Menschlichen Kot als Dünger benutzten?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Ja kann man 78%
Nein kann man nicht 22%
Weiß ich nicht 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja kann man

das ist standart ! Früher hatte man im Hof der Wohnhäuser die "herzchen" Häuser , da erledigte man das Geschäft und der volle Eimer kam auf den " Misthaufen " zusammen mit Küchen und Gartenabfällen . Der wurde im Frühjahr in den Gärten unter gegraben . Für dieErdbeeren sammelte man " Pferdeäppel" .

Ja kann man

Ob heut noch, weiß ich nicht. Heute hat man oft Kunstdünger. Aber früher, wo es noch keine Wasserspültoiletten gab, lediglich ein "Plumpsklo" auf dem Hof, da wurde dieses einmal im Jahr ausgehoben mit dem stinkenden Inventar und mit dem tropfenden stinkenden Pferdewagen aufs Feld gefahren.

Ja kann man

Ja klar kanmst du machen aber es ist nicht empfehlenswert da dadurch Antibiotika Mikroplastik und sonstige Schadstoffe in die Umwelt gelangen. In der Landwirzschaft wollen auch viele Abnehmer wie Mühlen nicht das man damit düngt. Wäre aber eigentlich praktisch da man dann einen Stoffkreislauf hätte. Trotzdem nicht gut!

Nein kann man nicht

Aus hygienischen Gründen verboten, wenn du erstmal eine Spulwurmverseuchung in deinem Garten hast, kannst du ihn diverse Jahre stillegen und nicht betreten.

Ja kann man

Ja , funktioniert .

Was möchtest Du wissen?