Mein Nistkasten wird von einer Kohlmeise angeflogen. Sie versucht am Einflugsloch mit dem Schnabel das Loch zu vergrößern oder wetzt sie nur ihren Schnabel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo wiltrude,

Schätze 2,5cm

damit ist das Loch für Kohlmeisen zu klein, das reicht gerade mal für eine Blaumeise und das ist schon knapp (28mm)

Wenn Du etwas für die Kohlmeise tun willst, solltest Du das Loch auf ca. 32 mm erweitern, denn aus eigener Kraft, wird sie das Loch nicht vergrößern können!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es handelt sich hier um eine sogenannte Killerkohlmeise. Diese schärft ihren Schnabel solange, bis sie ohne Probleme Gläser von Fenstern zerstören und die im Haus lebenden Menschen töten kann.-

Spaß beiseite: es ist beides möglich. Auch die Säuberung des Schnabels kann gut möglich sein.
Wie groß ist denn die Öffnung für das Nest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiltrude
18.02.2016, 11:16

Schätze 2,5cm

0

Die Einfluglöcher für Kohlmeisen sollten schon an die 32 mm groß sein.

Somit ist es schon möglich, daß die Meise hier selbst "Schnabel anlegt", wenn ihr der Platz ansonsten zusagt.

Hier findest Du sogar ein Bild dazu -  von Kohlmeise bearbeitetes Einflugloch:

http://www.bund-lemgo.de/bund-nistkasten.html

Feilen kannst Du es, wenn es geht. Bitte dann aber die Kanten abrunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie genau bewegt sie denn ihren Kopf dabei?

Macht sie eher pickende Bewegungen oder bewegt sie ihren Kopf eher seitlich und reibt den Schnabel am Holz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der vogelkasten auf meinem balkon hat ein loch mit dem durchmesser von ca 3,3 cm und letztes jahr hat dort auch ne kohlmeise drin genistet ...am besten stellst du bzw hängst du den kasten nicht in die pralle sonne ,und das einflugsloch sollte richtung süd-osten zeigen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?