Metall in der Mikrowelle

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Aus eigener Erfahrung : Löffel in der Tasse um Teewasser zuerhitzen ,passiert nichts.Allerdings beim Erhitzen eines Fertiggerichts (mit Alufolie verschlossen) gab es blaue Blitze und eine Beschädigung der Seitenwand .

Ich glaube das hat meine Frage beantwortet (Zufällig durch andere Frage drauf gestossen):

Wegen der hohen Sendeleistung des Magnetrons können in Metallteilen im Garraum Ströme von mehr als 20 A fließen. Dünne Metallschichten, beispielsweise Alufolie, Geschirr mit metallischen Verzierungen oder ähnliche Dinge, können deshalb schmelzen. Dickere Gegenstände wie Besteck werden dagegen nur heiß. Das gelegentlich verbreitete Gerücht, Metall sei in der Mikrowelle tabu, ist falsch. Schließlich besteht der Mikrowellenherd selbst aus Metall. Man kann problemlos beim Erhitzen einer Flüssigkeit einen Metalllöffel hinein stellen, was auch dem Siedeverzug entgegenwirkt.

Wenn man Metallstücke mit ungeeigneter Geometrie wie etwa Gabeln, oder mit geringem Abstand zur Wandung in den Garraum einbringt, können Funkenüberschläge entstehen, wenn die erzeugte elektrische Feldstärke ausreichend ist (≥ 106 V·m-1).

Quelle: Wikipedia

Warte trotzdem noch auf Antoworten!

0

Metall funkt und "britzelt" und kann die Mikrowelle zerstören. Plastik, wenn es geeignet ist, schmilzt nicht. Es wird ja nur der Inhalt heiß, nicht das Gefäß

Woher weißt du das?

0
@Jermuk

Erfahrungssache. Habe versehentlich meine Teekanne reingestellt, die hatte leider zwei Metallschrauben im Henkel....

0
@turalo

Vielen Dank! Aber warum behaupten dann manche, das es nicht bruzelt?

0
@Jermuk

Bei flachen Aluschalen kann es sein, daß sie irgendwie behandelt sind, und in die Mikrowelle dürfen. Aber normal entstehen Funken und es gibt zischende und knallende Geräusche. Man will Dich vielleicht verleiten, es auszuprobieren..... Laß es besser

0
@turalo

Und warum behauptet dann Wikipedia das Gegenteil, das es die Mikrowelle nicht zerstören kann?

0
@Jermuk

Mann, weil Wikipedia nichts wissenschaftliches an sich hat. Die Funken können Deinen Mikrowellenherd kaputtmachen. Wegen mir teste es halt.

0

Kein Gefäss aus Melamin reinstellen.Habe mir gut die Finger verbrannt.

es komm so kleine blitze oder funken

da passiert nix. pack rein und dann volles rohr

Woher weißt du das?

0
@Carlo02

Wie witzig! Jetzt ernsthaft! Anonsten passt deine Antwort nicht auf meine Frage!

0

Was möchtest Du wissen?