Meine Bff vernachlässigt mich

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heiii :)

Erst mal ganz ruhig bleiben. Ich verstehe, dass sie dir viel bedeutet, aber eine Sache wird sie nicht zurückbringen : Wenn du sie "bedrängst"- Wenn sie lieber was mit H. machen will, dann darfst du ihr das nicht verbieten oder übel nehmen. Ganz egal was sie VORHER von ihr gedacht hat, es ist doch gut wenn man neue Freundschaften schließt.. Klar sollte sie DICH nicht dabei vernachlässigen, aber wenn sie oder eine andere lieber was mit anderen machen will als mit dir dann musst du das akzeptieren :) Du zeigst ihr einfach dass du über solchen Dingen stehst und den kinderkram nicht brauchst! Wenn sie sich umsetzen will dann lass sie machen & tu so als sei es dir egal, versuche selbst auch neue Freundinnen zu finden sodass sie nicht die einzige ist mit der du was auf z.b Klassenfahrten machen kann. Wenn sie dann irgendwann von der anderen benutzt und weggeworfen wird, braucht sie gar nicht mehr bei dir ankommen, denn du wirst bis dahin eine neue bff gefunden haben..:)

Viel Glück & Kopf hoch, wenn du erst einmal paar Jahre hinter dir hast mit 100 ABFF´s dann ist das hier im Rückblick nicht mehr der Weltuntergang.

Frag sie einfach ganz offen, dass du wissen willst, wie du nich bei ihr stehst; weil du dich vernachlässigt fühlst.. Wenn sie dann noch rumzickt ist es 1. Nicht deine bff und 2. brauchst du sie dann nicht als freundin..

man kann im leben nichts erzwingen. freunde kommen und gehen. das ist etwas völlig normales. es bringt nichts da hinterher zu heulen oder durch reden zu versuchen das ihr wieder mehr miteinander macht. scheinbar harmonieren die beiden eben besser als du und sie. akzeptier das und such dir andere freunde. und ja... freundE. dann bist du nicht mehr so abhängig von nur einer person.

Was möchtest Du wissen?