Meine Mutter will das ich ausziehe?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo erstmal

Ich würde vorschlagen das du dich mal mit ihr zusammensetzt und ihr darüber redet und wenn sie gerade keine ziet hat dann bedränge sie nicht damit lass ihr zeit und wenn nicht dann gehst du mit deiner Mutter (vorausgesetzt sie kommt mit) mal zu einer Familienberatung die können eigendtlich immer helfen und wenn dudenkst das es wirklich gar nicht mehr geht dann frage doch Oma, Opa, Tante, Onkel, Freundin, Freund ob du vielleicht mal bei ihnen schafen könntest und sich deine Mutter ein bisschen abregen kann.

LG Filu89

Bis zu nem gewissen Alter sind deine Eltern verpflichtet dich zu unterhalten. Bei ner Ausbildung sogar bisb25 oder so. Kp wie lang genau.
Theoretisch kannst du dir ne Wohnung nehmen oder bei deiner Freundin Miete anteilig zahlen und deine Eltern müssten es sogar bezahlen. Aber über alle rechtlichen vorrausswtzungen bin ich mir da nicht in klären. Also müsstest du diese klären. Jugendamt oder so? Kp welche anlaufstation die richtige ist......

Wenn deine Mutter will, dass du ausziehst, muss sie auch finanziell dafür aufkommen

Du solltest dich mal mit deiner Mutter zusammensetzen und in Ruhe mit ihr sprechen. Frag sie, was sie für ein Problem hat.

Und dann könnt ihr doch mal einen Plan aufstellen, wann du hilfst und wann du lernst.

Geh mit Deiner Mutter schnellstens zu einer Familienberatung.Wenn Sie nicht mitkommen will,geh auf jeden Fall allein hin.Das ist eure beste Chance,wieder zusammen zu kommen.

Lass mich raten: Du bist mitten in der Pubertät. Da werden die Eltern manchmal komisch. Aber das legt sich wieder. Mach deine Hausaufgaben und hilf ihr im Haushalt, aber möglichst ohne Flunsch. Und bleib immer ruhig.

Such ihr einen Freund oder schimpfe sie mal richtig, daß ihr Gemeckere unerträglich ist, oder dreh den Spieß um und sag ihr mal dauernd, daß sie nicht arbeitet.

Wie alt bist du denn?

Was möchtest Du wissen?