Meine eltern erlauben mir den 125er Führerschein nicht weil er teuer ist was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Na prima. Im Gegensatz zu "das ist zu gefährlich" kann man "das ist zu teuer" mit sachlichen Argumenten angehen. Es ist nämlich längerfristig (so auf 3 Jahre betrachtet) gar nicht teuer. 

Den Führerschein mußte irgendwann sowieso bezahlen. Und der wird sicher ned mit der Zeit billiger. Wenn du den A1 mal hast mußte für A2 und A noch noch jeweils eine kurze praktische Prüfung machen.

Wenn du mal ein Auto zulassen willst und bist kompletter Anfänger nimmt dich die Versicherung aus wie ne Weihnachtsgans. Hast du dann die Probezeit schon vorbei und 2 schadensfreie Jahre auf der 125er sparst du alleine im ersten Jahr mehr als nen Tausender.

Dann bist du mit ner 125er voll mobil. Du brauchst keine Monatskarte mehr und deine Eltern müssen dich nirgends mehr hin fahren. Jeder einzelne km den die dich fahren kostet mind 70cent mehr als mit dem Mopped. 

Und du sparst dir massig Zeit weil du mit dem Mopped echt überall schneller bist.

----------------------------------------------------------------

So, nun kann man trotzdem ned verlangen alles geschenkt zu bekommen. Aber wenn du es geschickt verkaufst wie vorteilhaft das für dich wäre, leihen sie es dir vielleicht.

Wenn du einen Teil der vielen eingesparten Zeit in nen Job investierst kannste den Führerschein zurückbezahlen.

Und wenn du dir ein etwas älteres Mopped kaufst, das technisch gut in Schuss ist aber optischen eben nicht mehr das feinste, und das schön pflegst und aufpolierst, bekommst du es nach 2 Jahren wohl ohne Wertverlust wieder verkauft. Damit kannste ihnen das Geld auch zurück geben.  

Damit sparst du Geld, und sie über die Autokosten auch. win - win.

Die Sache geht natürlich nicht ohne Arbeit ab . Zum einen weil man ein Mopped auch unterhalten und warten  muß. Und du willst ja sicher ned für alles ne Werkstatt zahlen. Und auch weil du dich damit ein Stück weit abhängig machst. Schlechte Schulnoten und so verleiten Eltern schnell mal den Daumen auf den Moppedschlüssel zu legen. Du wirst erpressbar. Und zuletzt mußt du natürlich das geliehne Geld wieder ranschaffen.

du hast keinen anspruch drauf, dass dir deine eltern eine 125er samt führerschein bezahlen.

ich halte es für möglich, dass fehlendes geld lediglich vorgeschoben ist, weil deine eltern nicht wünschen, dass du motorrad fährst.

annokrat

Finde ich auch richtig so. Hättest ja früher anfangen können zu sparen und dafür arbeiten zu gehen dann hättest du das Geld zu mindest größten teils zusammen. Ich habe alles komplett selbst bezahlt und wäre auch niemals auf die Idee gekommen auch nur danach zu fragen ob sie den bezahlen.

Jobben.

Kann es sein, das deine Eltern die Autos beruflich brauchen? Und selbst wenn nicht: es ist ihre Entscheidung

Du könntest jetzt natürlich verzichten.

Das kommt auf Dein Alter an. Mit 25 würde ich sagen: werde erwachsen! Unter 18 musst Du wohl damit leben. Deine Eltern können mit ihrem Geld machen, was sie wollen.

Du solltest das schon selber bezahlen, du willst ja auch fahren. Meine Eltern hätten das auch nicht bezahlt.

Geh arbeiten und verdien das Geld selber musste ich damals auch machen wo ich was wollte

Nix. Ferienjobs / Nebenjobs und selbst bezahlen.

selbst geld verdienen oder sie überreden 

Wenn das nicht so viel kosten würde ich meine ca. 6000€ für sowad

Was möchtest Du wissen?