Meine Mutter hat mich eben zu Hause rausgeschmissen und nun? ich bin völlig ratlos

10 Antworten

Ich würde erst mal bis morgen warten - schlaft mal eine Nacht darüber. Und wenn Du viel verbockt hast, so solltest Du Dich mal bei Deiner Mutter entschuldigen - vielleicht hat sie allen Grund für ihren Wutausbruch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie ohne Grund sowas sagt - gerade eine Mutter wird das wohl nicht so ohne Weiteres übers Herz bringen. Man weiss zu wenig von Eurem Verhältnis, um alles korrekt zu beurteilen. Natürlich muss sie noch für Dich aufkommen, insofern Du noch keine Ausbildung gemacht hast. Aber vielleicht ist dies auch ein Punkt, der vielleicht in der Luft bei Euch liegt? Bist Du faul und bemühst Dich vielleicht nicht um eine Lehrstelle und gehst davon aus, bis zum 25. Lebensjahr nix zu tun? Ich würde jetzt nicht soviel über Deine Rechte auf Unterhalt nachdenken, sondern vielmehr, wie das Verhältnis mit Deiner Mutter sich wieder bessern könnte. Dies sollte Dein Ziel sein und sonst gar nichts. Ich kann mir schon vorstellen, dass es nicht einfach ist mit Kids in Deinem Alter manchmal und schätze mich nach vielen Erzählungen auch deshalb sehr glücklich;-)

du bist erst 19...geh mal morgen früh zum jugendamt, die sind bis du 21 auch für dich zuständig. meines wissens ist deine muter verpflichtet für dich zu sorgen bis du 27 bist. theoretisch könntest du dir jetzt ne kl wohnung nehmen und sie müßte sie bezahlen, wenn du kein eigenes einkommen hast, ansonsten wird das verrechnet

definitiv kannst du zur Arge gehen davon hast du aber ganz bestimmt nicht sofort eine WHG das dauert und die werden dir bestimmt irgendwelche Notunterkünfte anbieten am besten einen Antrag fertig machen und wenn möglich bei Freunden etc unterkommen bis sich alles regelt. Du und deine Ma zusammen ist wohl der schlechtere Weg zumindest in einer WHG.

Weinen bei Streit mit Freund ..?

Hey .. ich hab ein Problem .. und zwar fange ich bei jedem Streit, den ich mit meinem Freund habe, an zu weinen. Jetzt nicht so bei Kleinigkeiten, aber halt so, wenn wir uns zB. treffen wollten, dann am Telefon streiten und dann treffen wir uns deswegen doch nicht .. das macht mich immer total trurig und ich muss heulen .. dass doch nicht normal, oder ?? Oder was kann man dagegen machen ? Liebe Grüsse.

...zur Frage

U25 - Rausschmiss - Unterhalt -?

Hallo,

meine Mutter hat mir unmissverständlich klar gemacht, dass ich nächste Woche rausgeschmissen werde. Grund dafür ist der heutige Streit, der eskaliert war. Das bewegt mich nun dazu, diesen Text zu verfassen.

Ich bin 24 und werde Ende nächsten Monats 25. Bin ohne Arbeit, habe keine Berufsausbildung, einen mittelmäßigen Hauptschulabschluss und ansonsten läuft auch nicht viel - mein Einkommen beträgt 150€ Mtl.

Meine Mutter ist körperlich (COPD) und psychisch (aufgrund von COPD) krank. Mein Vater arbeitet, aber es reicht nicht zum leben - Stichwort: Aufstocker. Ich habe noch einen jüngeren Bruder(20) der bald eine Stelle hat.

Psychische Probleme habe ich, darunter fallen Depressionen und eine stark ausgeprägte und breit gefächerte Soziale Phobie. Ich befinde mich in keiner Weise in irgendwelcher Behandlung oder sonstiges - ich habe bis zum heutigen Tag versucht, diese Probleme selber in den Griff zu bekommen, hatte hoch und tiefs - aber der Erfolg ist überschaubar. Nach außen hin wirke ich wie ein (extrem ruhiger) intelligenter-normaler Typ, der immer "Pech" im Leben hat, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. In Wahrheit verleitet mich meine Soziale Phobie dazu, nur für mich zu sein und beinahe jeglichen Menschen aus dem Weg zu gehen. Ich versuche auch bewusst, anderen ein anderes Bild von mir zu vermitteln, damit es wenigstens so scheint, als wäre mit mir alles in Ordnung. Soweit zu meiner Person, habe versucht es so kurz wie möglich zu halten.

In gewisser Weise hat mir dieser Streit die Augen geöffnet, weshalb ich nun eine 180°C Wende machen will - momentan empfinde ich keinerlei Ängste. Doch bevor ich mich mir selber stelle und meine Probleme angehe, frage ich mich welches Dach ich nächste Woche über den Kopf haben werde, wenn überhaupt.

Ich möchte nicht Obdachlos werden, auch wenn ich es nicht anders verdient hätte. Allerdings möchte ich auch nicht dem Steuerzahler zur Last fallen bzw. möchte ich überhaupt Niemanden etwas schuldig sein, und auf seine Kosten leben. Denn das tue ich schon zu lange. Ich habe mich per Google informiert, wie es bei anderen weiter geht, nachdem sie rausgeschmissen wurden. Fazit: Eigene Wohnung finanziert per Hartz IV, Betreutes Wohnen, irgendeine Form von WG oder eben Obdachlosigkeit.

