Meine Oma ist tot und ich empfinde nichts?!

16 Antworten

Wer sagr denn was richtig ist: Weinen oder nicht.? Es gibt soviele Arten.

Wenn meine Liebsten sterben weiss ich auch nicht was passiert. Vielleicht lachen? denn ich weiss ja auch sie hat es geschafft. Vielleicht auch gar nichts, weil die Trauer nur still ist.

Glaub aber bitte nicht das Weinen und Heulen allein ein Zeichen von einziger und rechter Libe wären

Ich denke mal, du kannst das noch nicht glauben. Meine Großeltern leben alle noch, aber wenn mal Leute aus meinem Umfeld sterben, die ich lange gekannt habe, dann denke ich immer,die sind auf einer langen reise und kommen irgendwann wieder. Hört sich stumpf an, aber wenn man sich das einredet,dann hilft das schon. Aber bei meinen Großeltern wird das anders werden. Sind zwar alle 4 über 80, aber der Abschied wird schwer.

Jeder geht anders damit um...ich denke nicht, dass Dich das als "gefühlskalt" auszeichnet! Tränen sind nicht die einzige Form von Trauer...vielleicht stehst Du auch ein bisschen unter Schock und kannst nicht weinen, weil Du es noch gar nicht verstanden hast. Manche Menschen realisieren das erst viel später...wenn Dir dann nach weinen ist, dann heul´ Dich aus und wenn nicht, dann nicht! Jeder hat seine eigene Art zu trauern...dass mit Deiner Oma tut mir übrigens sehr leid! :(

Mein Beileid! Jeder verarbeitet das anders. Meine Oma ist vor einem Jahr nach langer Krankheit gestorben. Ich war traurig, musste meinem Vater sogar die Nachricht übermitteln, aber weinen konnte ich nicht. Ich war so verunsichert wie du und habe auch als Einzige auf der Beerdigung nicht geweint. Dir wird niemand böse sein, mach dir darum mal keine Sorgen. Du verarbeitest das nunmal so.

Jeder Mensch reagiert anders.Du kannst noch oder überhaupt nicht weinen , weil Du unter Schock stehst.Das kann man Dir nicht vorwerfen.Wirf Du es Dir auch nicht vor!

Was möchtest Du wissen?