition) und Xbox raus. Später auch noch für weitere Konsolen.

2014 hat Microsoft schließlich Mojang und somit Minecraft gekauft.
Da kam dann der Plan für eine einzige Minecraft-Edition für alle Geräte auf, weil bisher wurden Pocket Edition, Xbox Edition, etc. einzeln geupdatet, was natürlich sehr umständlich ist, und hatten auch kein Cross-Play. Spiele für Xbox, Playstation, Nintendo etc. sind üblicherweise in C++ geschrieben, daher hat man sich entschieden, die Java Edition, welche mit Java geschrieben ist (und das kann man nicht einfach ändern..) den PC spielern zu lassen und die Pocket Edition, Xbox Edition, etc. zu einer einzigen Version zusammenzufassen, nämlich zur "Bedrock Edition".

Deswegen gibt es jetzt die originale Java Edition, welche man nur am PC spielen kann, und die Bedrock Edition, welche auf allen Konsolen spielbar ist und Cross-Play bietet. "Cross-Play" heißt, dass Spieler auf verschiedenen Konsolen, z.B. Xbox, Switch und Playstation, miteinander spielen können.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Minecraft-Experte. Aktiver Spieler seit 2011.

Die ursprüngliche Minecraft-Version (Heute Java Edition) wurde halt von Notch in seinem Zimmer zusammengeschustert. Er hat einfach seine Lieblingsprogrammiersprache Java verwendet.

Später wurde Mojang gegründet, um Minecraft weiterzuentwickeln. Irgendwann dachten die sich, es wäre doch cool Minecraft auch auf dem Handy und Tablet spielen zu können. Dafür wurde dann die Pocket Edition mit der Programmiersprache C++ entwickelt, weil die Java-Version aus technischen Gründen nicht auf Handy oder Tablet laufen konnte.

Da die Pocket Edition von Anfang an für schwächere Geräte optimiert entwickelt worden war, wurde sie auch verwendet, um die Konsolenversionen, (und Nintendo 3DS/ Switch-Version und was es sonst noch so gibt) zu realisieren.

Immer mehr Geräte verwendeten die Basis der Pocket Edition weshalb das "Pocket Edition" irgendwann überall wegviel und nur noch "Minecraft" oder öfter für mehr Genauigkeit "Minecraft Bedrock Edition" genannt wurde. Gleichzeitig wurde die ursprüngliche Minecraft-Edition, die auf Java basiert, offiziell in "Minecraft: Java Edition" umbenannt. So ist die "Hauptversion" von Minecraft nun die Bedrock-Edition. Mittlerweile gibt es sogar mehr Bedrock-Edition-Spieler als Java-Edition-Spieler.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Spiele seit 2012, Ex-Serverowner, code seit 3 Jahren Plugins

Hauptgründe sind C++ und Crossplay. Zudem ist die Bedrock Edition gut für schwache Geräte. Java frisst deutlich mehr Ressourcen! Die Bedrock Edition war zudem vorher die Pocket Edition (Smartphones). Über die Jahre hinweg wurde dann die Bedrock Edition daraus (auch weil Crossplay). Es ist auch einfacher für die Entwickler wenn es um die Updates geht!

Java ist in der programmiersprache java programmiert (ach ne) und bedrock in c++ java geht nicht auf konsolen und handys deswegen hat man das game halt nochmal neu in c++ gecodet

Weil Minecraft es selbst nicht weiß.

OK Scherz bei seite Java hat debug_stick und mehr commands aber bedrock hat auch seine guten seiten.

Was möchtest Du wissen?