mein Mann macht mich klein

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dass du für sechs Wochen ausgezogen bist war doch schon mal ein großer, guter Schritt. Dein Mann will dich klein halten um sich selber größer zu fühlen. Das ist leider so. Er wird dich immer wieder dazu missbrauchen sein eigenes Selbstwertgefühl emporzuheben. Mach da nicht mehr mit. Du bist mehr wert als nur ein Fußabstreifer für deinen Mann zu sein. Wenn du ein bischen psychologische Unterstützung brauchst, dann kauf dir folgendes Buch:" Laß endlich los und lebe" von Richard J. Leider. Zusätzlich könnte dir eine Gesprächstherapie helfen, mit der Sache fertig zu werden. Es soll ja auch sicher sein, dass du nicht wieder "reumütig" zurückkehrst. (Was hast du denn verbrochen, dass du "reumütig" zurückkehren musst??) Du wirst nach der Trennung von deinem Mann nicht körperlich leiden sondern aufstehen und dein neues Leben in die Hände nehmen. Ich wünsche dir viel Glück.

Ergreife die Initiative und trenne dich von ihm. Sag ihm warum und galg ihm die Meinung, mal sehen, wie er darauf reagiert (Wenn er sich entschuldigt, erkennt, dass er Fehler begangen hat und sich ändert (bleibend!), verzeihe ihm). Das ist kein Mann. Das ist ein Wurm. Wenn er sich nicht ändert, darfst du nicht länger mit ihm zusammensein, sonst schadet es dir möglicherweise noch mehr. Wieso solltest du körperlich darunter leiden? Bist du behindert und er trägt dich rum oder wie soll man das verstehen?

Was möchtest Du wissen?