Meinem Freund ist seine Mutter manchmal wichtiger

12 Antworten

Seltsam klingt das schon, denn normalerweise sollte doch niemand so wichtig sein, wie der/die Parter/in. Kann es sein, dass sich der Freund noch gar nicht richtig abgenabelt hat? Ist es möglicherweise ein Muttersöhnchen? Oder liegt es vielleicht an der Mutter selbst, daß Dein Freund so empfindet und reagiert?

Suche das offene Gespräch mit ihm, und versuche eine Klärung. Ist es tatsächlich ein Muttersöhnchen, hast Du es allerdings sehr schwer, eine Änderung herbei zu führen. Dann solltest Du Dir u. A. auch Gedanken darüber machen, ob die Beziehung (und in welcher Form) fortgesetzt werden kann.

Hey, ich weiß ehrlich gesagt nicht wieso jeder meint, dass es net normal is.. Doch es ist Normal! Immerhin stell dir mal vor, du bist nicht mehr mit ihm Zusammen, nur deine Familie bzw. deine Eltern werden bei dir sein und dich trösten. Deshalb is es halt Normal wenn die Eltern wichtiger sind. Manche sagen sogar: Freundschaft ist wichtiger als Beziehung. Also denk dir nix schlimmes dabei. Naja es gibt Menschen die auch die Mutter anders wichtiger finden..aber ich glaub hier ist es nicht der Fall.

Hoffe konnte dir damit helfen . MFG :)

hmm er hat ja nicht gesagt das SIE ihm immer wchtiger ist,in der einen zeit braucht er DICH und dann halt auch mal eher seine MUTTER.ganz normal finde ich ist ja seine FAMILIE.vielleicht hatten ihr auch eine auseinandersetzung und aus frust hat es das losgelassen ? also ich würde mir darüber keinen großen kopf machen. ;-) lg

Andersherum: Es ist einerseits nicht unnormal, dass jemand seine Mutter manchmal wichtiger sei als die Freundin, andererseits ist es immerhin ein mutiges Bekenntnis.

lach nein, das ist nicht normal. Regel Nummer 1 aller Beziehungen: Die Freundin ist wichtiger als die eigene Mutter, Gott, Matchbox und alles, was da sonst noch existiert. Ich fürchte, dass er sich entweder arg versprochen hat oder er ein hoffnungsloses Muttersöhnchen ist. Mama ist einfach die BESTE! - das gilt bis Mann 9 Jahre alt wird. Dann sollte man sich anderweitig orientieren.

Es gibt aber auch Mütter, die reden ihren Kindern rigoros ein, dass Mama die Nr.1 im Leben ist und da kein anderer Partner diesen Stellenwert einnehmen darf - bei Müttern mit Söhnen und zerrütteten und miserablen Ehen ist das besonders gut zu beobachten. Da wird jede neue Frau als Konkurrentin angesehen und hintenrum veräppelt, kleingeredet oder offiziell bösartig hinausgeekelt. Und der kleine Sohnemann wird hörig gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?