Meiose Gameten

Meiose aus meinem Bio Buch 
 - (Schule, Biologie, Abitur)

2 Antworten

Am Ende entstehen 4 Zellen mit HAPLOIDEM Chromosomensatz, das heißt einfacher Chromosomensatz (=23 Chromosomen). Das hat zur Folge dass eine Geschlechtszelle des Mannes ENTWEDER ein X Chromosom (im Bild rot) ODER ein Y Chromosom (im Bild blau) enthält.

Da wurden anscheinend Spermien mit dem Y-Chromosom blau dargestellt, die mit X rot .

Das männliche Geschlecht beim Menschen enthält X Y als Geschlechtschromosomen. In der Meiose wird der diploide Chromosomensatz auf den haploiden Satz reduziert, das gilt auch für die Geschlechtschromosomen.

Wieso wird der Chromosomensatz in der Meiose zwei mal halbiert?

Die erste Reifeteilung ist die Reduktionsteilung, dabei entsteht aus einem diploiden ein haploider Chromosomensatz, damit er bei der Befruchtung wieder diploid ist. Allerdings folgt noch die zweite Reifeteilung, die ja den ohnehin schon haploiden Chromosomensatz nochmal halbiert. Statt dass jetzt nur mehr ein statt zwei Chromosomen da sind, ist dann überhaupt nur ein Chromatid übrig. Dann wäre bei der Befruchtung ja wieder das doppelte davon, also zwei Chromatiden, also ein Chromosom da. Man braucht aber zwei Chromosomen...

Danke im Voraus!

fionacarolina

...zur Frage

Frage zu Chromosmen und Chromatiden?

Der Mensch hat 46 Chromosomen und somit 23 Chromosomenpaare.

Wenn man sich ein Chromosom anschaut, hat man folgend ja zwei Chromatiden. Das Chromatid muss ja aber das selbe Erbgut tragen, wie das jeweils andere Chromatid, da sonst bei der Meiose einfach wichtige Gene fehlen könnten. Stimmt das? Also ein Chromosom hat jeweils zweimal dasselbe Erbgut in sich? Sonst könnte ja, wenn das eine Chromatid für die Beine und das andere für den Kopf codieren würde, sein, dass bei der Rekombination, während der Meiose dann ein Mensch ohne das Gen Kopf entstehen könnnte, da sich ja bei der Meiose die Zellen zu 1N1C aufspalten. Also liege ich richtig oder habe ich ein dicken Denkfehler?

...zur Frage

Meiose... Keimzellen Bildung...? Wer kann meinen Kopf entknoten?

Wir schreiben bald eine Bioklausur über Vererbung und ich dachte ich hätte die Meiose verstanden, aber als ich mir das heute nochmal angeschaut habe....

Frage 1: Warum beginnt die Meiose auf allen Abbildungen mit 4 Chromosomen? Das wäre dann ja ein vierfacher Chromosomensatz. Die Zelle ist doch diploid, also kann man doch auch mit 2 Chromosomen anfangen oder? Wenn man jetzt z.B die Geschlechtszellenbildung aufzeichnet hat man in der Zelle ja nur 2 X Chromosome oder halt X und Y aber nicht XXXX oder XXYY also muss ich ja mit zwei Chromosomen anfangen.

Frage 2: Wenn man mit 2 Chromosomen anfängt dann ist ja quasi die 2. Reifeteilung nicht mehr nötig, weil schon 2 diploide Zellen entstanden sind...?

Frage 3: Die Keimzellen sind doch haploid und werden erst diploid, wenn die Eizelle mit dem Spermium verschmilzt... oder?

Frage 4: Am Ende der Meiose entstehen ja 4 Keimzellen, aber nur mit einem Chromatid, verdoppeln die sich dann nochmal? Sonst wäre es ja nur die Hälfte von einem haploiden Chromosomensatz.

Frage 5: Bei Trisomie 21 liegt das 21. Chromosom ja doppelt vor. Jetzt habe ich wieder eine Zeichnung vorliegen mit 4 Chrmosomen, aber davon können ja nur 2 das Chromosom 21 sein. Dann entsteht ja jetzt in einer der Reifeteilungen eine "non disjunction" und am Ende liegen zwei CHromatide von Chromosom 21 vor. Heißt Trisomie 21 jetzt, dass das ganze Chromosom (also mit 2 Chromatiden) drei Mal vorliegt oder, dass drei Chromatide vorliegen, weil auf dem Bild sieht es so aus als lägen 2 Chromatide vor und wenn jetzt noch das Spermium kommen würde kämen ja noch 4 Chromatide dazu. Das wären dann ja nur 2 Chromosomen von 21 also völlig in Ordnung.

Ich wäre echt dankbar wenn mir jemand helfen könnte. Ich bin echt verzweifelt :( Ich verstehe auch die entstehung des Klinefelter Syndroms nicht (und glaubt mir ich habe heute den ganzen Tag das Internet durchforstet und mir alles aufgeschrieben, aber mein Gehirn hat sich trotzdem verknotet) Falls sich jemand die Mühe macht mir zu Antworten: Ich habe noch zwei Bilder

...zur Frage

Woher kommt bei Trisomie 21 das 22. Chromosom?

Bei Trisomie 21 liegt ja meistens eine Non-Disjunktion in der Meiose vor. Dadurch befinden sich quasi 2Chromatide im 21. Chromosom, aber das 22. bleibt leer. Nach der „Paarung“ wäre dann das 21.Chromosom 3fach. Jetzt meine Frage: Auf allen Karyogrammen die ich gesehen habe war das 21. Chromosom 3fach und das 22. 2fach. Aber wie geht das, wenn das sagen wir mal 22. chromatid sich im 21.Chromosom befindet. Müsste dann im 22. Nicht nur 1Chromatid sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?