Meine Freundin ist Schwanger und hat Schluss gemacht

11 Antworten

also genau das selbe problem hatte mein bruder haargenau.... er wollte sie er wollte das kind ohne ende er hat gekämpft undzwar 3 jahre lang bis er seine tochter sehen durfte... ich meine ok die frau hat er nicht zurück aber das kind darf er sehen durch mehreren gerichtsterminen und so weiter.... also kurz gesagt er ist durch die hölle gegangen.... so und jetzt 6 jahre später hatte er eine neue freundin, dasselbe spielchen sie wurde schwanger und wieder gings in die brüche, doch er hat den spieß mal umgedreht aber unbewusst muss ich dazu sagen, er wollte sie nicht wollte das kind nicht und wollte gar nichts damit zu tun haben, und zack sie hat ihn förmlich gedrängt das kind zu nehmen und ihn angefleht sie zurück zu nehmen und und und... ich will damit einfach nur sagen man will immer das was man nicht haben kann^^ entweder du beißt echt die zähne zusammen tust so als wenn deine ex und das kind dich nicht interessieren, denn wie du siehst wollen sie dir nichts gutes und dann werden sie halt versuchen dich immer wieder damit zu konfrontieren bist du dich um dein kind kümmerst und sie wird heulend vor deiner tür stehen aber du musst stark bleiben und sie nicht sofort zurück nehmen.. halt weiter schauspielern, dann allerdings sei dir im klaren könnten sie deinem kind später erzählen du wolltest es nicht und hätten immer einen vorwurf für dich, oder du blutest echt und kämpfst ohne rücksicht auf verluste denn es ist dein kind, aber deine ex echt wenn du sie so sehr liebst beiß die zähne zusammen und sie muss spüren du willst sie nicht denn dann will sie dich.... ich will nix falsches sagen vlt sind es echt nur die hormone aber das mit den eltern oh oh das wird hart....

Hui, du hast ein Problem. Oder hast du was ganz schlimmes verbockt was du hier nicht sagst. Ich kann mir einfach nicht vorstellen dass es so was gibt wie du es beschreibst. Deine Freundin liebt dich auch sagst du, warum ist sie nicht bei dir. Die eltern kann ich auch nicht verstehen die habe es garantiert auch nicht so dicke . Das passt alles nicht so zusammen. Versuch weiter den wahren Grund zu erfahren, ich sage da stimmt was nicht. Sorry.

also was schlimmes gesagt getan habe ich nicht. das was ich nur gemacht habe, ich habe mich 5 tage nicht mit ihr getroffen weil ich todkrank war und ich habe sie auch nicht angerufen. tja und in der zwischenzeit hat ihre mutter alles getan was sie konnte und das hat sie auch geschafft.

0
@KesKin20

Diese 5 Tage haben vieleicht gereicht den keil zwischen euch zu treiben. Hat meine auch am Anfang gemacht heute ist sie allerdings die beste Schwiegermutter die man sich denken kann. Also lass den Kopf nicht so hängen und bleib an der Sache drann. Zeig deiner Freundin dass sie dir wichtig ist. Und sage das auch den Eltern deiner Braut.

0

Sollte es Dir nicht klappen sie zurück zu gewinnen, dann rate ich Dir, Dich rechtzeitig vor der Geburt von einem Anwalt beraten zu lassen. Dann wirst Du sehen, dass Dir das Kind nicht vorenthalten werden kann, es sei denn Du bist schädlich oder gefährlich für das Kind (Drogensüchtig, Kinderschänder oder sowas). Mach Dich beim werben um Sie nicht lächerlich. Das ist für die meisten Mädels eher abschreckend. Zeige Ihr, dass Du auch ohne sie kannst...aber nicht zu hart...das wäre dann auch wieder abschreckend.

das tut mir echt leid für dich! an deiner stelle würde ich mit ihrer mutter mal sprechen. ein ganz vernünftiges gespäch suchen! ich denke du hast das schon richtig erkannt das die mutter deine freundin beeinflusst. wenn du ihr beweissen kannst das du gut für ihre tochter bist und das du dich um dein kind kümmern willst dann wird sie bestimmt weich werden und versuchen zu vermitteln. hoffe alles wird gut!

ich hoffe auch das alles gut wird aber das allerschönste in diesem problem ist das ich mit ihre mutter auch versucht hab zu reden aber sie alles zum negativen bezieht..also unser problem sie will mich nicht verstehen. sie denkt ich wär nicht der richtige für ihre tochter, das meine eltern sie scheiße behandeln würden obwohl meine eltern bis auf heute noch nix gesagt haben. ja ich finds einfach nur schade. die frau also ihre mutter ist nur am zicken. sie will ihre tochter mit keinem teilen.

0
@KesKin20

das ist echt eine verfahrene situation! dann solltest du echt versuchen kontakt zu deiner (ex)freundin aufzunehmen! vielleicht fragst du sie wann der nächst frauenarzt termin ist.. und das du sie gernee belgeiten würdest! nochmals alles gute!

0

na komm in dem Alter sollte sie doch zumindest selbst denken können und nicht alles von Ihrer Mutter glauben. Kannst überhaupt sicher gehen dass die Rosen usw nicht ihre Eltern auf die Seite geräumt haben? Nichts tun wird genau soviel bringen wie Du tust: nämlich nichts! Geh zu ihr und redet miteinander, sag ihr daß Du die Verantwortung für das Kind tragen willst und Du sie liebst. Heiratet nicht so lange ihr noch so ein Teenie-Verhalten an den Tag legt (nicht böse gemeint, aber das würde vielleicht nicht lange halten)

ja das problem bei ihr ist, sie hat keine freundinnen nix hat sie außer ihre mutter. ja ich hab fast jedesmal was getan hab versucht mit der mutter zu reden mit dem vater und mit ihr auch aber es kam immer dasselbe. und ich finde das so schade das dann ausgerechnet mein kind in der familie da groß werden muss. ja und zwecks den geschenken kommt es mir auch so vor als ob ihre mutter die weggeräumt hat. und das mit dem heiraten, früher war das alles nicht so, sie ist schon erwachsen genug aber wenn mal ihre mutter ihr was einredet dann krachts halt dann mal immerwieder gerne...

0

Was möchtest Du wissen?