Tut mir Leid für den Text, meine konkrete Frage ist: Wenn ich rausgeschmissen werde, bin ich bis Ende Juni diesen Jahres für meine Eltern unterhaltspflichtig(?). Wenn ja, wie läuft das ab? Meine Familie bzw. mein Vater ist nicht in der Lage Unterhalt zu zahlen, wir bzw. sie haben jetzt schon zu wenig Geld. Was mir in den Sinn kommt, dass dieser Unterhalt nachgezahlt werden muss, sobald die Finanzielle Lage entspannter ist. Ist da was dran? Ich will es auf jeden Fall vermeiden dass wegen mir noch weiterer Schaden entsteht, wenn ich deshalb Obdachlos werde, dann ist das eben so.

Danke

...zur Frage

Hatte gerade riesen Streit mit meiner Mutter, schlechtes Gewissen. Wie entschuldigen?

Jaa... Wir hatten seit langem mal wieder nen Streit. Ich streite auch nicht oft mit ihr weil sie einfach die tollste Mutter für mich ist, die es gibt. Sie ist alles für mich und wenn wir mal streiten dann geht es mir danach immer so schei**.

Ich wollte mich auch bei ihr entschuldigen aber sie ist danach einkaufen gefahren. Jetzt ist sie schon seit 1ner Stunde nicht wieder zu Hause und ich mach mir Sorgen. Sicher ist ihr nichts passiert aber ihr Handy hat sie zu Hause und ich kann mich nicht einmal bei ihr entschuldigen.

Und wenn sie dann wieder da ist, wie kann ich mich bei ihr richtig entschuldigen ? Mit einer Umarmung und einem "Tut mir leid" geht das schlechte Gewissen nicht weg. :(

...zur Frage

Mutter hat mich rausgeschmissen wegen Schwangerschaft mit 18 Jahren?

Ich weiß gerade einfach nicht was ich machen soll und hoffe das ich hier einen Rat kriege (habe ich extra angemeldet).

Meine Mutter hat mich gerade eben von Zuhause rausgeschmissen und ich habe nun 1 Stunde Zeit um meine Sachen zu packen währenddessen ist sie unterwegs. Grund für den Rauswurfe ist meine Schwangerschaft. Ich bin letzen Woche erst 18 geworden und habe 2 Tage mach meinem Geburtstag dann erfahren, dass ich schwanger bin (10 Woche). Für mich stand sofort fest, dass ich mein Kind bekommen möchte und eine Abtreibung für mich absolut nicht in Frage kommt!! Nun habe ich mir eben den Mut genommen und mich meiner Mutter anvertraut. Sie ist ausgerastet und hat mich angeschrien dass ich abtreiben soll wenn nicht, könnte ich meine Sachen packen und gehen. Ich habe mich für den zweiten Weg entschieden. Lieber gehe ich als mit einer Person zusammen zu leben, die mich dazu bringen will, mein eigenes Kind zu töten! Ich weiß nun wirklich nicht, wohin ich gleich soll. Mit meinem Ex-freund (19) bin ich seit Anfang August nicht mehr zusammen und er weiss auch nichts von der schwangerschaft. Zu Freunden oder Familie kann ich auch nicht.

Was soll ich denn jetzt tun? Darf mich meine Mutter überhaupt von jetzt auf Gleich von zu Hause rausgewerfen?

...zur Frage

Ist es legal, dass Eltern ihr volljähriges Kind aussperren?

Mein Freund hatte vor 2 Tagen einen riesen Streit, weil seine Mutter herausgefunden hat, dass er sich mit seinem leiblichen Vater Kontakt hat. Ich habe versucht ihn zu verteidigen, aber sein Stiefvater hat mir sogar angedroht mich zu schlagen und hat uns dann beide rausgeschmissen. Mein Freund hat dann die Nacht bei mir verbracht und wollte am nächsten Tag nach Hause um mit seiner Mutter zu reden. Sie haben jedoch an der Außentür das Schloss gewechselt und obwohl beide im Haus waren, hat keiner auf das Hundegebell, Klopfen und Telefonklingeln reagiert. Er hat jetzt die letzte Nacht wieder bei mir verbracht, aber so kann das ja nicht weiter gehen! Was können wir jetzt tun, dass mein Freund reingelassen wird? Ist es überhaupt legal seinen Sohn auszusperren, auch wenn er schon volljährig ist?

...zur Frage

HILFE! mein Freund wurde rausgeschmissen was nun?

Also vorige Nacht war mein Freund bei mir. Wir hatten streit und desswegen wolten wir das klären. Damit seine Mama und ihr freund kein Stressmachen haben wir den wecker um 6 Uhr egstellt, dass er ganz früh wieder zuhause ist. Nun kam mein Freund zu Hause an ... und kein Schlüssel. Normalerweise haben sie draußen einens chlüssel liegen, der wurde jetzt warsch. reingeholt. Er saß 4 Stunden draußen und hat auch gesehen das die drinne am rumlaufen sind und hat geklopft. Es hat ihn aber niemand beachtet.

Solche ähnlichen vorfälle gab es schon öfter. Und  so langsam hält er, wir es nicht mehr aus. Es ist schon Volljährig. Ich erst 16 und wir gehen noch beide in die Schule. Jetzt ist die Frage ob er bei mir Einziehen darf? und wenn ja was steht ihm dann für ein Geld zu weil er dann ja von meinen Eltern versorgt wird und auch wasser und so mitbenutzt.

Bitte Leute ich brauch eure HIlfe.! ich BITTE euch.
und für alle die sagen: Rede mit der mutter <- nein, das haben wir schon mehrmals versucht und es hat NICHTS geholfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?