Mein Vater verbietet mir den Umgang mit Jungs!

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tja, ich bin selber Vater (mittlerweile Opa), und ich sage Dir: da kann keiner helfen. Väter haben so die Eigenart, ihre Töchter beschützen zu wollen. Nicht weil sie unbedingt böses vermuten, sondern aus Verlustangst. Denn wenn die Tochter einen Freund hat, wird sie unwiderbringlich flügge... und aus dem Kind eine Heranwachsende. Irgendwann kommt der erste Kuss, irgendwann wird sie mit jemanden schlafen, irgendwann wird sie ihren eigenen Weg gehen. Also versucht er, dieses so lange wie möglich aufzuhalten (was aber im Grunde Quatsch ist, durch Verbote fördert er das, was er aufhalten will). Verbünde Dich mit Deiner Mutter (ich hoffe, Dein Vater ist kein Tyrann), erzähle ihr, wenn Du Dich mit Deinem Freund triffst. Denn damit zeigst Du ihr (und letzlich auch ihm), dass Du durchaus weißt, was Du tust. Und ihn kannst Du ja bei einer Bemerkung von ihm mal fragen, woher er das so genau weiß, vielleicht aus eigener Erfahrung? Aber nur, wenn er Humor versteht, sonst geht der Schuss nach hinten los. Übrigens, jede Wette: bei Deinem ersten Liebeskummer wird er zwar erst mal sagen, er hätte recht gehabt, aber Dich mit Sicherheit auch trösten, wenn er merkt, das Du leidest :-)

mit 14 einen freund zu haben ist voll in ordnung. wenn dein vater keinen grund hat genau diesen jungen schlecht zu finden, hat er auch kein wirkliches recht dir eine beziehung zu verbieten. ich kenne leute, die sind seit sie 14 waren zusammen, jetzt sind sie über 30. deine vater sollte dich lieber beratend unterstützen und dir zur seite stehen, als sich quer zu stellen.

Wie alt bist du denn? Mir scheint als wolle dich dein Vater nur beschützen. Es gehört halt auch dazu, dass du Kontakt mit Jungs hast usw. Gib ihm Zeit sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass du nicht mehr das kleine Kind bist. Wenn du mit ihm nicht weiter kommst kannst du ja auch mal deine Mutter bitten mit ihm zu sprechen.

  1. Meine Mutter hat auch schon oft mit ihm darüber gesprochen, aber das endete dann nur im streit..
0

hast du schon mal versucht, mit deinem Vater zu reden, und ihm deine Meinung zu erklären? Wie alt bist du? vielleicht das Problem deines Vaters hat garnichts mit Jungs zu tun, sondern mit der Tatsache, dass du langsam erwachsen wirst, versuch mit ihm darüber zu sprechen..viel Mut, und viel Glück!..hoffe,es bald besser wird

Ich weiß ja nicht, wie alt du bist...aber ein Elternteil hast du doch schonmal in der Tasche. Väter sind doch, was ihre Töchter und andere Männer angeht immer bissel übereifrig :-). Führ mal ein Gespräch unter Frauen mit Mama- und die soll dann Papa mal bissel beruhigen.

Was möchtest Du wissen?